Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

HI-RES11,54 €16,49 €(30%)
CD7,69 €10,99 €(30%)

Klassik - Erschienen am 10. November 2016 | Alpha

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or de l'année - Diapason d'or - Le Choix de France Musique - Choc de Classica
HI-RES11,54 €16,49 €(30%)
CD7,69 €10,99 €(30%)

Klassik - Erschienen am 3. Mai 2019 | Alpha

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or de l'année - Diapason d'or
„Die Sinne regieren, und die Vernunft ist jetzt tot" (Petrarca, Canzoniere, Nr. 211). Giovanni Antonini, Flötist und Gründer des legendären italienischen Ensembles Il Giardino Armonico, liebt musikalische Reisen, den diskursiven Aspekt der Musik. Er beginnt mit einer anonymen Pavane aus dem 16. Jahrhundert, ‚La Morte de la Ragione‘ ("Der Tod der Vernunft"), von der er glaubt, dass sie sich auf Erasmus‘ ‚Lob der Torheit‘ bezieht, in dem der Autor zwischen zwei Formen des Wahnsinns, also der Entbehrung der Vernunft, unterscheidet: Eine Form „kommt jedes Mal zustande, wenn eine süße Illusion des Geistes die Seele von ihren ängstlichen Sorgen befreit und sie in einen Überschuss an Wollust stürzt“. Musik, so könnte man meinen, kann diese Art von Wahnsinn lindern. Die andere Form der „Torheit“ ist eine negative Art von Wahnsinn, „die die rachsüchtigen Furien aus der Hölle heraufbeschwören, wenn sie, indem sie ihre Schlangen entfesseln, die Herzen der Sterblichen mit dem glühenden Wunsch nach Krieg erfüllen“. Eine Abfolge von „musikalischen Bildern“ führt uns in diesem Programm an die Schwelle des Barock, beginnend mit dem Puzzle Canon von John Dunstable (1390 - ca.1453), dessen Manuskript ein Rätsel ist, über den „bizarren“ Stil von Alexander Agricola (1446- ca.1506), der einen obsessiven, ostinato-artigen Rhythmus - fast eine Vorahnung minimalistischer Musik - mit einem hoch synkopierten ternären Rhythmus und dann wieder mit einem binären Rhythmus kombiniert. Unsere Reise reicht bis zur improvisatorischen Freiheit der Galliard Battaglia von Samuel Scheidt (1587-1654), einer Schlacht mit vielen Diminutionen oder „Teilungen“, einer gängigen Improvisationstechnik in der Renaissance und im Frühbarock, mit immer kleineren Tonwerten, die neue, schnellere Figuration über der Grundstruktur schaffen. Das faszinierende Upon la mi re von Thomas Preston (? - ca. 1563), eine Art Improvisation auf einem Basso ostinato, wird zu einer Improvisation der eigenen Invention von Il Giardino Armonico erweitert. Dieses große instrumentale musikalische Fresko von Zeit und Raum ist eine Art Selbstporträt von Giovanni Antonini und seinen langjährigen Musikerkollegen. Diese Aufnahme wird mit einem schönen, reich illustrierten Buch präsentiert, das in einem ikonografischen Rundgang Gemälde und zeitgenössische Fotos kombiniert. © Alpha Classics
HI-RES16,49 €
CD10,99 €

Symphonieorchester - Erschienen am 17. Januar 2020 | Alpha

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - 5 étoiles de Classica
HI-RES11,54 €16,49 €(30%)
CD7,69 €10,99 €(30%)

Symphonien - Erschienen am 21. April 2015 | Alpha

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 4F de Télérama - Choc de Classica
HI-RES16,49 €
CD10,99 €

Klassik - Erschienen am 27. März 2020 | Alpha

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or
HI-RES10,49 €14,99 €(30%)
CD6,99 €9,99 €(30%)

Klassik - Erschienen am 10. März 2017 | Alpha

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Gramophone Award
HI-RES11,54 €16,49 €(30%)
CD7,69 €10,99 €(30%)

