Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

KOKOKO! - Fongola

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Fongola

KOKOKO!

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Nach zwei Maxi-Singles und einer Tournee, mit der sich die Combo aus Kinshasa in Europa einen Platz verschafft hat, versucht sie sich jetzt am Großformat, um ihr Debütalbum herauszubringen. Es handelt sich um eine Allianz zwischen zwei Instrumentenbastlern (Coladosen, Schreibmaschinen, Metallreste …) und dem Performer Makara Bianco alias Teufel von Lingwala. Zu KOKOKO! gehört auch der französische Produzent Xavier Thomas alias Débruit (dem der kleine Hit Nigeria What? zu verdanken ist), der von ihrem „experimentellen Charakter“ sofort begeistert war.Sie entsprechen nicht dem Klischee der Weltmusik aus Afrika. Sie wollen einen Strich unter die Vergangenheit ziehen, in der sich die kongolesische Rumba so breitgemacht hatte. Dabei gibt es keine Grenzen, diese Leute schrecken nämlich vor nichts zurück.“ 


Auf Fongola entfaltet sich genau diese grenzenlose Freiheit, diese zwangsweise entstandene Kreativität, immer auf der Suche nach Klangereignissen, in denen Polyrhythmen sowie Harmonien aus der westlichen Welt, Gitarren und Lamellophone, Kanister und TR-808 aufeinanderprallen. Besser könnte man es kaum formulieren: Dadurch, dass KOKOKO! so viele Dinge miteinander vermischen, ohne sich je darüber den Kopf zu zerbrechen, ob es auch passt, ist es ihnen gelungen, ein permanentes Chaos zu schaffen. Das ist wohl der Grund, warum dieses Projekt so faszinierend ist. © Smaël Bouaici/Qobuz

Weitere Informationen

Fongola

KOKOKO!

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Likolo
00:04:00

Kobalt Music Publishing, MusicPublisher - Xavier Thomas, Producer, Mixer - KOKOKO!, Artist, MainArtist

2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records Ltd. 2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records

2
Azo Toke
00:03:58

Kobalt Music Publishing, MusicPublisher - Chaba, Composer - Xavier Thomas, Composer, Lyricist, Producer, Mixer - KOKOKO!, Artist, MainArtist - Love Amundala Lokombe, Composer - Julien Makarabianko Matumona Nzaku, Composer, Lyricist - Boms Liteli, Lyricist - Dicap Mayele Ludiata Ange, Composer

2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records Ltd. 2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records

3
Buka Dansa
00:04:21

Kobalt Music Publishing, MusicPublisher - Xavier Thomas, Producer, Mixer - KOKOKO!, Artist, MainArtist

2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records Ltd. 2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records

4
Identité
00:04:10

Kobalt Music Publishing, MusicPublisher - Xavier Thomas, Producer, Mixer - KOKOKO!, Artist, MainArtist

2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records Ltd. 2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records

5
Malembe
00:03:55

Kobalt Music Publishing, MusicPublisher - Xavier Thomas, Producer, Mixer - KOKOKO!, Artist, MainArtist

2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records Ltd. 2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records

6
L.O.V.E.
00:02:56

Kobalt Music Publishing, MusicPublisher - Xavier Thomas, Composer, Producer, Mixer - KOKOKO!, Artist, MainArtist - Love Amundala Lokombe, Composer - Love Lokombe, Lyricist - Rachel Anna Mukundi Mwamba-Nyangombe Bomandeke, Composer, Lyricist - Viko Tengwa Mupasa, Composer

2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records Ltd. 2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records

7
Tongos'a
00:03:48

Kobalt Music Publishing, MusicPublisher - Xavier Thomas, Composer, Producer, Mixer - KOKOKO!, Artist, MainArtist - Dido Oweke Lokato, Composer - Bijoux Losokola Lofanga, Composer - Bomolo Liteli, Composer - Love Amundala Lokombe, Composer - Love Lokombe, Lyricist

2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records Ltd. 2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records

8
Zala Mayele
00:04:59

Kobalt Music Publishing, MusicPublisher - Xavier Thomas, Producer, Mixer - KOKOKO!, Artist, MainArtist

2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records Ltd. 2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records

