Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

Ab
HI-RES15,99 €
CD13,49 €

Vokalmusik (weltlich und geistlich) - Erschienen am 26. Oktober 2018 | Warner Classics

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - Herausragende Tonaufnahme - 5 Sterne Fono Forum Klassik
Zwei Komponisten, die auf die eine oder andere Weise von den Schrecken des Krieges sangen, zwei, die dort ihr Leben ließen – Ian Bostridge, am Klavier meisterlich begleitet von Antonio Pappano, hat die Wette gewonnen. Die beiden ersten sind Kurt Weill mit seinen Four Walt Whitman Songs, in denen der Dichter die Soldaten beklagt, die während des Sezessionskrieges gefallen sind, und Gustav Mahler, dessen drei Lieder aus Des Knaben Wunderhorn mit Grausamkeit und Empörung das Leben der armen, kaum der Schule entwachsenen Burschen, Bauern und Lehrlinge schildert, die als Kanonenfutter an mögliche Fronten geschickt wurden. Direkter betroffen, wenn man so sagen darf, sind George Butterworth – er fiel mit 31 Jahren an der Somme – , dessen A Shropshire Lad zweifellos sein größtes Meisterwerk ist, und Rudi Stephan. Dieser starb 1915 mit 28 Jahren in Galizien. Sein Zyklus Ich will dir singen ein Hohelied ist ein Gipfel an doppeldeutiger Erotik… Wie hätte das Schicksal der deutschen Musik ausgesehen, wenn dieses Genie beispielsweise ein Gegengewicht zur aufkommenden Zwölftonmusik gebildet hätte? Bostridge gibt sein Bestes anlässlich dieses traurigen 100-jährigen Jubiläums zum Ende des schrecklichen Krieges, von dem sich damals viele wünschten, es sei der letzte… © SM/Qobuz
Ab
HI-RES15,99 €
CD13,49 €

Vokalmusik (weltlich und geistlich) - Erschienen am 2. September 2016 | Warner Classics

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - Gramophone Editor's Choice - 5 Sterne Fono Forum Klassik
Der mit einer ganz ungewöhnlichen Stimme begabte Ian Bostridge – es fällt schwer, in ihm einen Tenor zu hören – besticht vor allem durch die Intensität, mit der er die Einheit von Klang und Gedanken herzustellen weiß. Dies durch einen Vortrag von höchster Künstlichkeit. Diese „extraordinary aura of aestheticism“ („The Times“) zeigt sich nicht zuletzt in der Wahl vieler seiner Programme wie jetzt in seiner Sammlung von 29 Liedern auf Texte von William Shakespeare. Das neue Album, das die von der Farbe her silbergraue Stimme des Sängers unvermindert frisch und intakt erklingen lässt, ist eine Reise, die sich durch vier Jahrhunderte und über eine weite Landkarte hinzieht: von William Byrd und Thomas Morley bis hin zu Roger Quilter, Gerald Finzi und Benjamin Britten, von Haydn und Schubert bis zu Korngold, Poulenc und Strawinsky. Es ist von besonderem Reiz, einen Text über die Liebeslust („Fancy“) in zwei Versionen zu hören: in der fast sehrend-sehnsüchtigen von Francis Poulenc und in der hastig-ungeduldigen von Benjamin Britten. Ähnlich spannungsreich der Kontrast zwischen zwei Versionen von „Come away, death“: von Korngold wie ein Schlummerlied vertont, von Gerald Finzi düster und seelenschwer. Um einer vielfältigen Auswahl willen hat Bostridge in doppelter Weise gewildert: Er singt Lieder, die für Mezzosopran geschrieben sind, wie die „Three Songs from William Shakespeare“ von Strawinsky oder Korngolds „Desdemona’s Song“ mit der faszinierenden Begleitung fast nur mit der rechten Hand, die im Diskant das Weinen der Weiden suggeriert. Und er singt, Höhepunkt der CD, Bariton-Lieder wie den Zyklus „Let us Garlands Bring“ von Gerald Finzi. Er hat superbe Begleiter: die Lautenistin Elizabeth Kenny bei den elisabethanischen Lautenliedern, Antonio Pappano bei den Klavierliedern. Das Recital beschenkt – oder beschwert? – den Hörer mit der Lust daran, in tiefe Melancholie zu versinken. PS: Vorbildlich die Ausstattung und der exzellente Einführungs-Essay von Christopher R. Wilson. © Kienzle, Julian / www.fonoforum.de
Ab
HI-RES15,99 €
CD13,49 €

Vokalmusik (weltlich und geistlich) - Erschienen am 24. Juli 2020 | Warner Classics

