Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

Ab
HI-RES16,99 €
CD13,99 €

Jazz - Erschienen am 23. März 2018 | Blue Engine Records

Hi-Res Auszeichnungen 5 Sterne Fono Forum Jazz
Mit dem Kauf dieser Wahnsinns-Scheibe können Sie gleich mehrfach Gutes tun. Denn erstens gehen alle Einnahmen an die „Jazz at Lincoln Center’s education programs“, wovon gut 60.000 Studenten weltweit profitieren. Und zweitens verwöhnen Sie mit „United We Swing“ neben sich selbst auch Ihre HiFi-Anlage auf allerhöchstem Niveau. Denn die zwischen 2003 und 2007 live aufgenommenen Songs mit einem sagenhaften Staraufgebot von den „Blind Boys of Alabama“ über (man staune!) Bob Dylan, Ray Charles selig und Eric Clapton bis Willie Nelson, Lyle Lovett, Carrie Smith und Lenny Kravitz sind von einer derart druckvollen, präzise durchgezeichneten Transparenz. Erwartungsgemäß grooven die 16 Tracks höllisch im Spannungsfeld von Blues über New Orleans bis Pop-Jazz – garniert von grandiosen Soli des prachtvoll aufspielen- den Wynton Marsalis Septet in variierender Besetzung, das jedem seiner Stargäste den perfekten Rahmen bot. Schon die mächtig growlende Posaune von Wycliffe Gordon in den ersten Sekunden der knapp 71-minütigen Power-Show legt die Latte hoch. Und dann geht ein Feuerwerk guter Laune ab – mit fabelhaften Vokalisten wie Audra McDonald, deren sprachlos gejaulter (echt wahr) „Creole Love Call“ zum Heulen schön ist, einem relaxed bluesigen Dylan samt Mundharmonika oder dem unnachahmlichen Ray Charles in einer seiner letzten Aufnahmen, die Marsalis mit schneidender Trompete überglänzt. Und Eric Clapton in lässiger Street-Parade-Seligkeit erlebt man auch nicht alle Tage. Kaum denkt man, besser geht’s kaum, da setzt der nächste Superstar ein neues Glanzlicht. So Willie Nelson beim „Milk Cow Blues“ oder Lyle Lovett, dessen „My Baby Don’t Tolerate“ von dem hinreißenden „Wynton Marsalis Septet“ natürlich ebenso süffig untermalt wird wie der Rest vom „Best of the Jazz at Lincoln Center Galas“. Ein tolles Vergnügen. © Thielmann, Sven / www.fonoforum.de
Ab
HI-RES14,49 €
CD9,99 €

Jazz - Erschienen am 2. März 2018 | Blue Engine Records

Hi-Res
Ab
CD9,99 €

Jazz - Erschienen am 2. April 2018 | Blue Engine Records

Ab
HI-RES14,49 €
CD9,99 €

Jazz - Erschienen am 16. Februar 2018 | Blue Engine Records

Hi-Res
Ab
CD9,99 €

Jazz - Erschienen am 2. April 2018 | Blue Engine Records