Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

John Prine - Bruised Orange

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Bruised Orange

John Prine

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Bruised Orange

John Prine

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Fish and Whistle
00:03:13

John Prine, Acoustic Guitar, Vocals, Writer, MainArtist - STEVE GOODMAN, Producer

© 1978 Elektra Entertainment, manufactured and marketed by Rhino Entertainment Company, a Warner Music Group company ℗ 1975 Atlantic Recording Corporation for the United States and WEA International Inc. for the world outside of the United States.

2
There She Goes
00:03:23

John Prine, MainArtist

© 1978 Elektra Entertainment, manufactured and marketed by Rhino Entertainment Company, a Warner Music Group company ℗ 1978 Elektra Entertainment

3
If You Don't Want My Love
00:03:03

John Prine, MainArtist

© 1978 Elektra Entertainment, manufactured and marketed by Rhino Entertainment Company, a Warner Music Group company ℗ 1978 Elektra Entertainment

4
That's the Way That the World Goes 'Round
00:03:18

John Prine, Acoustic Guitar, Vocals, Writer, MainArtist - STEVE GOODMAN, Producer

© 1978 Elektra Entertainment, manufactured and marketed by Rhino Entertainment Company, a Warner Music Group company ℗ 1975 Atlantic Recording Corporation for the United States and WEA International Inc. for the world outside of the United States.

5
Bruised Orange (Chain of Sorrow)
00:05:20

John Prine, Acoustic Guitar, Vocals, Writer, MainArtist - STEVE GOODMAN, Producer

© 1978 Elektra Entertainment, manufactured and marketed by Rhino Entertainment Company, a Warner Music Group company ℗ 1975 Atlantic Recording Corporation for the United States and WEA International Inc. for the world outside of the United States.

6
Sabu Visits the Twin Cities Alone
00:02:52

John Prine, Acoustic Guitar, Vocals, Writer, MainArtist - STEVE GOODMAN, Producer

© 1978 Elektra Entertainment, manufactured and marketed by Rhino Entertainment Company, a Warner Music Group company ℗ 1975 Atlantic Recording Corporation for the United States and WEA International Inc. for the world outside of the United States.

7
Aw Heck
00:02:19

John Prine, MainArtist

© 1978 Elektra Entertainment, manufactured and marketed by Rhino Entertainment Company, a Warner Music Group company ℗ 1978 Elektra Entertainment

8
Crooked Piece of Time
00:02:51

John Prine, MainArtist

© 1978 Elektra Entertainment, manufactured and marketed by Rhino Entertainment Company, a Warner Music Group company ℗ 1978 Elektra Entertainment

9
Iron Ore Betty
00:02:40

John Prine, MainArtist

© 1978 Elektra Entertainment, manufactured and marketed by Rhino Entertainment Company, a Warner Music Group company ℗ 1978 Elektra Entertainment

10
The Hobo Song
00:03:31

John Prine, MainArtist

© 1978 Elektra Entertainment, manufactured and marketed by Rhino Entertainment Company, a Warner Music Group company ℗ 1978 Elektra Entertainment

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

The Number of the Beast

Iron Maiden

Nights of the Dead, Legacy of the Beast: Live in Mexico City

Iron Maiden

Tubular Bells

Mike Oldfield

Tubular Bells Mike Oldfield
Mehr auf Qobuz
Von John Prine

Strolling Down The Highway

John Prine

Crooked Piece of Time: The Atlantic & Asylum Albums (1971-1980)

John Prine

The Tree of Forgiveness

John Prine

John Prine

John Prine

John Prine John Prine

For Better, Or Worse

John Prine

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

star-crossed

Kacey Musgraves

star-crossed Kacey Musgraves

BD Music Presents Johnny Cash

Johnny Cash

Start Walkin' 1965-1976

Nancy Sinatra

Start Walkin' 1965-1976 Nancy Sinatra

Starting Over

Chris Stapleton

Starting Over Chris Stapleton

That's Life

Willie Nelson

That's Life Willie Nelson
Panorama-Artikel...
10 Legenden des Blues

Am 21. Juni jährt sich zum 20. Mal der Todestag einer der Könige des Blues: John Lee Hooker. Aber der Riese nahm den Blues nicht mit in sein Grab. Diese Musik, die seit mehr als einem Jahrhundert aufgezeichnet wird, kultiviert weiterhin die gesamte Popmusik und produziert großartige Platten (wie das letzte Album der Black Keys). Es ist an der Zeit, die Klassiker aufzufrischen, in zehn Porträts historischer Bluesmen, darunter auch eine Bluesfrau.

Die Pioniere des Rock'n'Roll der 50s

Der Rock'n'Roll ist nicht tot. Aber seine Pioniere, die heute noch leben, kann man an zwei Fingern einer Hand abzählen: Jerry Lee Lewis und Wanda Jackson. 84 und 82 Jahre alt. Er, ein ungestümer Hitzkopf aus dem Hause Sun Records, der Geschichte schrieb, indem er sein Instrument in Brand setzte und Gospel, Country und Boogie-Woogie in einen höllischen Rock'n'Roll verwandelte. Sie, eine Country-Sängerin, die an der Seite von Elvis ihr großes Rock'n'Roll-Abenteuer erlebte. Von Little Richard bis Chuck Berry, über Johnny Cash, Carl Perkins, Bo Diddley, Bill Haley, Elvis Presley, Gene Vincent, Eddie Cochran, Buddy Holly und Hank Williams – Qobuz würdigt die Wegbereiter des Rock.

Ray Charles im Wandel seines Stils

Ray Charles, der Gründervater der Soulmusik, dessen Karriere ein halbes Jahrhundert andauerte, lässt sich nicht mit einer Handvoll Hits zusammenfassen, die jeder kennt. Er ist vor allem ein Meister des musikalischen Crossover, der High-End-Variante, die aus der Vermischung von Genres eine Kunst macht, indem sie sich dem einen annähert, um das andere besser zu erschließen. Ray Charles säkularisierte den Gospel, bereicherte den Blues, spielte Jazz, sang Country und kam dem Rock'n'Roll nahe. Ein Blick auf seinen einzigartigen Stil anhand der fünf genannten Genres.

Aktuelles...