Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Bruce Springsteen|The Legendary 1979 No Nukes Concerts

The Legendary 1979 No Nukes Concerts

Bruce Springsteen & The E Street Band

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Im September 1979 gründeten Jackson Browne, Graham Nash, Bonnie Raitt und John Hall MUSE (Musicians United for Safe Energy), eine militante Organisation, die sich gegen die Nutzung der Atomenergie aussprach, insbesondere nach dem Unfall im Kernkraftwerk Three Mile Island im März desselben Jahres. Sie organisierten fünf riesige Konzerte mit dem Namen No Nukes im Madison Square Garden in New York, bei denen unter anderem die Doobie Brothers, James Taylor, Carly Simon, Ry Cooder, Gil Scott-Heron, Chaka Khan, Poco, Tom Petty und Bruce Springsteen auftraten. Diesen beiden legendären Auftritte des 21. und 22. Septembers 1979, mit seiner E Street Band, wurden nun endlich als Live-Album offiziell veröffentlicht.

Es war eine intensive Zeit für Springsteen, der mit 30 Jahren eine Art goldenes Zeitalter erlebte, zwischen Darkness on the Edge of Town, das im Juni 1978 erschien, und The River, das im Oktober 1980 veröffentlicht wurde. Und obwohl die Bühne schon immer sein bevorzugtes Terrain war, gibt der Meister hier gigantische Konzerte und jeden Abend alles, als ob es seine letzte Show wäre. An seiner Seite sind Steven Van Zandt, Max Weinberg, Clarence Clemons, Roy Bittan, Danny Federici und Garry Tallent auf dem Höhepunkt ihrer Virtuosität. Grandiose Versionen der Hits Badlands, Born To Run und Thunder Road stehen neben damals unveröffentlichten Wundern wie The River und Sherry Darling sowie Coverversionen von Buddy Holly (Rave On), Gary U.S. Bonds (Quarter to Three) und Maurice Williams & the Zodiacs (Stay mit Jackson Browne, Tom Petty und Rosemary Butler). Das macht diese Legendary 1979 No Nukes Concerts mit ihrer glänzenden Tonaufnahme zu einem unverzichtbaren Archiv. © Marc Zisman/Qobuz

Weitere Informationen

The Legendary 1979 No Nukes Concerts

Bruce Springsteen

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 14.16 CHF/Monat

1
Prove It All Night (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/22/79)
00:05:58

BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 1979 Columbia Records, a division of Sony Music Entertainment

2
Badlands (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/22/79)
00:05:45

BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2021 Bruce Springsteen

3
The Promised Land (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/22/79)
00:06:21

BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 1979 Columbia Records, a division of Sony Music Entertainment

4
The River (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/22/79)
00:06:05

BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 1979 Columbia

5
Sherry Darling (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/22/79)
00:06:11

BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 1979 Columbia

6
Thunder Road (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/21/79)
00:05:26

BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2021 Bruce Springsteen

7
Jungleland (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/21/79)
00:10:10

BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 1979 Columbia

8
Rosalita (Come Out Tonight) (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/21/79)
00:12:07

Harold Logan, Composer, Lyricist - BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Lloyd Price, Composer, Lyricist - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, MainArtist, AssociatedPerformer - Bruce Springsteen And The E Street Band, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2019 Bruce Springsteen

9
Born to Run (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/21/79)
00:04:59

BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Bruce Springsteen, Composer, Lyricist, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 1979 Columbia

10
Stay (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/22/79)
00:04:28

Jackson Browne, FeaturedArtist, AssociatedPerformer - Unknown, Composer, Lyricist - BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Bruce Springsteen, MainArtist, AssociatedPerformer - Bruce Springsteen feat. Jackson Browne, AssociatedPerformer

(P) 1979 Columbia

11
Detroit Medley: Devil with the Blue Dress On / Good Golly Miss Molly / C.C. Rider / Jenny Take A Ride (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/21/79)
00:09:41

Enotris Johnson, Composer, Lyricist - Robert Blackwell, Composer, Lyricist - John Marascalco, Composer, Lyricist - William Stevenson, Composer, Lyricist - Frederick Earl Long, Composer, Lyricist - BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Traditional, Lyricist - Richard Penniman, Composer, Lyricist - Bruce Springsteen, MainArtist, AssociatedPerformer - Robert Crewe, Composer, Lyricist - Fredrick Long, Composer, Lyricist

(P) 2019 Bruce Springsteen

12
Quarter To Three (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/22/79)
00:09:56

FRANK GUIDA, Composer, Lyricist - Joseph Royster, Composer, Lyricist - Gary Anderson, Composer, Lyricist - BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Gene Barge, Composer, Lyricist - Bruce Springsteen, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 1979 Columbia

13
Rave On! (Live at Madison Square Garden, New York, NY - 09/21/79)
00:02:57

Unknown, Composer, Lyricist - BOB CLEARMOUNTAIN, Mixing Engineer - Bruce Springsteen, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 1979 Columbia

