Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Pink Floyd|Animals  (2018 Remix)

Animals (2018 Remix)

Pink Floyd

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 192.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Es dauerte insgesamt vier Jahre, bis der Animals-Remix von James Guthrie, dem treuen Produzenten von Pink Floyd, das Licht der Welt erblickte. Grund dafür waren die ewigen Streitigkeiten zwischen Roger Waters und David Gilmour, wie es einigen Notizen zu entnehmen ist. Hat sich das Warten also gelohnt? Zwar gibt es keine großen Überraschungen, was definitiv ein zweischneidiges Schwert gewesen wäre, aber es wurde darauf geachtet, bestimmte Klänge aufzuhellen, einige wichtige Instrumente hervorzuheben und einige Effekte zu verwenden, die zur visionären Atmosphäre dieses von Waters geleiteten Meisterwerks beitragen (abgesehen von Dogs, das gemeinsam mit Gilmour geschrieben wurde). Dies gilt insbesondere für das 11-minütige Pigs (Three Different Ones), in dem Gilmours Basslinie deutlicher hervortritt - vor allem wenn sich die Energie des Songs steigert -, Waters Gesang sauberer klingt und die Gruntzgeräusche, die Roger Waters Heil-Talkbox damals erzeugte (eine Idee, die Gilmour einbrachte), verstärkt werden. Die gute Nachricht: Rick Wright Keyboard klimpert im Intro von Sheep so jazzig wie nie zuvor, während Waters Stimme ihre Wirkung umso mehr entfaltet. Das Folk-Intro des Meisterwerks Dogs wirkt noch synkopischer, die Hammond-Orgel quietscht mehr, und David Gilmours Telecaster-Solo nimmt ab Minute 5 einen größeren Umfang an. Animals, eines der düstersten und engagiertesten Konzept-Alben von Pink Floyd aus dem Jahr 1977, das sich an Georges Orwells dystopischem Buch Animal Farm orientierte und den Kapitalismus anprangerte, hat das Zeug dazu, wieder ins Rampenlicht zu rücken. © Charlotte Saintoin/Qobuz

Weitere Informationen

Animals (2018 Remix)

Pink Floyd

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 90 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 90 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
Pigs On The Wing 1 (2018 Remix)
00:01:25

Bernie Grundman, Engineer - Roger Waters, Composer, Guitar, Vocals - Pink Floyd, Producer, MainArtist - James Guthrie, MasteringEngineer, RemixingEngineer - Joel Plante, Assistant Mix Engineer, MasteringEngineer - Brian Humphries, Engineer

© 2022 Pink Floyd Music Ltd. Marketed and distributed by Parlophone Records Limited, ℗ 2022 Pink Floyd Music Ltd

2
Dogs (2018 Remix)
00:17:06

Bernie Grundman, Engineer - David Gilmour, Composer, Guitar, Vocals - Roger Waters, Composer, Bass Guitar, Vocals - Pink Floyd, Producer, MainArtist - James Guthrie, MasteringEngineer, RemixingEngineer - Joel Plante, Assistant Mix Engineer, MasteringEngineer - Richard Wright, Keyboards, Vocals - Nick Mason, Drums - Brian Humphries, Engineer

© 2022 Pink Floyd Music Ltd. Marketed and distributed by Parlophone Records Limited, ℗ 2022 Pink Floyd Music Ltd

3
Pigs (Three Different Ones) (2018 Remix) Explicit
00:11:26

Bernie Grundman, Engineer - David Gilmour, Guitar, Bass Guitar - Roger Waters, Composer, Vocals - Pink Floyd, Producer, MainArtist - James Guthrie, MasteringEngineer, RemixingEngineer - Joel Plante, Assistant Mix Engineer, MasteringEngineer - Richard Wright, Keyboards - Nick Mason, Drums - Brian Humphries, Engineer

© 2022 Pink Floyd Music Ltd. Marketed and distributed by Parlophone Records Limited, ℗ 2022 Pink Floyd Music Ltd

4
Sheep (2018 Remix)
00:10:17

Bernie Grundman, Engineer - David Gilmour, Guitar, Bass Guitar - Roger Waters, Composer, Guitar, Vocals - Pink Floyd, Producer, MainArtist - James Guthrie, MasteringEngineer, RemixingEngineer - Joel Plante, Assistant Mix Engineer, MasteringEngineer - Richard Wright, Keyboards - Nick Mason, Drums - Brian Humphries, Engineer

© 2022 Pink Floyd Music Ltd. Marketed and distributed by Parlophone Records Limited, ℗ 2022 Pink Floyd Music Ltd

