Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Astral Works, intergallaktischer Techno

Meine Favoriten

Dieses Element wurde <span>Ihren Favoriten hinzugefügt. / aus Ihren Favoriten entfernt.</span>

Playlist: Astral Works, intergallaktischer Techno

von Qobuz Deutschland

  • 30 Tracks - 02h31m

Musik-Streaming

Hören Sie diese Playlist mit unseren Apps in hoher Audioqualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich diese Playlist an

Hören Sie diese Playlist im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie diese Playlist im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Futuristische Vorreiter sind seit den Anfängen der elektronischen Musik immer wieder dazu eingeladen worden, die Musik zu bereichern. Eine der Möglichkeiten, Techno zu begreifen, besteht darin, ihn als an der Schnittstelle zwischen dem Robotertum von Kraftwerk und dem Afro-Futurismus von Sun Ra zu verstehen. Von Juan Atkins über Carl Craig bis hin zu Daft Pu...

Weiterlesen

Astral Works, intergallaktischer Techno

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 70 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

1 Monat gratis,dann 19,99€ / Monat

#
Titel Künstler Album Laufzeit

Carl Craig, Composer, Lyricist, MainArtist - ASCAP, MusicPublisher

2007 Planet E Communications 1997 Planet E Communications, Inc.

2
Return Of The Dragons
Galaxy 2 Galaxy Galaxy 2 Galaxy: A High Tech Jazz Compilation 00:07:14

Galaxy 2 Galaxy, MainArtist - Mad Mike Music, MusicPublisher

(C) 2007 Underground Resistance Productions (P) 2007 Underground Resistance Productions

3
Astralwerks
Juan Atkins Deep Space 00:05:29
4
Galaxy Traveler
Los Hermanos On Another Level 00:01:46

Los Hermanos, MainArtist - Gerald Mitchell, Producer

(C) 2003 Submerge Recordings/Electrofunk (P) 2003 Submerge Recordings/Electrofunk

5
Track Ten
Juan Atkins Back To Basics (Part 1) 00:06:01

Juan Atkins, Composer, MainArtist

© 2004 Parlophone Records Ltd, a Warner Music Group Company ℗ 2003 Juan Atkins under exclusive licence to Parlophone Records Ltd

6
Voyager
Daft Punk Discovery 00:03:47

Nilesh Patel, MasteringEngineer - Daft Punk, MainArtist - Thomas Bangalter, Producer, Writer, All Instruments - Guy-Manuel de Homem-Christo, Producer, Writer, All Instruments

Distributed exclusively by Warner Music France / ADA France, © 2001 Daft Life Ltd. Distributed exclusively by Warner Music France / ADA France, ℗ 2001 Daft Life Ltd.

7
Untitled
UR Interstellar Fugitives - Destruction of Order 00:03:14

UR, FeaturedArtist - Underground Resistance, FeaturedArtist - Interstellar Fugitives, MainArtist

(C) 2006 Submerge Recordings (P) 2006 Submerge Recordings

8
Hi-Tech Jazz
Galaxy 2 Galaxy Galaxy 2 Galaxy: A High Tech Jazz Compilation 00:05:36

Galaxy 2 Galaxy, MainArtist - Mad Mike Music, MusicPublisher

(C) 2007 Underground Resistance Productions (P) 2007 Underground Resistance Productions

9
The Betrayers
Dj Dex Invisible Show Case Vol. 01 Part: One 00:02:12

Geno XO, MainArtist

(C) 2005 Electrofunk Records Inc. (P) 2005 Electrofunk Records Inc.

10
The Blues. Pt 1
Mr De Renaissance 00:02:16

Mr.De', Producer, MainArtist

(C) 2006 Submerge Recordings (P) 2006 Submerge Recordings

11
The Blues. Pt 2
Mr De Renaissance 00:04:19

Mr.De', Producer, MainArtist

(C) 2006 Submerge Recordings (P) 2006 Submerge Recordings

12
Veridis Quo
Daft Punk Discovery 00:05:45

Nilesh Patel, MasteringEngineer - Daft Punk, MainArtist - Thomas Bangalter, Producer, Writer, All Instruments - Guy-Manuel de Homem-Christo, Producer, Writer, All Instruments

Distributed exclusively by Warner Music France / ADA France, © 2001 Daft Life Ltd. Distributed exclusively by Warner Music France / ADA France, ℗ 2001 Daft Life Ltd.

