Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Stimmen des Barock

Meine Favoriten

Dieses Element wurde <span>Ihren Favoriten hinzugefügt. / aus Ihren Favoriten entfernt.</span>

Playlist: Stimmen des Barock

von Qobuz Deutschland

  • 29 Tracks - 02h22m

Musik-Streaming

Hören Sie diese Playlist mit unseren Apps in hoher Audioqualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich diese Playlist an

Hören Sie diese Playlist im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie diese Playlist im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Eine Sammlung von Stimmen, die für die Musik des siebzehnten und achtzehnten Jahrhunderts stehen: von Alfred Deller und Max Emanuel Cenčić über Valer Sabadus , Gerard Lesne , Cecilia Bartoli und Philippe Jaroussky bis hin zu Regula Mühlemann und vielen anderen…

Weiterlesen

Stimmen des Barock

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 70 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

1 Monat gratis,dann 19,99€ / Monat

#
Titel Künstler Album Laufzeit
1
Duo : Stabat Mater dolorosa
Sebastian Hennig, René Jacobs, Concerto Vocale Pergolesi: Stabat Mater 00:03:32

Sebastian Hennig, Performer - Giovanni Battista Pergolesi, Composer

harmonia mundi 2000

2
Arie a voce sola, Op. 8: Che si può fare
Capella Mediterranea Strozzi: Virtuosissima compositrice 00:12:10

Barbara Strozzi, Composer - Leonardo Garcia Alarcon, MainArtist - Cappella Mediterranea, MainArtist - Giulio Strozzi, Lyricist

Centre culturel de rencontre d'Ambronay Centre culturel de rencontre d'Ambronay

3
1. Aria "Vergnügte Ruh! beliebte Seelenlust!"
Andreas Scholl - Philippe Herreweghe Johann Sebastian Bach : Cantatas for alto solo 00:06:43

Andreas Scholl, Performer - Johann Sebastian Bach, Composer

2000 harmonia mundi

4
O Solitude
Alfred Deller Purcell: Music for a while 00:05:54

Alfred Deller, Performer - Henry Purcell, Composer

harmonia mundi 1978

5
Music for a while
Alfred Deller Purcell: Music for a while 00:04:04

Alfred Deller, Performer - Henry Purcell, Composer

harmonia mundi 1978

Paul Agnew, Artist, Soloist - Henry Purcell, Composer, Author - Anne-Marie Lasla, Artist, Soloist - Elizabeth Kenny, Artist, Soloist - Blandine Rannou, Artist, Soloist - Paul Agnew, Anne-Marie Lasla, Blandine Rannou, Elizabeth Kenny, MainArtist

2016 (C) 2009 naïve 2016 (P) 2009 naïve

7
Lamento della ninfa, SV 163
Magdalena Kožená Monteverdi 00:08:08

Claudio Monteverdi, Composer - Markus Heiland, Producer - Magdalena Kozená, Mezzo-Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Andrea Marcon, Conductor, MainArtist - Michael Feyfar, Tenor, MainArtist, AssociatedPerformer - Luca Tittoto, MainArtist, AssociatedPerformer, Bass (Vocal) - Ottavio Rinuccini, Author - Andreas Neubronner, Recording Engineer, StudioPersonnel - Jakob Pilgram, Tenor, MainArtist, AssociatedPerformer - La Cetra Barockorchester Basel, Orchestra, MainArtist

℗ 2016 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Henri Ledroit, Performer - Ricercar Consort, Performer - Henry Du Mont, Composer

2004 Outhere

9
III. Aria - "Son contento di provare"
Cyril Auvity Bononcini: Barbara ninfa ingrata (Cantatas) 00:02:00

Cyril Auvity, Performer - L'Yriade, Performer - Giovanni Bononcini, Composer

Outhere Outhere

10
Voicy le temps bergère
René Jacobs Airs de Cour 00:01:17

Wieland Kuijken, Performer - Pierre Guédron, Composer

1990 harmonia mundi s.a. harmonia mundi 1981

11
Plaignez la rigueur de mon sort
René Jacobs Airs de Cour 00:02:22

Konrad Junghanel, Performer - Antoine Boesset, Composer

1990 harmonia mundi s.a. harmonia mundi 1981

12
Che puro ciel, che chiaro sol (Aria)
Valer Sabadus Le belle immagini 00:05:43

Valer Sabadus, Main Artist - Christoph Willibald Gluck, Composer - Hofkapelle Munchen, Associated Performer - Alessandro De Marchi, Conductor