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
Der Dirigent Antonio Pappano tauscht seinen Taktstock bereitwillig gegen die Tasten des Klaviers, um genüsslich große Sänger zu begleiten. Hier ist er in perfekter Harmonie mit dem englischen Tenor Ian Bostridge in einem spannenden Programm mit einer Auswahl von Beethovens Liedern zu hören. Das Herzstück dieses Albums ist natürlich An die Ferne Geliebte, das als erster Liederzyklus der Musikgeschichte gilt. Die sechs Gedichte werden vom Bild der idealisierten und von der ersten Begegnung an distanzierten Frau dominiert, gefolgt von Trennung und quälender Sehnsucht nach der Geliebten. Die Melancholie dieser ergreifenden Liebesklage lässt sich auch durch die Ankunft des heiteren Frühlings nicht vertreiben.Zwanzig weitere Lieder, darunter das berühmte Adelaide, das Schubert ebenfalls vertont hatte, beweisen, dass Beethoven auch ein großer Meister des Liedes und des Volksliedes war. Ian Bostridge und Antonio Pappano interpretieren diese seltenen Kostbarkeiten auf einfühlsame und subtile Weise. © François Hudry/Qobuz
Ab
HI-RES17,99 €
CD11,99 €

Klassik - Erschienen am 23. August 2019 | PentaTone

Hi-Res Booklet
Ab
HI-RES17,99 €
CD11,99 €

Klassik - Erschienen am 6. November 2020 | PentaTone

Hi-Res Booklet
Ab
HI-RES17,99 €
CD11,99 €

Klassik - Erschienen am 27. August 2021 | PentaTone

Hi-Res Booklet
Ab
CD13,49 €

Klassik - Erschienen am 31. Dezember 1998 | Warner Classics

Ab
CD12,49 €

Kammermusik - Erschienen am 25. August 2005 | Warner Classics

Ab
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 1. Oktober 1999 | Warner Classics

Ab
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 9. September 2016 | Globe Music

Hi-Res
Ab
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 1. Mai 1998 | Warner Classics

Ab
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 25. Januar 2019 | Seattle Symphony Media

Hi-Res Booklet
Ab
CD9,99 €

Kammermusik - Erschienen am 7. April 2014 | Wigmore Hall Live

Ab
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 30. Januar 2009 | Warner Classics

Booklet
Ab
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 22. April 2013 | Warner Classics

Booklet
Ab
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 16. Juli 2007 | Warner Classics

Ab
HI-RES14,49 €
CD9,99 €

Vokalmusik (weltlich und geistlich) - Erschienen am 13. April 2018 | Wigmore Hall Live

Hi-Res Booklet
Das vorliegende vierte Album mit Liedern von Schubert, am 16. Mai 2015 bei einem Konzert in der berühmten Wigmore Hall aufgezeichnet - einem wahren Tempel der Kammermusik in London, der vom deutschen Klavierhersteller Bechstein erbaut wurde - führt uns wie den romantischen Wanderer von der dramatischen Ballade Der Zwerg bis zur melancholischen Zärtlichkeit von An den Mond, diesem untrennbar mit der deutschen Romantik verbundenen, abwechselnd unheilvollen und segensreichen Gestirn. Mit der Zeit hat Ian Bostridges Stimme an Tiefe gewonnen, klingt manchmal wie ein Bariton, besitzt aber immer noch dieselbe herzzerreißende Dramatik, in einer einzigartigen Mischung aus Kultiviertheit, Poesie und Revolte. Julius Drake am Klavier ist mehr als nur ein Begleiter: Als gleichberechtigter Dialogpartner folgt er den feinsten Intentionen des Sängers. Er ist ebenfalls Professor am Royal College of Music in London, Festivaldirektor und Organisator von Liederabenden für die Wigmore Hall, wie auch für die BBC und Concertgebouw in Amsterdam, mit den vielen Sängern, mit denen er für gewöhnlich musiziert.Das hier vorliegende neue Album bestätigt zum wiederholten Mal, dass Ian Bostridge heute zu den wichtigsten Schubert-Interpreten gehört. Seine Interpretationen werden immer intensiver und erweitern ständig die Grenzen der Konventionen, die häufig mit diesem Repertoire verbunden sind, wie etwa im Erlkönig, der mit dem Expressionismus des jungen Schönberg liebäugelt. Eine gewagte Interpretation, die auf höchst eloquente Weise die in der Kunst und speziell in der Musik bestehende Kontinuität unterstreicht. © François Hudry/Qobuz
Ab
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 15. Oktober 2010 | Warner Classics

Booklet
Ab
CD12,49 €

Klassik - Erschienen am 25. August 2005 | Warner Classics

Ab
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 26. April 2006 | Warner Classics