9
Singa
00:03:06

Kobalt Music Publishing, MusicPublisher - Xavier Thomas, Producer, Mixer - KOKOKO!, Artist, MainArtist

2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records Ltd. 2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records

10
Kitoko
00:04:42

Kobalt Music Publishing, MusicPublisher - Xavier Thomas, Producer, Mixer - KOKOKO!, Artist, MainArtist

2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records Ltd. 2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records

11
Tokoliana
00:03:46

Kobalt Music Publishing, MusicPublisher - Xavier Thomas, Composer, Producer, Mixer - KOKOKO!, Artist, MainArtist - Dido Oweke Lokato, Composer - Bijoux Losokola Lofanga, Composer - Bomolo Liteli, Composer - Love Amundala Lokombe, Composer - Love Lokombe, Lyricist

2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records Ltd. 2019 KOKOKO! under exclusive license to Transgressive Records

Albumbeschreibung

Nach zwei Maxi-Singles und einer Tournee, mit der sich die Combo aus Kinshasa in Europa einen Platz verschafft hat, versucht sie sich jetzt am Großformat, um ihr Debütalbum herauszubringen. Es handelt sich um eine Allianz zwischen zwei Instrumentenbastlern (Coladosen, Schreibmaschinen, Metallreste …) und dem Performer Makara Bianco alias Teufel von Lingwala. Zu KOKOKO! gehört auch der französische Produzent Xavier Thomas alias Débruit (dem der kleine Hit Nigeria What? zu verdanken ist), der von ihrem „experimentellen Charakter“ sofort begeistert war.Sie entsprechen nicht dem Klischee der Weltmusik aus Afrika. Sie wollen einen Strich unter die Vergangenheit ziehen, in der sich die kongolesische Rumba so breitgemacht hatte. Dabei gibt es keine Grenzen, diese Leute schrecken nämlich vor nichts zurück.“ 


Auf Fongola entfaltet sich genau diese grenzenlose Freiheit, diese zwangsweise entstandene Kreativität, immer auf der Suche nach Klangereignissen, in denen Polyrhythmen sowie Harmonien aus der westlichen Welt, Gitarren und Lamellophone, Kanister und TR-808 aufeinanderprallen. Besser könnte man es kaum formulieren: Dadurch, dass KOKOKO! so viele Dinge miteinander vermischen, ohne sich je darüber den Kopf zu zerbrechen, ob es auch passt, ist es ihnen gelungen, ein permanentes Chaos zu schaffen. Das ist wohl der Grund, warum dieses Projekt so faszinierend ist. © Smaël Bouaici/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

The Number of the Beast

Iron Maiden

Misplaced Childhood

Marillion

Mehr auf Qobuz
Von KOKOKO!

Fongola

KOKOKO!

Fongola KOKOKO!

Liboso

KOKOKO!

Liboso KOKOKO!

Kitoko

KOKOKO!

Kitoko KOKOKO!

Tongos'a

KOKOKO!

Tongos'a KOKOKO!

Buka Dansa

KOKOKO!

Buka Dansa KOKOKO!

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Loving In Stereo

Jungle

Tripping with Nils Frahm

Nils Frahm

All Melody

Nils Frahm

All Melody Nils Frahm

Home

Rhye

Home Rhye

Promises

Floating Points

Promises Floating Points
Panorama-Artikel...
Fabric - ein englisches Fabrikat

Seit 20 Jahren steht das Label Fabric im pulsierenden Zentrum der britischen Elektroszene. Seine Kompilationen "Fabric" und "FabricLive" sind Anhaltspunkte für Plattenhändler und Musikliebhaber, denen Qualität wichtig ist, wogegen im Club jedes Wochenende ein Fünfsterneprogramm die Besucher in Schwung bringt. Rückblick auf die Geschichte einer englischen Institution.

Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Daft Punk, nichts mehr hinzuzufügen?

Acht Jahre nach Random Access Memories, das das künstlerische Konzept des 18 Jahre zuvor erschienenen Homework weiterführt, machen Daft Punk Schluss. Als ob nach diesem letzten Album, dem Höhepunkt einer Karriere in Form einer Hommage an die Popkultur der 1970er und 1980er Jahre, keine Neuerfindung mehr möglich wäre…

Aktuelles...