Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Max Emanuel Cenčić hört...

Meine Favoriten

Dieses Element wurde <span>Ihren Favoriten hinzugefügt. / aus Ihren Favoriten entfernt.</span>

Playlist: Max Emanuel Cenčić hört...

von Qobuz Deutschland

  • 16 Tracks - 01h40m

Musik-Streaming

Hören Sie diese Playlist mit unseren Apps in hoher Audioqualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich diese Playlist an

Hören Sie diese Playlist im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie diese Playlist im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Max Emanuel Cenčić ist noch ein junger Künstler und startet bereits seine dritte Karriere. Sein Ruhm begann schon früh als Star-Solist der Wiener Sängerknaben, bei der man ihn am Ende der Playlist bei "Locus Iste" hören kann, einer heiligen Motette von Bruckner. Anlässlich der Veröffentlichung seines Albums "Porpora" hatten wir Max Emanuel gebeten, uns eine ...

Weiterlesen

Max Emanuel Cenčić hört...

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 70 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

1 Monat gratis,dann 19,99€ / Monat

#
Titel Künstler Album Laufzeit
1
Monsieur et Madame Denis (Instrumental)
Bruno Weil, Wiener Symphoniker Offenbach: Overtures 00:06:49

Bruno Weil, Conductor - Bruno Weil, Performer - Wiener Symphoniker, Performer - Wolf Erichson, Producer - Jacques Offenbach, Composer

(P) 1993 Sony Classical, a division of Sony Entertainment Holdings GmbH

2
"The trees on the mountain"
Renée Fleming Renée Fleming - I Want Magic! - American Opera Arias 00:05:30

James Levine, Conductor, MainArtist - Renee Fleming, Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Carlisle Floyd, Composer - Metropolitan Opera Orchestra, Orchestra, MainArtist - James Lock, Balance Engineer, StudioPersonnel - Michael Woolcock, Producer - Philip Siney, Balance Engineer, StudioPersonnel

℗ 1998 Decca Music Group Limited

3
Act III: O cieli azzurri o patria mia
Leyla Gencer Puccini, G.: Tosca [Opera] (1955) 00:04:02

Leyla Gencer, soprano - Arturo Basile, Conductor - RAI Symphony Orchestra, Turin, Orchestra

Moshe Atzmon, Conductor - Hannover Radio Philharmonic Orchestra, Orchestra - Jakov Gotovac, Composer

(C) 2000 CPO (P) 2000 CPO

5
"Orest!"
Birgit Nilsson Strauss: Elektra 00:10:11

JAMES BROWN, Recording Engineer, StudioPersonnel - Wiener Philharmoniker, Orchestra, MainArtist - Richard Strauss, Composer - Tom Krause, Baritone, MainArtist, AssociatedPerformer - Christopher Raeburn, Producer, Recording Producer - Birgit Nilsson, Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Sir Georg Solti, Conductor, MainArtist - Hugo von Hofmannstahl, Author - John Culshaw, Producer, Recording Producer - Gordon Parry, Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 1967 Decca Music Group Limited

6
Samson et Dalila, Op. 47, Act 2: "Mon coeur s'ouvre à ta voix" (Dalila, Samson)
José Cura, Olga Borodina, Colin Davis & London Symphony Orchestra Saint-Saëns : Samson et Dalila 00:06:02

CAMILLE SAINT-SAENS, Composer - London Symphony Orchestra, Orchestra - FERDINAND LEMAIRE, Poet - Colin Davis, Conductor, MainArtist - José Cura, Tenor Vocals, FeaturedArtist - Olga Borodina, Mezzo-soprano Vocals, FeaturedArtist

1998 Erato Disques S.A. 1998 Erato Disques, a Warner Music UK Division

Kiri Te Kanawa, Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Richard Strauss, Composer - John Dunkerley, Balance Engineer, StudioPersonnel - Christopher Raeburn, Producer - Sir Georg Solti, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Betty Knobel, Author - James Lock, Balance Engineer, StudioPersonnel

℗ 1991 Decca Music Group Limited

8
Arlen: It Was Written In The Stars (From "Casbah")
Sylvia McNair Come Rain Or Come Shine: The Harold Arlen Songbook 00:04:29

Andre Previn, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Harold Arlen, Composer - Leo Robin, Author - John Patterson, Producer - Sylvia McNair, Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Brigitte Stockmann, Producer

℗ 1996 Universal International Music B.V.

