Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Momo Kodama|Hosokawa / Mozart (Live)

Hosokawa / Mozart (Live)

Momo Kodama, Mito Chamber Orchestra, Seiji Ozawa

Digitales Booklet

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Momo Kodama, deren hochgelobtes New Series Soloalbum "Point" and "Line Werke" von Toshio Hosakawa und Claude Debussy einander gegenüberstellte, präsentiert hier das Klavierkonzert, das Hosakawa für sie schrieb, das schimmernde Lotus under the moonlight. 2006 komponiert, ist Lotus auch eine Hommage an Wolfgang Amadeus Mozart, mit entfernten Anklängen an Mozarts Konzert Nr. 23 A-Dur, KV 488, dem Werk, mit dem es hier in einer Konzertaufnahme aus Japan mit Maestro Seiji Ozawa und seinem Mito Chamber Orchestra gepaart ist. In einer im Booklet abgedruckten Komponisten-Notiz schreibt Hosakawa: "Momo Kodamas Transparenz, Sensibilität und Ausdruckskraft haben meine Klaviermusik immer wieder nachhaltig inspiriert. Wenn sie dieses magische Instrument berührt, berührt sie die geheimnisvolle Energie des Universums und bewegt meine Seele". © ECM New Series

Weitere Informationen

Hosokawa / Mozart (Live)

Momo Kodama

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Hosokawa: Lotus Under the Moonlight for Piano and Orchestra (Live)
00:22:46

Seiji Ozawa, Conductor, MainArtist - Toshio Hosokawa, Composer - Manfred Eicher, Producer, Executive Producer - Yoshinori Nishiwaki, Producer, Recording Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Suenori Fukui, Balance Engineer, StudioPersonnel - Mito Chamber Orchestra, Orchestra, MainArtist

℗ 2021 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Piano Concerto No. 23 in A major, K. 488 (Wolfgang Amadeus Mozart)

2
1. Allegro (Live)
00:11:05

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer, Cadenzor - Seiji Ozawa, Conductor, MainArtist - Manfred Eicher, Producer, Executive Producer - Yoshinori Nishiwaki, Producer, Recording Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Suenori Fukui, Balance Engineer, StudioPersonnel - Mito Chamber Orchestra, Orchestra, MainArtist

℗ 2021 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

3
2. Adagio (Live)
00:07:11

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Seiji Ozawa, Conductor, MainArtist - Manfred Eicher, Producer, Executive Producer - Yoshinori Nishiwaki, Producer, Recording Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Suenori Fukui, Balance Engineer, StudioPersonnel - Mito Chamber Orchestra, Orchestra, MainArtist

℗ 2021 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

4
3. Allegro assai (Live)
00:08:16

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Seiji Ozawa, Conductor, MainArtist - Manfred Eicher, Producer, Executive Producer - Yoshinori Nishiwaki, Producer, Recording Producer - Momo Kodama, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Suenori Fukui, Balance Engineer, StudioPersonnel - Mito Chamber Orchestra, Orchestra, MainArtist

℗ 2021 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Albumbeschreibung

Momo Kodama, deren hochgelobtes New Series Soloalbum "Point" and "Line Werke" von Toshio Hosakawa und Claude Debussy einander gegenüberstellte, präsentiert hier das Klavierkonzert, das Hosakawa für sie schrieb, das schimmernde Lotus under the moonlight. 2006 komponiert, ist Lotus auch eine Hommage an Wolfgang Amadeus Mozart, mit entfernten Anklängen an Mozarts Konzert Nr. 23 A-Dur, KV 488, dem Werk, mit dem es hier in einer Konzertaufnahme aus Japan mit Maestro Seiji Ozawa und seinem Mito Chamber Orchestra gepaart ist. In einer im Booklet abgedruckten Komponisten-Notiz schreibt Hosakawa: "Momo Kodamas Transparenz, Sensibilität und Ausdruckskraft haben meine Klaviermusik immer wieder nachhaltig inspiriert. Wenn sie dieses magische Instrument berührt, berührt sie die geheimnisvolle Energie des Universums und bewegt meine Seele". © ECM New Series

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Abba Gold Anniversary Edition

ABBA

Super Trouper

ABBA

The Essential Collection

ABBA

Abba

ABBA

Abba ABBA
Mehr auf Qobuz
Von Momo Kodama

Point And Line

Momo Kodama

Point And Line Momo Kodama

La Vallée des cloches (Ravel - Takemitsu - Messiaen)

Momo Kodama

La vallée des cloches

Momo Kodama

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

BACH: The Art of Life

Daniil Trifonov

BACH: The Art of Life Daniil Trifonov

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter

Recomposed By Max Richter: Vivaldi, The Four Seasons

Max Richter

Panorama-Artikel...
Max Richter, Aktivist der Neoklassik

Mit der Veröffentlichung seines neuen Albums Exiles, einer Reflexion über das Exil mit dem Baltic Sea Orchestra, hat sich der ikonoklastische Pionier der neoklassischen Bewegung Max Richter einmal mehr als einer der politisch engagiertesten Künstler der Musikszene positioniert. Selten hat ein Künstler eine so suggestive Instrumentalmusik geschaffen, die klassische und elektronische Musik, physische und emotionale Welten miteinander verbindet.

Giovanni Antonini & Il Giardino Armonico - eine neue Form der Freiheit

Giovanni Antonini, Gründungsmitglied und Leiter des 1985 entstandenen Ensembles Il Giardino Armonico, zu dem unter anderen Luca Pianco gehört, hat mit der Gesamtaufnahme aller 107 Sinfonien von Joseph Haydn ein monumentales Projekt in Angriff genommen. Vor kurzem ist der 8. Band erschienen. Das Projekt soll 2032, zum 300. Geburtstages des Vaters der Sinfonie, abgeschlossen sein. Ein Rückblick auf den Werdegang des beherzten Mailänder Dirigenten.

Jordi Savall – Musik, Leben, Tonaufnahmen

Es regnete in Strömen in jener Oktobernacht im französischen Bugey, was zu dieser Jahreszeit dort häufig vorkommt. Es war Mitternacht. Wir waren ungefähr fünfzig Musikliebhaber, die beim Festival d’Ambronay schweigend in der Feuchtigkeit und in der Kälte warteten. Dann erschien auf einmal Jordi Savall, lautlos, in einen weißen, nassen Trenchcoat gehüllt, wie Humphrey Bogart in Casablanca, einen Kasten in Form eines menschliche Körpers an sich gedrückt. Mit langsamen Bewegungen holte er, nein, kein Maschinengewehr, sondern eine Viola da Gamba hervor, die er mit größter Umsicht behandelte, und begann, sie zu stimmen. Dann geschah im Publikum das Wunder.

Aktuelles...