Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Fabio Biondi - The 1690 "Tuscan" Stradivari

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

The 1690 "Tuscan" Stradivari

Paola Poncet, Giangiacomo Pinardi, Antonio Fantinuoli, Fabio Biondi

Livret Numérique

Verfügbar in
logo Hi-Res
24 bits / 88.2 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Im Laufe seiner glanzvollen Karriere hat Fabio Biondi eine bemerkenswerte Feinfühligkeit im Umgang mit italienischer Musik aus vielen Jahrhunderten entwickelt, ganz besonders aber mit dem frühbarocken Violinsonatenrepertoire, dessen zukünftige Entwicklung durch Arcangelo Corellis Sammlung Opus 5 einen dramatischen Anstoß erhielt. Biondis Umgang mit dieser Musik inspirierte die Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom dazu, ihm für diese Glossa-Aufnahme aus ihrer Streichinstrumentensammlung die kostbare Violine »Il Toscano« von Antonio Stradivari aus dem Jahr 1690 zur Verfügung zu stellen. Eine weitere hervorragende Fähigkeit Biondis ist die geschickte Zusammenstellung von Programmen, sei es für Konzerte oder für CDs. Dieses neue Album mit Violinwerken des frühen 18. Jahrhunderts befasst sich mit den Auswirkungen, die Corellis Musik auf das Musizieren in Dresden, Venedig, Padua, London und Amsterdam hatte, um nur einige Städte zu nennen – der Ruhm von »Arcangelo Bolognese« verbreitete sich von Rom aus in ganz Europa. Mit einer Continuogruppe aus seinem Ensemble Europa Galante (Antonio Fantinuoli, Violoncello, Giangiacomo Pinardi, Theorbe und Paola Poncet, Cembalo) spielt Biondi Sonaten von Vivaldi, Corelli, Geminiani, Tartini und Locatelli sowie eine Ciaccona von Veracini. Die CD wurde in Rom auf einem Instrument aufgenommen, das ursprünglich für den florentinischen Hof von Ferdinando de’ Medici gebaut wurde (und das im Laufe der Zeit alle möglichen Wechselfälle auf seinem Weg nach Rom überlebt hat!), und es gelingt Fabio Biondi, die Essenz der Violinsonate des 18. Jahrhunderts einzufangen. © Glossa

Weitere Informationen

The 1690 "Tuscan" Stradivari

Fabio Biondi

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App
Im Webplayer abspielen

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 40 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 40 Millionen weitere Titel mit unseren Streaming-Abonnements.

1 Monat gratis, dann 9,99€ / Monat

Sonata “Accademica” op. 2 no 12: Ciaccona (Allegro ma non presto)

1
Violin Sonata in D Minor, Op. 2 No. 12: IV. Ciaccona. Allegro ma non presto 00:05:38

Fabio Biondi, Artist, MainArtist - Giuseppe Tartini, Composer - Antonio Fantinuoli, Artist - Paola Poncet, Artist - Giangiacomo Pinardi, Artist

(C) 2019 Glossa (P) 2019 Glossa

Sonata op. 4 no 8

2
Violin Sonata in D Minor, Op. 4 No 8, H. 92: I. Largo 00:01:30

Fabio Biondi, Artist, MainArtist - Giuseppe Tartini, Composer - Antonio Fantinuoli, Artist - Paola Poncet, Artist - Giangiacomo Pinardi, Artist

(C) 2019 Glossa (P) 2019 Glossa

3
Violin Sonata in D Minor, Op. 4 No 8, H. 92: II. Allegro 00:04:49

Fabio Biondi, Artist, MainArtist - Giuseppe Tartini, Composer - Antonio Fantinuoli, Artist - Paola Poncet, Artist - Giangiacomo Pinardi, Artist

(C) 2019 Glossa (P) 2019 Glossa

4
Violin Sonata in D Minor, Op. 4 No 8, H. 92: III. Andante 00:03:17

Fabio Biondi, Artist, MainArtist - Giuseppe Tartini, Composer - Antonio Fantinuoli, Artist - Paola Poncet, Artist - Giangiacomo Pinardi, Artist

(C) 2019 Glossa (P) 2019 Glossa

5
Violin Sonata in D Minor, Op. 4 No 8, H. 92: IV. Allegro 00:04:05

Fabio Biondi, Artist, MainArtist - Giuseppe Tartini, Composer - Antonio Fantinuoli, Artist - Paola Poncet, Artist - Giangiacomo Pinardi, Artist

