Acelga Quintett Bohemia

Bohemia

Acelga Quintett

Inkl.: 1 Digitales Booklet

Erschienen am 12. Mai 2017 bei Genuin

Künstler: Acelga Quintett

Genre: Klassik

Wählen Sie Ihren Download
In den Warenkorb
Diese Albumseite verbessern

Soundqualität

MP3 (CBR 320 kbps)

FLAC (16 Bit - 44,1 kHz)

1.45

Webplayer
Haben Sie Probleme mit dem HI-FI HTML Player? Klicken Sie hier um unseren Flash Player (ausschließlich MP3) zu nutzen.
Details der Tracks anzeigen

Album : 1 Disk - 13 Tracks Gesamte Laufzeit : 00:54:48

    Wind Quintet, Op. 10 (Pavel Haas)
  1. 1 Wind Quintet, Op. 10: I. Preludio (Andante ma vivace)

    Acelga Quintett, Ensemble - Pavel Haas, Composer Copyright : 2017 Genuin

  2. 2 Wind Quintet, Op. 10: II. Preghiera (Misterioso e triste)

    Acelga Quintett, Ensemble - Pavel Haas, Composer Copyright : 2017 Genuin

  3. 3 Wind Quintet, Op. 10: III. Ballo eccentrico (Ritmo marcato)

    Acelga Quintett, Ensemble - Pavel Haas, Composer Copyright : 2017 Genuin

  4. 4 Wind Quintet, Op. 10: IV. Epilogo (Maestoso)

    Acelga Quintett, Ensemble - Pavel Haas, Composer Copyright : 2017 Genuin

  5. Mládí, JW VII/10 (Leoš Janáček)
  6. 5 Mládí, JW VII/10: I. Allegro

    Acelga Quintett, Ensemble - Anne Scheffel, Performer - Leoš Janáček, Composer Copyright : 2017 Genuin

  7. 6 Mládí, JW VII/10: II. Andante sostenuto

    Acelga Quintett, Ensemble - Anne Scheffel, Performer - Leoš Janáček, Composer Copyright : 2017 Genuin

  8. 7 Mládí, JW VII/10: III. Vivace

    Acelga Quintett, Ensemble - Anne Scheffel, Performer - Leoš Janáček, Composer Copyright : 2017 Genuin

  9. 8 Mládí, JW VII/10: IV. Allegro animato

    Acelga Quintett, Ensemble - Anne Scheffel, Performer - Leoš Janáček, Composer Copyright : 2017 Genuin

  10. Wind Quintet in D Major, Op. 95 (Josef Bohuslav Foerster)
  11. 9 Wind Quintet in D Major, Op. 95: I. Allegro moderato

    Acelga Quintett, Ensemble - Josef Bohuslav Foerster, Composer Copyright : 2017 Genuin

  12. 10 Wind Quintet in D Major, Op. 95: II. Andante sostenuto

    Acelga Quintett, Ensemble - Josef Bohuslav Foerster, Composer Copyright : 2017 Genuin

  13. 11 Wind Quintet in D Major, Op. 95: III. Allegro scherzando - Andante con moto

    Acelga Quintett, Ensemble - Josef Bohuslav Foerster, Composer Copyright : 2017 Genuin

  14. 12 Wind Quintet in D Major, Op. 95: IV. Moderato e tranquillo - Allegro moderato

    Acelga Quintett, Ensemble - Josef Bohuslav Foerster, Composer Copyright : 2017 Genuin

  15. Humoreske (Alexander von Zemlinsky)
  16. 13 Humoreske

    Acelga Quintett, Ensemble - Alexander von Zemlinsky, Composer Copyright : 2017 Genuin

Über das Album

Ja schon, all diese Werke haben irgendetwas mit Böhmen zu tun. Entweder wurden die Komponisten selbst dort geboren, haben in Böhmen gelebt oder gearbeitet – oder in dem benachbarten Mähren, wie es bei Pavel Haas oder Janáček der Fall ist. Zemlinsky dagegen war ein Vollblut-Wiener, aber er dirigierte 1911 bis 1927 am Deutschen Landestheater in Prag, bevor er, aus Gründen, die man sich leider vorstellen kann, nach Nordamerika fliehen musste. Beide Werke von Janáček und Zemlinsky wurden in der Spätphase der beiden Komponisten geschrieben: Janáčeks „Mládí, zláte Mládí“ („Jugend, goldene Jugend“) wurde 1924 zu seinem 70. Geburtstag uraufgeführt, während Zemlinskys Humoreske unter Umständen komponiert wurde, die wirklich nichts humorvolles hatten. Der Komponist war 1938 in die USA ausgewandert, wo er ein bescheidenes Leben mit didaktischen Musikstücken führen musste. Deshalb schrieb er 1939 die Humoreske für Bläserquintett, die leider seine letzte Komposition sein würde: kurz danach erlitt er einen Schlaganfall, woran er auch kurze Zeit später starb. Die anderen Werke auf diesem Album des Acelga Quintetts – dessen Mitglieder sich im Jahr 2012 vereinten, während sie in prominenten Jugendorchestern und Akademien spielten, wie etwa das Jugendorchester der Europäischen Union, das Schleswig-Holstein Festival Orchester und die Orchesterakademie des Bayerischen Rundfunk Symphonieorchesters, bevor sie einen sehr erfolgreichen Sprung in die professionelle Welt machten – geben einen hochinteressanten Einblick in die Mitteleuropäische Musik für Bläsereensembles aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Und warum hat das Ensemble den Namen Acelga ausgesucht, könnt man sich fragen? Ganz einfach, Alcega ist das spanische Wort für Mangold, und die Flötistin heißt…© SM/Qobuz

Jetzt entdecken

Zum selben Thema

Das Genre

Klassik im Magazin

Mehr Artikel

Aktuelles

Mehr Artikel