(P) 2014 Sony Music Entertainment Germany GmbH

13
Cleopatra e Cesare, WV B:I:7: Tra le procelle assorto (Aria)
Regula Mühlemann Cleopatra - Baroque Arias 00:07:24

Regula Mühlemann, Main Artist, Soprano - Carl Heinrich Graun, Composer - La Folia Barockorchester, Associated Performer - Robin Peter Müller, Concert Master - Jakob Händel, Engineer

(P) 2017 Sony Music Entertainment Germany GmbH

14
"Scherza infida in grembo al drudo" (Live)
Les Musiciens du Louvre Handel: Ariodante 00:11:51

George Frideric Handel, Composer - Anne Sofie von Otter, Mezzo-Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Marc Minkowski, Conductor, MainArtist - Les Musiciens du Louvre, Orchestra, MainArtist - Antonio Salvi, Author - Arend Prohmann, Producer, Recording Producer - Jürgen Bulgrin, Recording Engineer, StudioPersonnel - Dr. Peter Czornyj, Producer - Mark Buecker, Editor, StudioPersonnel - Hans-Rudolf Müller, Recording Engineer, StudioPersonnel - Hans-Ulrich Bastin, Editor, StudioPersonnel - Gregor Zielinsky, Balance Engineer, StudioPersonnel

℗ 1997 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

15
Neghittosi, or voi che fate? (Live)
Les Musiciens du Louvre Handel: Ariodante 00:02:31

George Frideric Handel, Composer - Marc Minkowski, Conductor, MainArtist - Les Musiciens du Louvre, Orchestra, MainArtist - Veronica Cangemi, Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Antonio Salvi, Author - Arend Prohmann, Producer - Jürgen Bulgrin, Recording Engineer, StudioPersonnel - Dr. Peter Czornyj, Producer - Mark Buecker, Editor, StudioPersonnel - Hans-Rudolf Müller, Recording Engineer, StudioPersonnel - Hans-Ulrich Bastin, Editor, StudioPersonnel - Gregor Zielinsky, Balance Engineer, StudioPersonnel

℗ 1997 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

16
"Bramo aver mille vite..." (Live)
Various Artists Handel: The Essentials 00:04:33

George Frideric Handel, Composer - Lynne Dawson, Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Anne Sofie von Otter, Mezzo-Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Marc Minkowski, Conductor, MainArtist - Les Musiciens du Louvre, Orchestra, MainArtist - Antonio Salvi, Author - Arend Prohmann, Producer, Recording Producer - Jürgen Bulgrin, Recording Engineer, StudioPersonnel - Dr. Peter Czornyj, Producer - Mark Buecker, Editor, StudioPersonnel - Hans-Rudolf Müller, Recording Engineer, StudioPersonnel - Hans-Ulrich Bastin, Editor, StudioPersonnel - Gregor Zielinsky, Balance Engineer, StudioPersonnel

℗ 1997 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

17
"Thy Hand Belinda - When I Am Laid In Earth"
Catherine Bott Purcell: Dido & Aeneas 00:04:06

Chris Sayers, Producer - Nahum Tate, Author - Henry Purcell, Composer - Christopher Hogwood, Conductor, MainArtist - Catherine Bott, Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - The Academy of Ancient Music, Orchestra, MainArtist - Jonathan Stokes, Balance Engineer, StudioPersonnel - Stanley Goodall, Balance Engineer, StudioPersonnel - Professor Ellen Harris, Contributor, Work Editor

℗ 1994 Decca Music Group Limited

18
Tremo fra dubbi miei
Cecilia Bartoli Gluck: Italian Arias 00:07:34

Christoph Willibald Gluck, Composer - Cecilia Bartoli, Mezzo-Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist - Christopher Raeburn, Producer - Pietro Metastasio, Author - Jonathan Stokes, Balance Engineer, StudioPersonnel - Bernhard Forck, Concertmaster, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2001 Decca Music Group Limited

19
Zeffiretti che sussurate
Cecilia Bartoli Cecilia Bartoli - The Vivaldi Album 00:07:45

Antonio Vivaldi, Composer - Chris Hazell, Arranger, Work Arranger - Anonymous, Author - Cecilia Bartoli, Mezzo-Soprano, MainArtist, AssociatedPerformer - Il Giardino Armonico, Ensemble, MainArtist - Giovanni Antonini, Conductor, MainArtist - Christopher Raeburn, Producer - Claudio Osele, Arranger, Work Arranger

℗ 1999 Decca Music Group Limited

20
"Dopo notte, altra e funesta"
Franco Fagioli Handel : Opera Arias 00:07:28

Franco Fagioli, Counter-Tenor - Il Pomo d'Oro - Zefira Valova, Concertmaster & Conductor - Georg Friedrich Händel, Composer - Antonio Salvi, Author - Jakob Händel, Recording Producer