(C) 2019 Glossa (P) 2019 Glossa

Sonata op. 5 no 9

6
Violin Sonata in A Major, Op. 5 No. 9: I. Preludio. Largo 00:05:11

Fabio Biondi, Artist, MainArtist - Giuseppe Tartini, Composer - Antonio Fantinuoli, Artist - Paola Poncet, Artist - Giangiacomo Pinardi, Artist

(C) 2019 Glossa (P) 2019 Glossa

7
Violin Sonata in A Major, Op. 5 No. 9: II. Giga. Allegro 00:03:35

Fabio Biondi, Artist, MainArtist - Giuseppe Tartini, Composer - Antonio Fantinuoli, Artist - Paola Poncet, Artist - Giangiacomo Pinardi, Artist

(C) 2019 Glossa (P) 2019 Glossa

8
Violin Sonata in A Major, Op. 5 No. 9: III. Adagio 00:00:30

Fabio Biondi, Artist, MainArtist - Giuseppe Tartini, Composer - Antonio Fantinuoli, Artist - Paola Poncet, Artist - Giangiacomo Pinardi, Artist

(C) 2019 Glossa (P) 2019 Glossa

9
Violin Sonata in A Major, Op. 5 No. 9: IV. Tempo di gavotta. Allegro 00:02:42

Fabio Biondi, Artist, MainArtist - Giuseppe Tartini, Composer - Antonio Fantinuoli, Artist - Paola Poncet, Artist - Giangiacomo Pinardi, Artist

(C) 2019 Glossa (P) 2019 Glossa

Sonata op. 1 no 10 “Didone abbandonata”

10
Violin Sonata in G Minor, Op. 1 No. 10, B.g10 “Didone abbandonata”: I. Affettuoso 00:08:48

Fabio Biondi, Artist, MainArtist - Giuseppe Tartini, Composer - Antonio Fantinuoli, Artist - Paola Poncet, Artist - Giangiacomo Pinardi, Artist

(C) 2019 Glossa (P) 2019 Glossa

11
Violin Sonata in G Minor, Op. 1 No. 10, B.g10 “Didone abbandonata”: II. Presto 00:02:30

Fabio Biondi, Artist, MainArtist - Giuseppe Tartini, Composer - Antonio Fantinuoli, Artist - Paola Poncet, Artist - Giangiacomo Pinardi, Artist

(C) 2019 Glossa (P) 2019 Glossa

12
Violin Sonata in G Minor, Op. 1 No. 10, B.g10 “Didone abbandonata”: III. Allegro 00:03:20

Fabio Biondi, Artist, MainArtist - Giuseppe Tartini, Composer - Antonio Fantinuoli, Artist - Paola Poncet, Artist - Giangiacomo Pinardi, Artist

(C) 2019 Glossa (P) 2019 Glossa

Sonata “Leufsta”

13
Violin Sonata in G Minor “Leufsta”: I. Adagio 00:00:24

Fabio Biondi, Artist, MainArtist - Giuseppe Tartini, Composer - Antonio Fantinuoli, Artist - Paola Poncet, Artist - Giangiacomo Pinardi, Artist

(C) 2019 Glossa (P) 2019 Glossa

14
Violin Sonata in G Minor “Leufsta”: II. Allegro 00:02:15

Fabio Biondi, Artist, MainArtist - Giuseppe Tartini, Composer - Antonio Fantinuoli, Artist - Paola Poncet, Artist - Giangiacomo Pinardi, Artist

(C) 2019 Glossa (P) 2019 Glossa

15
Violin Sonata in G Minor “Leufsta”: III. Largo 00:04:09

Fabio Biondi, Artist, MainArtist - Giuseppe Tartini, Composer - Antonio Fantinuoli, Artist - Paola Poncet, Artist - Giangiacomo Pinardi, Artist

(C) 2019 Glossa (P) 2019 Glossa

16
Violin Sonata in G Minor “Leufsta”: IV. Allegro 00:01:57

Fabio Biondi, Artist, MainArtist - Giuseppe Tartini, Composer - Antonio Fantinuoli, Artist - Paola Poncet, Artist - Giangiacomo Pinardi, Artist

(C) 2019 Glossa (P) 2019 Glossa

Sonata F.XIII no 16, RV34

17
Violin Sonata in B-Flat Major, RV 34: I. Adagio 00:01:36

Fabio Biondi, Artist, MainArtist - Giuseppe Tartini, Composer - Antonio Fantinuoli, Artist - Paola Poncet, Artist - Giangiacomo Pinardi, Artist