9
C'est toi, mon père
Renée Fleming Massenet: Thaïs 00:05:21

Jules Massenet, Composer - Thomas Hampson, Baritone, MainArtist, AssociatedPerformer - Renee Fleming, Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Yves Abel, Conductor, MainArtist - Michael Haas, Producer - Orchestre National Bordeaux Aquitaine, Orchestra, MainArtist - Anatole France, Author, Original Text Author - Louis Marie Alexandre Gallet, Author

℗ 2000 Decca Music Group Limited

10
Schubert : Im Abendrot D799
Barbara Bonney Schubert: Av Maria, Die Forelle, Heidenröslein & Other Lieder 00:04:06

FRANZ SCHUBERT (1797-1828), Composer - Barbara Bonney, Soprano Vocals - Geoffrey Parsons, Piano - Barbara Bonney & Geoffrey Parsons, MainArtist

A Warner Classics / Teldec release, © 2002 Parlophone Records Limited ℗ 1994 Teldec Classics International GMBH

11
"Tamino mein, o welch ein Glück"
Various Artists Mozart: Die Zauberflöte 00:03:11

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Wiener Philharmoniker, Orchestra, MainArtist - Ruth Ziesak, Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Uwe Heilmann, Tenor, MainArtist, AssociatedPerformer - Morten Winding, Producer, Assistant Producer - Sir Georg Solti, Conductor, MainArtist - Emanuel Johann Josef Schikaneder, Author - Michael Haas, Producer, Recording Producer - Hans Franzen, MainArtist, AssociatedPerformer, Bass (Vocal) - John Pellowe, Engineer, StudioPersonnel - Robert Hauer-Riedl, Narrator, MainArtist

℗ 1991 Decca Music Group Limited

12
"Wir wandelten durch Feuersgluten"
Various Artists Mozart: Die Zauberflöte 00:03:17

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Wiener Philharmoniker, Orchestra, MainArtist - Ruth Ziesak, Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Uwe Heilmann, Tenor, MainArtist, AssociatedPerformer - Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, Choir, MainArtist - Morten Winding, Producer - Sir Georg Solti, Conductor, MainArtist - Emanuel Johann Josef Schikaneder, Author - Michael Haas, Producer

℗ 1991 Decca Music Group Limited

13
Se mai senti spirarti sul volto
Cecilia Bartoli Gluck: Italian Arias 00:11:27

Christoph Willibald Gluck, Composer - Cecilia Bartoli, Mezzo-Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist - Christopher Raeburn, Producer - Pietro Metastasio, Author - Jonathan Stokes, Balance Engineer, StudioPersonnel - Bernhard Forck, Concertmaster, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2001 Decca Music Group Limited

14
Boléro, M. 81
Pierre Boulez Ravel : Boléro, Rapsodie espagnole, Ma mère l'Oye 00:15:02

Berliner Philharmoniker - Pierre Boulez, Conductor - Maurice Ravel, Composer - Roger Wright, Producer - Karl-August Naegler, Recording Producer - Helmut Burk, Balance Engineer - Wolf-Dieter Karwatky, Recording Engineer - Jobst Eberhardt, Recording Engineer - Ingmar Haas, Sound Editor - Ludger Boeckenhoff, Sound Editor

