Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Momo Kodama|Point And Line

Point And Line

Momo Kodama

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

"Momo" ist kein Spitzname, sondern der wirkliche Vorname der in Osaka geborenen Pianistin Momo Kodama, die sich aber schon früh ihre Heimat in Deutschland suchte, bevor sie ihr Studium am Conservatoire National de Paris mit Mentoren wie Murray Perahia, András Schiff und Tatiana Nikolayeva absolvierte. Ihr neues Album , das bei ECM New Series erscheint, das für eine Förderung der französischen und japanischen Musik steht, baut eine Brücke zwischen Ost und West: zum einen mit Debussy, dessen Kompositionen Kodama mit großer Gewissenhaftigkeit studiert, zum anderen Toshio Hosokawa (*1955). Bei diesem findet die Pianistin "Elemente wieder, die Debussy sehr nahe kommen: Formfreiheit und Klangfarben, den Sinn für poetische Architektur, mit einem großen Spektrum an Lyrik und Dynamik, zwischen Meditation und virtuoser Entwicklung, Licht und Schatten, zwischen großen Artikulationen und minimalistischer Raffinesse." Die kristallklare Technik von Momo Kodama wird diesen beiden Komponisten, insbesondere den Etüden für Klavier von Debussy und den sechs Etüden von Hosokawa allemal gerecht. © SM/Qobuz

Weitere Informationen

Point And Line

Momo Kodama

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

12 Etudes, L.136 (Claude Debussy)

1
11. Pour les Arpèges composés
00:04:53

Claude Debussy, Composer - Stephan Schellmann, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2017 ECM Records GmbH

Etudes for Piano (Toshio Hosokawa)

2
II. Point And Line
00:07:01

Toshio Hosokawa, Composer - Stephan Schellmann, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2017 ECM Records GmbH

12 Etudes, L.136 (Claude Debussy)

3
3. Pour les Quartes
00:04:59

Claude Debussy, Composer - Stephan Schellmann, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2017 ECM Records GmbH

Etudes for Piano (Toshio Hosokawa)

4
III. Calligraphy, Haiku, 1 Line
00:02:05

Toshio Hosokawa, Composer - Stephan Schellmann, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2017 ECM Records GmbH

12 Etudes, L.136 (Claude Debussy)

5
4. Pour les Sixtes
00:04:18

Claude Debussy, Composer - Stephan Schellmann, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2017 ECM Records GmbH

Etudes for Piano (Toshio Hosokawa)

6
I. 2 Lines
00:05:11

Toshio Hosokawa, Composer - Stephan Schellmann, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2017 ECM Records GmbH

12 Etudes, L.136 (Claude Debussy)

7
10. Pour les Sonorités opposées
00:05:33

Claude Debussy, Composer - Stephan Schellmann, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2017 ECM Records GmbH

8
2. Pour les Tierces
00:04:16

Claude Debussy, Composer - Stephan Schellmann, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2017 ECM Records GmbH

9
6. Pour les huit doigts
00:01:50

Claude Debussy, Composer - Stephan Schellmann, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2017 ECM Records GmbH

Etudes for Piano (Toshio Hosokawa)

10
VI. Lied, Melody
00:04:52

Toshio Hosokawa, Composer - Stephan Schellmann, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2017 ECM Records GmbH

12 Etudes, L.136 (Claude Debussy)

11
1. Pour les "cinq doigts" (d'après Monsieur Czerny)
00:03:18

Claude Debussy, Composer - Stephan Schellmann, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2017 ECM Records GmbH

12
12. Pour les Accords
00:04:31

Claude Debussy, Composer - Stephan Schellmann, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2017 ECM Records GmbH

13
8. Pour les Agréments
00:05:02

Claude Debussy, Composer - Stephan Schellmann, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2017 ECM Records GmbH

Etudes for Piano (Toshio Hosokawa)

14
IV. Ayatori, Magic By 2 Hands, 3 Lines
00:09:30

Toshio Hosokawa, Composer - Stephan Schellmann, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2017 ECM Records GmbH

12 Etudes, L.136 (Claude Debussy)

15
7. Pour les Degrés chromatiques
00:02:27

Claude Debussy, Composer - Stephan Schellmann, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2017 ECM Records GmbH