(C) 2019 Glossa (P) 2019 Glossa

18
Violin Sonata in B-Flat Major, RV 34: II. Allegro 00:02:11

Fabio Biondi, Artist, MainArtist - Giuseppe Tartini, Composer - Antonio Fantinuoli, Artist - Paola Poncet, Artist - Giangiacomo Pinardi, Artist

(C) 2019 Glossa (P) 2019 Glossa

19
Violin Sonata in B-Flat Major, RV 34: III. Adagio 00:01:21

Fabio Biondi, Artist, MainArtist - Giuseppe Tartini, Composer - Antonio Fantinuoli, Artist - Paola Poncet, Artist - Giangiacomo Pinardi, Artist

(C) 2019 Glossa (P) 2019 Glossa

20
Violin Sonata in B-Flat Major, RV 34: IV. Allegro 00:02:02

Fabio Biondi, Artist, MainArtist - Giuseppe Tartini, Composer - Antonio Fantinuoli, Artist - Paola Poncet, Artist - Giangiacomo Pinardi, Artist

(C) 2019 Glossa (P) 2019 Glossa

Albumbeschreibung

Im Laufe seiner glanzvollen Karriere hat Fabio Biondi eine bemerkenswerte Feinfühligkeit im Umgang mit italienischer Musik aus vielen Jahrhunderten entwickelt, ganz besonders aber mit dem frühbarocken Violinsonatenrepertoire, dessen zukünftige Entwicklung durch Arcangelo Corellis Sammlung Opus 5 einen dramatischen Anstoß erhielt. Biondis Umgang mit dieser Musik inspirierte die Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom dazu, ihm für diese Glossa-Aufnahme aus ihrer Streichinstrumentensammlung die kostbare Violine »Il Toscano« von Antonio Stradivari aus dem Jahr 1690 zur Verfügung zu stellen. Eine weitere hervorragende Fähigkeit Biondis ist die geschickte Zusammenstellung von Programmen, sei es für Konzerte oder für CDs. Dieses neue Album mit Violinwerken des frühen 18. Jahrhunderts befasst sich mit den Auswirkungen, die Corellis Musik auf das Musizieren in Dresden, Venedig, Padua, London und Amsterdam hatte, um nur einige Städte zu nennen – der Ruhm von »Arcangelo Bolognese« verbreitete sich von Rom aus in ganz Europa. Mit einer Continuogruppe aus seinem Ensemble Europa Galante (Antonio Fantinuoli, Violoncello, Giangiacomo Pinardi, Theorbe und Paola Poncet, Cembalo) spielt Biondi Sonaten von Vivaldi, Corelli, Geminiani, Tartini und Locatelli sowie eine Ciaccona von Veracini. Die CD wurde in Rom auf einem Instrument aufgenommen, das ursprünglich für den florentinischen Hof von Ferdinando de’ Medici gebaut wurde (und das im Laufe der Zeit alle möglichen Wechselfälle auf seinem Weg nach Rom überlebt hat!), und es gelingt Fabio Biondi, die Essenz der Violinsonate des 18. Jahrhunderts einzufangen. © Glossa

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Fabio Biondi
Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Mason Bates‘ elektronische Sinfonien

Wie bitte, Sie kennen Mason Bates (noch) nicht? Dabei ist er einer der bekanntesten Musiker in Nordamerika. Der 1977 geborene Bates ist Komponist – er schreibt vor allem Sinfonien und Opern – und DJ für elektronische Musik (unter dem Pseudonym DJ Masonic): zwei anscheinend völlig entgegengesetzte Pole, die er aber mit großem Vergnügen verbindet. Sein sinfonisches und lyrisches Werk beinhaltet ungefähr zur Hälfte in verschiedenster Form elektronische Klänge. Die meisten sind „Alltagsklänge“, die vorweg aufgezeichnet und in Echtzeit wiedergegeben werden. Anlässlich der Erscheinung seiner genialen Oper "The (R)evolution of Steve Jobs" hat sich Qobuz mit diesem außergewöhnlichen Künstler unterhalten.

Isabelle Faust - Entspannte Akribie

Isabelle Faust stellt sich erneut der Herausforderung Bach. Dabei stellt sie dessen Violinkonzerte in ein ungewohntes Umfeld.

Irnberger - ein Jäger und Sammler

Dieser Mann ist ein Phänomen. Und für viele auch ein Phantom. Der Geiger Thomas Albertus Irnberger bringt in einer abenteuerlichen Frequenz CDs auf den Markt. Durchdachte Projekte, exzellent gespielt. Aber live ist er zumindest hierzulande selten zu erleben…

Aktuelles...