℗ 2018 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

21
Faramondo, HWV 39, Act 1: "Se ben mi lusinga l'infida speranza" (Faramondo)
Max Emanuel Cencic/Philippe Jaroussky/Sophie Karthäuser/Marina De Liso/Coro Della Radio Svizzera/I Barocchisti/Diego Fasolis Handel: Faramondo 00:04:40

George Frideric Handel, Composer - Ulrich Ruscher, Producer - Max Emanuel Cencic, Counter-Tenor Vocals - Diego Fasolis, Conductor - I Barocchisti, Orchestra - Max Emanuel Cencic/I Barocchisti/Diego Fasolis, MainArtist

© 2009 EMI Records Ltd./Virgin Classics ℗ 2009 Rete Due/Parnassus Arts Productions under exclusive licence to Warner Classics, Warner Music UK Ltd.

22
L'Olimpiade: Tu Me Da Me Dividi (Aria Di Aristea. Atto II, Scena 9.)
Simone Kermes Lava - Opera Arias From 18th Century Naples 00:02:48

Stephan Flock, Recording Engineer - Giovanni Battista Pergolesi, Composer - Claudio Osele, Conductor - Simone Kermes, Soprano - Martin Korn, Executive Producer - Le Musiche Nove, Performer

(P) 2009 SONY MUSIC ENTERTAINMENT (SWITZERLAND) GmbH

23
Burst Forth My Tears
Damien Guillon Dowland : Lute Songs 00:04:23

Damien Guillon, Performer - Eric Bellocq, Performer - John Dowland, Composer

Alpha Classics / Outhere Music France Zig-Zag Territoires

William Christie, Conductor, Lead Vocals - Philippe Jaroussky, Counter-Tenor Vocals, MainArtist - ALESSANDRO SCARLATTI, Composer - Les Arts Florissants, Lead Vocals, Ensemble - Max Emanuel Cencic, Counter-Tenor Vocals - Max Emmanuel Cencic, Counter-Tenor Vocals, Lead Vocals

© 2011 Parlophone Records Limited, a Warner Music Group Company ℗ 2011 Erato/Warner Classics, Warner Music UK Ltd

Benedetto Marcello, Composer - William Christie, Conductor, Lead Vocals - Philippe Jaroussky, Counter-Tenor Vocals, MainArtist - Les Arts Florissants, Lead Vocals, Ensemble

© 2011 Parlophone Records Limited, a Warner Music Group Company ℗ 2011 Erato/Warner Classics, Warner Music UK Ltd

26
Les Indes Galantes, Act II, scena II: Air de Phani "Viens, hymen"
Sandrine Piau Le triomphe de l'amour 00:04:08

Sandrine Piau, interprète - Marc-antoine Charpentier, compositeur

2012 naïve 2011 naïve

27
Anacréon, scena V: Air de l'Amour « l'Amour est le dieu de la paix »
Sandrine Piau Le triomphe de l'amour 00:04:28

Sandrine Piau, interprète - Jean-philippe Rameau, compositeur

2012 naïve 2011 naïve

28
"Ritorno alle ritorte"
Max Emanuel Cencic Handel : Arminio 00:04:00

George Frideric Handel, Composer - Antonio Salvi, Author - Armonia Atenea, Orchestra, MainArtist - George Petrou, Conductor, MainArtist - Giovanni Prosdocimi, Producer, Recording Producer - Max Cencic, Counter-Tenor, MainArtist, AssociatedPerformer - Ignace Hauville, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Florent Ollivier, Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2016 Parnassus Arts Productions

29
"Se un tenero affetto"
Max Emanuel Cencic Rokoko - Hasse Opera Arias 00:02:55

Johann Adolph Hasse, Composer - Armonia Atenea, Orchestra, MainArtist - George Petrou, Conductor, MainArtist - Giovanni Prosdocimi, Producer, Recording Producer - Nikos Espialidis, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Bobby Blazoudakis, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Peter Ghirardini, Recording Engineer, StudioPersonnel - Max Cencic, Counter-Tenor, MainArtist, AssociatedPerformer - Giovanni Claudio Pasquini, Author - Yorgos Matiudakis, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Alexander Aretos, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2014 Parnassus Arts Productions

Informationen zur Playlist

Eine Sammlung von Stimmen, die für die Musik des siebzehnten und achtzehnten Jahrhunderts stehen: von Alfred Deller und Max Emanuel Cenčić über Valer Sabadus , Gerard Lesne , Cecilia Bartoli und Philippe Jaroussky bis hin zu Regula Mühlemann und vielen anderen…

Philippe Jaroussky - "Ich bin eher Musiker als Sänger"

von Kai Luehrs-Kaiser (FONO FORUM*)

Philippe Jaroussky ist nicht erst seit der Eröffnung der Elbphilharmonie der wohl bekannteste Countertenor der Gegenwart. Im Interview spricht er über den näher kommenden Abschied vom Singen – und warum Countertenöre immer noch Außenseiter sind.

