Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Lianne La Havas

Lianne La Havas ist eine britische Folk- und Soul-Sängerin, die gleichzeitig mehrere Instrumente beherrscht. Bevor sie bei Warner unterschreibt und mit ihrer akustischen und warmen Musik ihre Solo-Karriere angeht, wird sie vor allem durch ihre Zusammenarbeit mit Paloma Faith und Christian Pinchbeck bekannt.



Lianne Charlotte Barnes wird 1989 als Tochter einer Jamaikanerin als Mutter und einem Griechen als Vater in London geboren. Die beiden trennen sich kurz nach ihrer Geburt und Lianne verbringt einen Großteil ihrer Kindheit bei ihren Großeltern. Von ihren Eltern, die beide Berufsmusiker sind, bekommt sie die Liebe zur Musik mit. Mit sieben Jahren beginnt sie zu singen und mit elf Jahren schreibt sie ihren ersten eigenen Song. Sie fängt ein künstlerisches Studium am Norbury Manor Business and Enterprise College for Girls in Croydon an, entscheidet sich dann aber recht schnell dafür, die Theorie beiseite zu lassen. Sie bricht ihr Studium ab, um sich mit Haut und Haar der Musik und ihrer Karriere zu widmen.



Ihr guter Freund, der Sänger Allan Rose hilft ihr bei diesem Vorhaben, indem er sie Paloma Faith vorstellt. Diese bietet ihr an, bei ihren Konzerten als Backgroundsängerin mitzuwirken. Nach dieser bereichernden Erfahrung gründet La Havas dann zusammen mit Christian Pinchbeck das Duo Paris Parade. Obwohl die Zusammenarbeit nicht von langer Dauer ist, wird Warner Bros. Records dadurch auf sie aufmerksam und schließt mit der Sängerin bald darauf einen Vertrag ab. Ihre erste EP Lost&Found erscheint 2011, sie enthält unter Anderem einen Song, auf dem sie zusammen mit dem amerikanischen Singer-Songwriter Willy Mason singt. Wenig später steht die EP Live From LA auf ihrer Homepage als Download zur Verfügung. Im selben Jahr spielt Lianne La Havas außerdem als Voract bei Bon Ivers Nord-Amerika Tournee.



2012 veröffentlicht die Sängerin dann ihr erstes Album, das den Titel Is Your Love Big Enough? trägt. Die von Matt Hales produzierte Platte gehört zu den musikalischen Überraschungen des Jahres und macht La Havas zu einer der gefragtesten Newcomer. Sogar Prince wird auf sie aufmerksam und die beiden performen zusammen bei einer Ausstrahlung der bekannten Sendung Saturday Night Live.



La Havas zweites Album Blood erscheint 2015. Das Alebum ist klar von ihren griechischen und jamaikanischen Wurzeln inspiriert und beinhaltet Gemeinschaftsprojekte mit den Produzenten Stephen McGregor und Paul Epworth. © LG/Qobuz
Mehr lesen

Diskografie

35 Album, -en • Geordnet nach Bestseller

1 von 2
1 von 2

Meine Favoriten

Dieses Element wurde <span>Ihren Favoriten hinzugefügt. / aus Ihren Favoriten entfernt.</span>

Veröffentlichungen sortieren und filtern