13
Televised Green Smoke
Carl Craig More Songs About Food and Revolutionary Art 00:06:15

Carl Craig, Composer, Lyricist, MainArtist - ASCAP, MusicPublisher

2007 Planet E Communications 1997 Planet E Communications, Inc.

Galaxy 2 Galaxy, MainArtist - Mad Mike Music, MusicPublisher

(C) 2007 Underground Resistance Productions (P) 2007 Underground Resistance Productions

15
Voyager
Various Artists RV Trax, Vol. 2 00:07:00

Paul Weston, Composer - Wavescape, Artist, MainArtist

R&S Records R&S Records

16
Satellites (Club Mix)
Scuba Satellites 00:07:04

Hammer, MainArtist - Scuba, MainArtist - Paul Rose, Composer, Writer - Rory Hamilton, Composer, Writer

© 2019 Hotflush Recordings ℗ 2019 Hotflush Recordings

17
Song for the Hmong
UR Interstellar Fugitives - Destruction of Order 00:03:55

Perception, MainArtist - 090, FeaturedArtist

(C) 2006 Submerge Recordings (P) 2006 Submerge Recordings

18
Music Is an Open Sky
Various Artists Late Night Tales Presents After Dark: Nightshift 00:05:15

As One, MainArtist - Universal Music Publishing International Ltd., MusicPublisher

(C) 2014 Night Time Stories Ltd. (P) 2014 Night Time Stories Ltd.

Carl Craig, Composer, Lyricist, MainArtist - ASCAP, MusicPublisher

2007 Planet E Communications 1997 Planet E Communications, Inc.

Moritz von Oswald, Composer, MainArtist - Juan Atkins, Composer, MainArtist

Tresor Records Tresor Records

21
Momma's Basement (12" Mix)
Galaxy 2 Galaxy Galaxy 2 Galaxy: A High Tech Jazz Compilation 00:05:07

Galaxy 2 Galaxy, MainArtist - Mad Mike Music, MusicPublisher - Daiske, FeaturedArtist

(C) 2007 Underground Resistance Productions (P) 2007 Underground Resistance Productions

22
Starlight ((Echospace Dub))
Patrice Bäumel Global Underground #42: Patrice Bäumel - Berlin/Unmixed 00:03:24

Model 500, MainArtist - Echospace, Remixer

© 2019 Global Underground Ltd ℗ 2019 Global Underground Ltd

23
Duality (Atmospheric pass)
Black Jazz Consortium vs. Fred P Duality 00:05:04

Fred Peterkin, Composer, Writer - Black Jazz Consortium vs. Fred P, MainArtist

24
Dreamland
Carl Craig More Songs About Food and Revolutionary Art 00:06:05

Carl Craig, Composer, Lyricist, MainArtist - ASCAP, MusicPublisher

2007 Planet E Communications 1997 Planet E Communications, Inc.

25
Inspiration
Galaxy 2 Galaxy Galaxy 2 Galaxy: A High Tech Jazz Compilation 00:06:32

Galaxy 2 Galaxy, MainArtist - Mad Mike Music, MusicPublisher

(C) 2007 Underground Resistance Productions (P) 2007 Underground Resistance Productions

26
Merchants of Identity (The Marketplace)
UR Interstellar Fugitives - Destruction of Order 00:03:30

UR, FeaturedArtist - Underground Resistance, FeaturedArtist - DJ 3000, MainArtist

(C) 2006 Submerge Recordings (P) 2006 Submerge Recordings

27
Dance of the Drunken Drums
Theo Parrish Sound Signature Sounds 00:06:46

Theo Parrish, MainArtist - Whobody Publishing BMI, MusicPublisher

(C) 2000 Sound Signature (P) 2000 Sound Signature

28
Afro's, Arps And Minimoogs (12" Mix)
Galaxy 2 Galaxy Galaxy 2 Galaxy: A High Tech Jazz Compilation 00:06:45

Galaxy 2 Galaxy, MainArtist - Mad Mike Music, MusicPublisher

(C) 2007 Underground Resistance Productions (P) 2007 Underground Resistance Productions

29
Home Entertainment
Carl Craig The Album Formerly Known As ... 00:05:44

Carl Craig, Composer, Lyricist, Main Artist - Planet E Communications

2007 Planet E Communications 1995 Carl Craig

30
Fuji (The Peace Within)
UR Interstellar Fugitives - Destruction of Order 00:04:34

UR, FeaturedArtist - Underground Resistance, FeaturedArtist - The Deacon, MainArtist

(C) 2006 Submerge Recordings (P) 2006 Submerge Recordings

Informationen zur Playlist

Futuristische Vorreiter sind seit den Anfängen der elektronischen Musik immer wieder dazu eingeladen worden, die Musik zu bereichern. Eine der Möglichkeiten, Techno zu begreifen, besteht darin, ihn als an der Schnittstelle zwischen dem Robotertum von Kraftwerk und dem Afro-Futurismus von Sun Ra zu verstehen. Von Juan Atkins über Carl Craig bis hin zu Daft Punk: begeben Sie sich auf eine intergalaktische Reise im Detroit-Stil!