℗ 1994 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

15
"Voi lo sapete, o mamma"
Elina Garanca Revive 00:03:38

Roberto Abbado, Conductor, MainArtist - Pietro Mascagni, Composer - Anna Barry, Producer - Elina Garanca, Mezzo-Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Giovanni Targioni-Tozzetti, Author - Guido Menasci, Author - Orquestra de la Comunitat Valenciana, Orchestra, MainArtist - Stephan Flock, Recording Engineer, StudioPersonnel - Justus Beyer, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Natasha Simmonds, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2016 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Anton BRUCKNER, Composer - Peter Marschik, Conductor - Wiener Sängerknaben, Choir, MainArtist - Chorus Viennensis, Choir

(C) 2017 Capriccio (P) 2017 Capriccio

Informationen zur Playlist

Max Emanuel Cenčić ist noch ein junger Künstler und startet bereits seine dritte Karriere. Sein Ruhm begann schon früh als Star-Solist der Wiener Sängerknaben, bei der man ihn am Ende der Playlist bei "Locus Iste" hören kann, einer heiligen Motette von Bruckner. Anlässlich der Veröffentlichung seines Albums "Porpora" hatten wir Max Emanuel gebeten, uns eine Playlist mit seinen sentimentalsten Titeln zusammenzustellen. Er legte den Fokus auf Stimmen, vor allem Stimmen, die seine jahrelange Ausbildung begleitet haben sowie Stimmen der 80er und 90er Jahre und Ravels Bolero - zum Andenken an Béjarts Ballett!

Die Rivalen: Händel und Porpora in London

von Max Emanuel Cencic

Nach der neuesten Veröffentlichung der Oper "Germanico in Germania" von Nicola Porpora setzt der Countertenor Max Emanuel Cencic seine Hommage an Nicola Porpora mit einem Rezital-Album fort, aufgenommen mit dem Ensemble Armonia Atenea unter der Leitung von George Petrou. In diesem bisher unveröffentlichten Artikel bringt er die wilde Rivalität zwischen Nicola Porpora und Georg Friedrich Händel während ihrer Zeit in London zur Sprache...

Händel musste im Laufe dieser schwierigen Jahre einige Male seine persönlichen Wertsachen verkaufen, um nur die Rechnungen seiner Oper zu begleichen. Ein Zustand, der ihm gesundheitlich so stark zusetzte, dass er einen Schlaganfall erlitt und zur Kur nach Aachen fuhr. Kurz davor gab es einen letzten Versöhnungsversuch mit seinem Starkastraten Senesino für den er auch die Rolle des verrückten Orlando schrieb. Damals gab es keine Regisseure und die Sänger agierten auf der Bühne nach traditionellen hofzeremoniellen Codes, die sie an ihren Konservatorien beigebracht bekamen. Aber meistens spielten sie so, wie sie es selbst für richtig hielten.

Um seine Opern glaubhaft zu erzählen wählte Händel immer Libretti, deren Charaktere seiner Sänger entsprachen. So waren die Rollen Senesinos immer ritterlich, galant, etwas selbstverliebt und auch naiv-dümmlich. Cuzzoni war die verführerische Sirene, die sich aber immer in Intrigen verwickelte, die sie selbst in Schwierigkeiten brachten.

Die Realität war nicht weit von der Bühne entfernt. Und so kam es, dass die letzte Versöhnungsoper zwischen Senesino und Händel als eine kleine Rache des Komponisten an seinen Sänger zu sehen war. Er, in der Rolle eines Verrückten, der alle in seinem Wahn umbringt, war die satyrische Abrechnung Händels an Senesino. Natürlich war das kein guter Anfang für eine Versöhnung und so war der verrückte Orlando die letzte Zusammenarbeit mit dem Kastraten, für den Händel fast 20 Opern geschrieben hatte. 


Besuchen Sie die Qobuz-Apps, um den ganzen Artikel zu lesen...

Melden Sie sich bei Qobuz an, um den ganzen Artikel zu lesen...

Lesen Sie auf Qobuz weiter

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?