Albumbeschreibung

Im September 1979 gründeten Jackson Browne, Graham Nash, Bonnie Raitt und John Hall MUSE (Musicians United for Safe Energy), eine militante Organisation, die sich gegen die Nutzung der Atomenergie aussprach, insbesondere nach dem Unfall im Kernkraftwerk Three Mile Island im März desselben Jahres. Sie organisierten fünf riesige Konzerte mit dem Namen No Nukes im Madison Square Garden in New York, bei denen unter anderem die Doobie Brothers, James Taylor, Carly Simon, Ry Cooder, Gil Scott-Heron, Chaka Khan, Poco, Tom Petty und Bruce Springsteen auftraten. Diesen beiden legendären Auftritte des 21. und 22. Septembers 1979, mit seiner E Street Band, wurden nun endlich als Live-Album offiziell veröffentlicht.

Es war eine intensive Zeit für Springsteen, der mit 30 Jahren eine Art goldenes Zeitalter erlebte, zwischen Darkness on the Edge of Town, das im Juni 1978 erschien, und The River, das im Oktober 1980 veröffentlicht wurde. Und obwohl die Bühne schon immer sein bevorzugtes Terrain war, gibt der Meister hier gigantische Konzerte und jeden Abend alles, als ob es seine letzte Show wäre. An seiner Seite sind Steven Van Zandt, Max Weinberg, Clarence Clemons, Roy Bittan, Danny Federici und Garry Tallent auf dem Höhepunkt ihrer Virtuosität. Grandiose Versionen der Hits Badlands, Born To Run und Thunder Road stehen neben damals unveröffentlichten Wundern wie The River und Sherry Darling sowie Coverversionen von Buddy Holly (Rave On), Gary U.S. Bonds (Quarter to Three) und Maurice Williams & the Zodiacs (Stay mit Jackson Browne, Tom Petty und Rosemary Butler). Das macht diese Legendary 1979 No Nukes Concerts mit ihrer glänzenden Tonaufnahme zu einem unverzichtbaren Archiv. © Marc Zisman/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

I Dream Of Christmas

Norah Jones

I Dream Of Christmas Norah Jones

...‘Til We Meet Again - Live

Norah Jones

Ghost Song

Cécile McLorin Salvant

Ghost Song Cécile McLorin Salvant

Beethoven : 9 Symphonies (1963)

Herbert von Karajan

Beethoven : 9 Symphonies (1963) Herbert von Karajan
Mehr auf Qobuz
Von Bruce Springsteen

Born In The U.S.A.

Bruce Springsteen

Born In The U.S.A. Bruce Springsteen

Born To Run

Bruce Springsteen

Born To Run Bruce Springsteen

Letter To You

Bruce Springsteen

Letter To You Bruce Springsteen

The Essential Bruce Springsteen

Bruce Springsteen

Western Stars - Songs From The Film

Bruce Springsteen

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Live At The El Mocambo

The Rolling Stones

Live At The El Mocambo The Rolling Stones

The Dark Side Of The Moon

Pink Floyd

The Wall

Pink Floyd

The Wall Pink Floyd

Rumours

Fleetwood Mac

Rumours Fleetwood Mac

Let It Be

The Beatles

Let It Be The Beatles
Panorama-Artikel...
Nebraska - wenn Bruce Springsteen sich auszieht

1982 überrascht der Boss auf dem Höhepunkt seines gigantischen Erfolgs die ganze Welt mit "Nebraska" - einem 100%igen Akustik-Album, das durch Reinheit und Finesse besticht. Ein zeitloses Meisterwerk voll Echo und Nachhall. Eine Platte, die Geschichten Amerikas erzählt und die Viele für seine größte halten.

Guns N' Roses: Der Zweck heiligt die Mittel

Die Verkaufszahlen des legendären Appetite For Destruction nähern sich in den USA der 20-Millionengrenze. Weiß jedoch heute noch jemand, dass das Album beinahe überhaupt nicht erschienen wäre? Zwischen Axl Rose, Slash, Duff McKagan, Izzy Stradlin und Steven Adler gab es nicht nur dauernd Unstimmigkeiten, sondern das Schicksal schien dieser Gruppe ununterbrochen auf den Fersen zu sein, die – verglichen mit Mötley Crüe, Ratt, Cinderella oder Dokken – wohl in allen Dingen zu spät dran war. David Geffens hatte mehr oder weniger aus Mitleid eingewilligt, dieser Gruppe von Obdachlosen bei seinem Label Unterschlupf zu bieten. Seinen Altruismus sollte er dann aber nicht bereuen…

Die Frauen aus Nashville

Für Frauen ist es nicht leicht, sich in der chauvinistischen Szene der "Music City", der Wiege der Country-Musik, zu behaupten. Aber im Laufe der Jahre haben es doch einige geschafft, die starren Denkweisen aufzubrechen. Wie etwa diese zehn Pionierinnen und Revolutionärinnen, die in Nashville mit ihren Westernstiefeln auf die Tische gestiegen sind – und sich durchgesetzt haben.

Aktuelles...