© Foto: UR - "Interstellar Fugitives - Destruction of Order"

Daft Punk, nichts mehr hinzuzufügen?

von Smaël Bouaici

Acht Jahre nach Random Access Memories, das das künstlerische Konzept des 18 Jahre zuvor erschienenen Homework weiterführt, machen Daft Punk Schluss. Als ob nach diesem letzten Album, dem Höhepunkt einer Karriere in Form einer Hommage an die Popkultur der 1970er und 1980er Jahre, keine Neuerfindung mehr möglich wäre…

Random Access Memories, eine Zeitmaschine
Es soll weitere acht Jahre dauern, bis Guy-Manuel de Homem-Christo und Thomas Bangalter ein Konzept entwickeln, um ihre Liebe zur Musik der 70er und 80er Jahre auszuleben, der sie auf ihrem Debütalbum (vor allem aus Mangel an Mitteln) nur ungenügend Ausdruck verleihen konnten. Mit Random Access Memories kehren Daft Punk dem Jugendzimmer endgültig den Rücken. „Computer sind nicht wirklich Instrumente", räumt Thomas Bangalter 2013 ein. „Die menschliche Kreativität ist die ultimative Schnittstelle. Das ist viel wirkungsvoller als eine Maus oder ein Touchscreen." Folglich wird Random Access Memories als eine Hommage an dieses goldene Zeitalter der Musikproduktion und die mythischen Studios der amerikanischen Industrie konzipiert. Zu den Studios von Daft Punk gehören die kalifornischen Hanson-Studios (wo der USA for Africa-Hit We Are the World aufgenommen wurde), das Capitol-Studio (wo Frank Sinatra, Nat King Cole und Michael Jackson zu Gast waren), das Grammys Conway-Studio in Hollywood und das von Jimi Hendrix liebgewonnene Electric Lady in New York.

Die beiden Pariser überschreiten schließlich ihr künstlerisches Konzept, indem sie es in die Vergangenheit versetzten und das mit ihrem Erfolg verbundene Budget nutzten, um sich eine luxuriöse Zeitmaschine zu bauen. „Als wir Random Access Memories aufnahmen, stellten wir uns die Frage: ‚Was hat uns an diesen Samples so gut gefallen?‘ Extrem kurze Momente des Lebens, nur wenige Sekunden lang, und doch unglaublich reich an Emotionen, hinter denen sich so viele menschliche Geschichten verbergen und die eine so große Erinnerung in sich tragen. Es schien uns naheliegend, all diese Musiker, diese Tontechniker zu treffen, die in den 70er und 80er Jahren dazu beigetragen hatten, die Geschichte des Pop zu schreiben. Das Treffen mit ihnen war natürlich auch eine Möglichkeit, ihr Equipment und ihre Aufnahmestudios kennenzulernen..."

Daft Punk laden legendäre Musiker wie den Schlagzeuger John Robinson Jr. ein, einen der größten amerikanischen Sidemen, der mit Quincy Jones und an Michael Jacksons Off The Wall gearbeitet hat; oder Greg Leisz, ein Weggefährte der Eagles, Joni Mitchell oder Bruce Springsteen und Spezialist für die Pedal-Steel-Gitarre, ein Kennzeichen des Westküsten-Rock, den sich Daft Punk auf Random Access Memories zu eigen machen, um den Sound aufzulockern. Random Access Memories ermöglicht es dem Duo auch, seinen Traum einer Zusammenarbeit mit Nile Rodgers zu verwirklichen, der bei Get Lucky am Steuer ist, sowie auf dem Stück Giorgio by Moroder eine 10-minütige Hommage an den Disco-Meister Giorgio Moroder, der sie so sehr inspiriert hat, zu schaffen.

Auf diesem in jeder Hinsicht ultimativen Album schließen Daft Punk den Kreis mit einem weiteren – für sie vielleicht dem größten – Idol, indem sie Paul Williams einladen, einen Schauspieler/Folk-Sänger, der in ihrem Lieblingsfim Das Phantom im Paradies die Hauptfigur spielt und gleichzeitig für den Soundtrack verantwortlich ist. Es ist jener Paul Williams, der neben Nile Rodgers während des Grammy-Regens 2014 für die Roboter spricht. Und sieben Jahre später ist es die Melodie ihrer Kollaboration Touch, die das Abschiedsvideo beschließt, das die Band am 22. Februar 2021 unter dem Namen Epilogue veröffentlicht. Als ob dem nichts mehr hinzuzufügen gäbe.



(Zitate aus The Guardian, Trax, Télérama, Wax Poetics, Les Inrocks)

Besuchen Sie die Qobuz-Apps, um den ganzen Artikel zu lesen...

Melden Sie sich bei Qobuz an, um den ganzen Artikel zu lesen...

Lesen Sie auf Qobuz weiter

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?