Symphonieorchester - Erschienen am 10. November 2017 | Alpha

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Gramophone Editor's Choice
HI-RES11,54 €16,49 €(30%)
CD7,69 €10,99 €(30%)

Symphonieorchester - Erschienen am 8. Juni 2018 | Alpha

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Preis der deutschen Schallplattenkritik
Seit der Spielzeit 2015-2016 ist Giovanni Antonini „principal guest conductor“ (erster Gastdirigent) des Kammerorchesters Basel (1984 im Geist des durch den Mäzen und Dirigenten Paul Sacher ins Leben gerufenen ersten Basler Kammerorchesters neu gegründet), mit dem er große diskographische Projekte entwickelt. Hierzu gehören etwa die laufende Gesamtaufnahme der Sinfonien von Beethoven (Sony Classical), die in der Presse und in der Öffentlichkeit bereits einen großen Erfolg verzeichnet, sowie das Projekt „Haydn 2032, das eine Gesamtaufnahme der 700 Sinfonien von Joseph Haydn anlässlich dessen 300. Geburtstags (im Jahr 2032) vorsieht.“ Dieses 2014 begonnene, anspruchsvolle Projekt wird von der Joseph Haydn Stiftung Basel vollständig organisiert, produziert und finanziell getragen und sieht über 19 Jahre Konzertsaisons in Verbindung mit Tonaufnahmen in ganz Europa vor. Es wird in Zusammenarbeit mit dem bekannten Ensemble Il Giardino Armonico realisiert, zu dessen Gründungsmitgliedern Giovanni Antonini gehört. Die beiden Orchester teilen sich die Aufnahmen, die unter dem Label Alpha Classics in thematischer und nicht chronologischer Reihenfolge erscheinen, zusammen mit Sinfonien von Zeitgenossen Haydns wie etwa Gluck, Porpora, C.P.E. Bach, Mozart, Beethoven, Michael Haydn, Stamitz, Pleyel und Salieri. Die nächsten Jahre versprechen in redaktioneller Hinsicht sehr spannend zu werden. Das uns hier vorliegende sechste Album bietet drei Sinfonien mit einer dichten und quasi spirituellen Expressivität aus Haydns „Sturm und Drang“-Zeit in Verbindung mit einem Werk von Joseph Martin Kraus, einem Zeitgenossen von Wolfgang Amadeus, dessen Genie neben Größen wie Haydn oder Mozart nicht erröten muss. Das Schicksal war vielmehr ungerecht zu diesem visionären Komponisten, der nach Schweden emigriert ist, wo er sich jedoch nicht durchsetzen konnte - trotz der Protektion des Königs Gustav III. Seine ausdrucksstarke Musik untersteht ebenfalls dem Einfluss der „Sturm und Drang“-Bewegung, die die musikalische Sprache dramatisierte und dem Aufkommen der Romantik vorauseilte. © François Hudry/Qobuz
CD8,99 €

Gesamtaufnahmen von Opern - Erschienen am 8. November 2010 | naïve

Booklet Auszeichnungen Diapason d'or
HI-RES16,99 €
CD14,49 €

Symphonien - Erschienen am 19. Oktober 2018 | Sony Classical

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 Sterne Fono Forum Klassik
HI-RES11,54 €16,49 €(30%)
CD7,69 €10,99 €(30%)

Symphonieorchester - Erschienen am 22. Februar 2019 | Alpha

Hi-Res Booklet
CD14,49 €

Klassik - Erschienen am 31. Januar 2014 | Sony Classical

Booklet
CD6,99 €9,99 €(30%)

Symphonieorchester - Erschienen am 1. Januar 2005 | Oehms Classics

Der Interpret

Giovanni Antonini im Magazin
  • Bartoli ist Farinelli
    Bartoli ist Farinelli Für ihr neues Album verzaubert die Mezzosopranistin die großen Arien des Kastraten und spielt mit der Pyrotechnik der Stimme. Fantastisch!