5
Pigs On The Wing 2 (2018 Remix)
00:01:33

Bernie Grundman, Engineer - Roger Waters, Composer, Guitar, Vocals - Pink Floyd, Producer, MainArtist - James Guthrie, MasteringEngineer, RemixingEngineer - Joel Plante, Assistant Mix Engineer, MasteringEngineer - Brian Humphries, Engineer

© 2022 Pink Floyd Music Ltd. Marketed and distributed by Parlophone Records Limited, ℗ 2022 Pink Floyd Music Ltd

Albumbeschreibung

Es dauerte insgesamt vier Jahre, bis der Animals-Remix von James Guthrie, dem treuen Produzenten von Pink Floyd, das Licht der Welt erblickte. Grund dafür waren die ewigen Streitigkeiten zwischen Roger Waters und David Gilmour, wie es einigen Notizen zu entnehmen ist. Hat sich das Warten also gelohnt? Zwar gibt es keine großen Überraschungen, was definitiv ein zweischneidiges Schwert gewesen wäre, aber es wurde darauf geachtet, bestimmte Klänge aufzuhellen, einige wichtige Instrumente hervorzuheben und einige Effekte zu verwenden, die zur visionären Atmosphäre dieses von Waters geleiteten Meisterwerks beitragen (abgesehen von Dogs, das gemeinsam mit Gilmour geschrieben wurde). Dies gilt insbesondere für das 11-minütige Pigs (Three Different Ones), in dem Gilmours Basslinie deutlicher hervortritt - vor allem wenn sich die Energie des Songs steigert -, Waters Gesang sauberer klingt und die Gruntzgeräusche, die Roger Waters Heil-Talkbox damals erzeugte (eine Idee, die Gilmour einbrachte), verstärkt werden. Die gute Nachricht: Rick Wright Keyboard klimpert im Intro von Sheep so jazzig wie nie zuvor, während Waters Stimme ihre Wirkung umso mehr entfaltet. Das Folk-Intro des Meisterwerks Dogs wirkt noch synkopischer, die Hammond-Orgel quietscht mehr, und David Gilmours Telecaster-Solo nimmt ab Minute 5 einen größeren Umfang an. Animals, eines der düstersten und engagiertesten Konzept-Alben von Pink Floyd aus dem Jahr 1977, das sich an Georges Orwells dystopischem Buch Animal Farm orientierte und den Kapitalismus anprangerte, hat das Zeug dazu, wieder ins Rampenlicht zu rücken. © Charlotte Saintoin/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbesserung der Albuminformationen

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Barn

Neil Young

Barn Neil Young

Harvest

Neil Young

Harvest Neil Young

Toast

Neil Young

Toast Neil Young

On the Beach

Neil Young

On the Beach Neil Young
Mehr auf Qobuz
Von Pink Floyd

The Dark Side Of The Moon

Pink Floyd

The Wall

Pink Floyd

The Wall Pink Floyd

Wish You Were Here

Pink Floyd

Wish You Were Here Pink Floyd

The Division Bell

Pink Floyd

The Division Bell Pink Floyd

Hey Hey Rise Up (feat. Andriy Khlyvnyuk of Boombox)

Pink Floyd

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Only the Strong Survive

Bruce Springsteen

Only the Strong Survive Bruce Springsteen

Revolver

The Beatles

Revolver The Beatles

Rumours

Fleetwood Mac

Rumours Fleetwood Mac

Revolver

The Beatles

Revolver The Beatles

Closure / Continuation

Porcupine Tree

Closure / Continuation Porcupine Tree
Panorama-Artikel...
Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Creedence Clearwater Revival, zeitloser Rock

Ende der 60er Jahre trat Creedence Clearwater Revival in die Rockgeschichte ein und schöpfte seine Inspiration aus dem Blues, Rock'n'Roll und Soul des vorigen Jahrzehnts. Unprätentiös und abseits der Mode komponierten diese Pioniere des Roots-Rock eine beeindruckende Anzahl von Songs, die zu Klassikern wurden.

10 Alben mit Paul McCartney

Mit 60 Goldenen Schallplatten ist Paul McCartney einer der erfolgreichsten Komponisten in der Geschichte der Popmusik. 60 Jahre lang hat er einen Hit nach dem anderen verfasst. Nun feiert er seinen 80. Geburtstag. Aus diesem Anlass blickt Qobuz auf seine Jahre nach den Beatles zurück und wählt aus seiner umfangreichen Diskografie die 10 wichtigsten Alben aus.

Aktuelles...