Sind Countertenöre noch immer ­Außenseiter?

Gewiss sind sie es. Und ich, wie ich sehr wohl weiß, habe noch Glück gehabt. Countertenöre werden kaum je für Galas oder große Eröffnungen eingeladen – die Elbphilharmonie war eine Ausnahme. Einige von uns Sängern sind zwar bekannt. Dass unser Repertoire etwas wert ist, das müssen wir immer noch beweisen.

Früher gab es bei Countertenören immer einen gewissen Freakshow-­Effekt. Vorbei?

Ich kämpfe noch immer dagegen. Das Raunen im Publikum, nachdem der erste hohe Ton erklungen ist, kennt immer noch fast jeder meiner Kollegen. Heute ist das kein Schock-Erlebnis mehr. Was ich stattdessen erlebe, ist ein gewisser Sympathiebonus, ein Entgegenkommen des Publikums. Wenn ich ganz ehrlich sein soll: Wir Countertenöre kriegen auch an schwachen Tagen die volle Liebesration.

Was daran liegen dürfte, dass man Sie nicht nur als Sänger wahrnimmt?

Genau. Männer, die so hoch singen wie eine Frau, erwecken den Eindruck von Mut und Verletzlichkeit zugleich. Wir haben das ja schon vorhin angedeutet. Es rührt. Ich merke nach Vorstellungen immer wieder: Das Publikum will mich beschützen. Es kommen Menschen zu mir und sagen mir mit warmherzigem Ton: „Pass auf dich auf!

Nach Ihren Konzerten wird es vermutlich meist recht spät. Wann kommen Sie überhaupt ins Bett?

Fast nie vor drei Uhr morgens. Dabei muss man in diesem Beruf immerfort vorsichtig sein und auf die Stimme achten. Es ist echter Stress, der einen krank machen kann. Ich versuche mir immer einzureden, dass eine Absage, wenn ich wirklich einmal krank bin, nicht das Ende der Welt bedeuten würde. Aber ich muss einräumen: Ich singe, wie viele Sänger, lieber ein Konzert, mit dem ich unzufrieden bin – als gar kein Konzert. Da haben Sie das Dilemma aller Sänger auf einen Blick.

Wie oft haben Sie in Ihrem Leben eine Aufführung abgesagt?

Fast nie. Man muss sich immer vor Augen führen, dass man auch mit 65 Prozent der Stimme notfalls auskommen kann. Die Aufgabe besteht dann nur darin, nicht danach krank zu werden, da man sich ja doch überlastet hat. Auch das, um ehrlich zu sein, ist mir nur selten passiert. Ich bin ein guter Junge.

Wie sieht, in einem Wort, Ihr Leben aus?

Ich versuche mit allen Mitteln, das Leben eines normalen Mannes in meinem Alter zu führen. Also: Ausgehen mit Menschen, die keine Musiker sind. Die Leute danach aussuchen, dass sie nicht wegen meines Berufes oder gar als Bewunderer mit mir zusammen sind. Mit Menschen Kontakt haben, denen ich einfach ein guter Freund sein kann.

Wenn Sie heute auf der Bühne stehen, wirken Sie – leicht graumeliert – auch ein bisschen wie eine Countertenor-Version von George Clooney. Gute Sache?

Klar doch. Allerdings fühlen sich die einen eher an George Clooney, die anderen an Mr. Bean erinnert. Ich wünschte, ich hätte noch mehr graues Haar, so wie Simon Rattle. Dann wäre ich nicht mehr so „dazwischen“. Und Mr. Bean wäre ich endlich los.



*Beitrag aus dem Fono Forum/März 2021. Das monatlich erscheinende Magazin Fono Forum bietet mit seinen Rezensionen, Artikeln und Interviews einen umfassenden Blick über die neuesten Plattenerscheinungen sowie das Musikgeschehen der Genres Klassik und Jazz.

Besuchen Sie die Qobuz-Apps, um den ganzen Artikel zu lesen...

Melden Sie sich bei Qobuz an, um den ganzen Artikel zu lesen...

Lesen Sie auf Qobuz weiter

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?