Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Stroking Breeze|As Illusions Start to Fade

As Illusions Start to Fade

Stroking Breeze

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

As Illusions Start to Fade

Stroking Breeze

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 100 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 100 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 14.16 CHF/Monat

1
Intro
00:00:50

Stroking Breeze, MainArtist - Mario Heitmann, Composer - Martha Toepler, Composer

(C) 2020 Colline Noire (P) 2020 Colline Noire

2
Rose's Tattoo
00:02:04

Stroking Breeze, MainArtist - Mario Heitmann, Composer - Martha Toepler, Composer

(C) 2020 Colline Noire (P) 2020 Colline Noire

3
Trapped II
00:03:51

Stroking Breeze, MainArtist - Mario Heitmann, Composer - Martha Toepler, Composer

(C) 2020 Colline Noire (P) 2020 Colline Noire

4
My Bloodstream
00:02:35

Stroking Breeze, MainArtist - Mario Heitmann, Composer - Martha Toepler, Composer

(C) 2020 Colline Noire (P) 2020 Colline Noire

5
Postage Paid
00:03:35

Stroking Breeze, MainArtist - Mario Heitmann, Composer - Martha Toepler, Composer

(C) 2020 Colline Noire (P) 2020 Colline Noire

6
Gin & Panic
00:02:32

Stroking Breeze, MainArtist - Mario Heitmann, Composer - Martha Toepler, Composer

(C) 2020 Colline Noire (P) 2020 Colline Noire

7
Thrill
00:02:40

Stroking Breeze, MainArtist - Mario Heitmann, Composer - Martha Toepler, Composer

(C) 2020 Colline Noire (P) 2020 Colline Noire

8
Burnt-Out
00:03:19

Stroking Breeze, MainArtist - Mario Heitmann, Composer - Martha Toepler, Composer

(C) 2020 Colline Noire (P) 2020 Colline Noire

Informationen zu dem Album

Verbesserung der Albuminformationen

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?

Billie Eilish

The Dark Side Of The Moon

Pink Floyd

Wish You Were Here

Pink Floyd

Wish You Were Here Pink Floyd

The Wall

Pink Floyd

The Wall Pink Floyd
Das könnte Ihnen auch gefallen...

And In The Darkness, Hearts Aglow

Weyes Blood

Unlimited Love

Red Hot Chili Peppers

Unlimited Love Red Hot Chili Peppers

Will Of The People

Muse

Happier Than Ever (Explicit)

Billie Eilish

Alpha Zulu

Phoenix

Alpha Zulu Phoenix
In your panoramas...
Die Black Keys in 10 Songs

Seit 2001 erinnern uns die Black Keys mit ihrem gradlinigen Sound, der auf jeglichen Schnickschnack und überflüssige Soli verzichtet, an den Ursprung des Blues. Zwei Musiker: wild, brutal, minimalistisch und unverblümt. Ein einmaliger Stil, den Dan Auerbach und Patrick Carney 20 Jahre lang weiterentwickelt haben, ohne jemals ihre Seele dem Teufel zu verkaufen, der am Mississippi-Delta ständig im Hinterhalt lauert. Zehn Songs zum Beweis.

Der Grunge in 10 Alben

Vor dreißig Jahren wurde Seattle zu DER Hauptstadt des Rock. Dies lag am Grunge. Dieser “schmutzige” Stil und diese “Scheiß drauf”-Einstellung, die den Spuren des Punk, Heavy Metal und Alternativ folgte, schlug wie ein Blitz in den Underground ein und wurde zu einem Welterfolg. In den 90er Jahren erstickte dieses Genre, das von einem System zu schnell verneint wurde, in seiner eigenen Karikatur. Ein Rückblick auf zehn repräsentative Alben.

Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

In the news...