Etudes for Piano (Toshio Hosokawa)

16
V. Anger
00:03:12

Toshio Hosokawa, Composer - Stephan Schellmann, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2017 ECM Records GmbH

12 Etudes, L.136 (Claude Debussy)

17
9. Pour les Notes répétées
00:03:30

Claude Debussy, Composer - Stephan Schellmann, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2017 ECM Records GmbH

18
5. Pour les Octaves
00:02:53

Claude Debussy, Composer - Stephan Schellmann, Recording Engineer, StudioPersonnel - Manfred Eicher, Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2017 ECM Records GmbH

Albumbeschreibung

"Momo" ist kein Spitzname, sondern der wirkliche Vorname der in Osaka geborenen Pianistin Momo Kodama, die sich aber schon früh ihre Heimat in Deutschland suchte, bevor sie ihr Studium am Conservatoire National de Paris mit Mentoren wie Murray Perahia, András Schiff und Tatiana Nikolayeva absolvierte. Ihr neues Album , das bei ECM New Series erscheint, das für eine Förderung der französischen und japanischen Musik steht, baut eine Brücke zwischen Ost und West: zum einen mit Debussy, dessen Kompositionen Kodama mit großer Gewissenhaftigkeit studiert, zum anderen Toshio Hosokawa (*1955). Bei diesem findet die Pianistin "Elemente wieder, die Debussy sehr nahe kommen: Formfreiheit und Klangfarben, den Sinn für poetische Architektur, mit einem großen Spektrum an Lyrik und Dynamik, zwischen Meditation und virtuoser Entwicklung, Licht und Schatten, zwischen großen Artikulationen und minimalistischer Raffinesse." Die kristallklare Technik von Momo Kodama wird diesen beiden Komponisten, insbesondere den Etüden für Klavier von Debussy und den sechs Etüden von Hosokawa allemal gerecht. © SM/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Philip Glass: Piano Works

Víkingur Ólafsson

Philip Glass: Piano Works Víkingur Ólafsson

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

Rachmaninov : Piano Concertos 2, 4 - Bach-Rachmaninov : Partita BWV 1006

Daniil Trifonov

A Rush of Blood to the Head

Coldplay

Mehr auf Qobuz
Von Momo Kodama

Hosokawa / Mozart

Momo Kodama

Hosokawa / Mozart Momo Kodama

La Vallée des cloches (Ravel - Takemitsu - Messiaen)

Momo Kodama

La vallée des cloches

Momo Kodama

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

On DSCH

Igor Levit

On DSCH Igor Levit

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter

El Nour

Fatma Said

El Nour Fatma Said
Panorama-Artikel...
Weihnachten in 15 Alben

Sie haben keinen besonders guten Ruf. Oft werden sie unter Musikkritikern verpönt und doch werden sie von aller Welt gehört. Diese besondere Spezies der Weihnachtsalben sprießt jedes Jahr von den bekanntesten und renommiertesten Künstlern aus dem Boden. Die ersten Pop-Weihnachtstlieder, die keinen kirchlichen Bezug mehr aufwiesen, entstanden um 1934 aus Kinderliedern, wie etwa Santa Claus Is Coming to Town von Fred Coots und Haven Gillespie, das 1935 von Tommy Dorsey und seinem Orchester aufgezeichnet wurde. Mit den Croonern kamen die ersten LPs auf, die eine Sammlung an mehreren Songs für die Festtage vereinten. Hier ist eine Auswahl an Alben, die wir mit größter Sorgfalt für Sie auserlesen haben und die Ihnen die Weihnachtszeit in diesem Jahr ganz besonders schön machen soll...

Esa-Pekka Salonens Studioaufnahmen: ein Paradox

Der Finne Esa-Pekka Salonen, gefeierter Dirigent und produktiver Komponist, der mehr als 60 Schallplatten aufgenommen hat, spricht über seine besondere Herangehensweise an die Studioarbeit mit klassischer Musik.

Fatma Said - "So bin ich"

Die in Berlin wohnende ägyptische Sopranistin Fatma Said vereint auf ihrem CD-Debüt französische, spanische und arabische Lieder.

Aktuelles...