Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Anita O'Day - Chatty People

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Chatty People

Anita O'Day

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Chatty People

Anita O'Day

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
No Soap, No Hope Blues
00:02:31

Anita O'Day, Performer - Jerry Ross, Composer, Writer - Adler , Composer, Writer

records

2
Love For Sale
00:03:33

Anita O'Day, Performer - Cole Porter, Composer, Writer

records

3
The Lady Is A Tramp
00:02:37

Anita O'Day, Performer - Richard Rodgers, Composer, Writer - Lorenz Hart, Composer, Writer

records

4
Lover Come Back To Me
00:02:24

Anita O'Day, Performer - Sigmund Romberg, Composer, Writer - Osar Hammerstein II, Composer, Writer

records

5
Rock 'N' Roll Blues
00:03:14

Anita O'Day, Composer, Performer, Writer

records

6
Lullaby Of The Leaves
00:03:06

Anita O'Day, Performer - Petkere, Composer, Writer - Young, Composer, Writer

records

7
Speak Low
00:02:33

Anita O'Day, Performer - Weill, Composer, Writer - Nash, Composer, Writer

records

8
Pagan Love Song
00:02:36

Anita O'Day, Performer - Freed, Composer, Writer - Brown, Composer, Writer

records

9
Somebody's Crying
00:02:57

Anita O'Day, Performer - Inez James, Composer, Writer - Buddy Pepper, Composer, Writer - Larry Russell, Composer, Writer

records

10
Ain't This A Wonderful Day
00:02:37

Anita O'Day, Performer - John Benson Brooks, Composer, Writer

records

11
Vaya Con Dios (May God Be With You)
00:03:36

Anita O'Day, Performer - Inez James, Composer, Writer - Buddy Pepper, Composer, Writer - Larry Russell, Composer, Writer

records

12
Strawaberry Moon
00:03:05

Anita O'Day, Performer - Bob Hilliard, Composer, Writer - Sammy Mysels, Composer, Writer

records

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

A Love Supreme

John Coltrane

A Love Supreme John Coltrane

The Black Saint And The Sinner Lady

Charles Mingus

The Blues And The Abstract Truth

Oliver Nelson

Songs In The Key Of Life

Stevie Wonder

Songs In The Key Of Life Stevie Wonder
Mehr auf Qobuz
Von Anita O'Day

The Bewitching Anita O'Day (1955-1962)

Anita O'Day

Anita Sings The Most

Anita O'Day

Anita Sings The Most Anita O'Day

Trav'lin' Light / All the Sad Young Men

Anita O'Day

The Complete Anita O'Day Verve-Clef Sessions

Anita O'Day

Anita Sings The Most

Anita O'Day

Anita Sings The Most Anita O'Day

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Musica da lettura

Paolo Fresu

Musica da lettura Paolo Fresu

The Complete Charlie Parker, Vol. 4 : Bird of Paradise 1947

Charlie Parker

Trapeze

Noel Mcghie

Trapeze Noel Mcghie

On Vacation

Till Brönner

On Vacation Till Brönner

Bright Size Life

Pat Metheny

Bright Size Life Pat Metheny
Panorama-Artikel...
Chris Connor, eine vergessene Stimme

Vielleicht ist sie ja die größte Sängerin auf dem Gebiet des Cool Jazz? Fast zehn Jahre nach ihrem Dahinscheiden gilt Chris Connors Stimme nach wie vor als eine der wonnevollsten ihrer Generation. Anders gesagt, es gibt nicht nur Anita O’Day und June Christy…

Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Wie der Jazz zum Flamenco fand

Mit seiner jahrhunderte­alten Tradition gilt Flamenco als der Blues Spaniens. Doch erst in den 1950er-Jahren entdeckten die ersten Jazzer die Gemeinsamkeiten zu ihren eigenen Wurzeln. Grandios zum Blühen brachte die Synthese beider Genres der amerikanische Tasten­star Chick Corea, der am 9. Februar 2021 starb. Geschichte einer musikalischen Annäherung.

Aktuelles...