Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

CD8,99 €

Opernauszüge - Erschienen am 13. Mai 2008 | naïve classique

Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
CD19,99 €

Oper - Erschienen am 7. August 2012 | Dynamic

Booklet
CD9,99 €

Vokalmusik (weltlich und geistlich) - Erschienen am 1. April 2008 | Ludi Musici

Booklet
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 5. Mai 2017 | Glossa

Hi-Res Booklet
Die Helden, die auf diesem Album infrage kommen, erscheinen in etwa acht verschiedenen Opern von Gluck – bemerkenswert ist es, dass der Komponist uns nicht nur vier berühmte Werke überlassen hat, Orfeo ed Euridice, Iphigenie auf Tauris und Alceste, sondern vier dutzend Opern aller Arten (sei es Drama pro Musica, Opéras Comiques, Tragödien, Dramatik Lyriques, Azion Teatrale oder manch andere Form), geschrieben zwischen 1741 und 1781. Infolgedessen gibt es keinen Mangel an anderen heroischen Rollen im Gluck’schen Repertoire: und viele unvergessliche Arien wurden der Altstimme zugewiesen – in einer Zeit, wo diese Rollen entweder von Kastraten, Haute-Contres oder Damen gehalten wurden, je nach nationalen Gewohnheiten, Mode und Zeitgeist. Und es ist genau dieses Repertoire, das für hervorragende Interpreten geschrieben wurde – und dennoch noch selten aufgeführt ist, wenn überhaupt: Werke wie La Sofonisba, Demofoonte, Cleonice, Ippolito oder Ipermestra –, das auf dem Album von dem italienischen Kontralt Sonia Prina gesungen wird, deren hochenergetische Auftritte auf der Bühne (sie ist auf die zahlreichen Rollen des barocken Repertoires spezialisiert) sowohl vokal als auch dramatisch ein Fest für Ohr und Auge sind. Es sollte betont werden, dass die meisten dieser Arien Erstaufnahmen sind... ja, auch bei Gluck gibt es noch so etwas wie noch nie aufgenommene Stücke! © SM/Qobuz