Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

Ab
HI-RES78,49 €
CD55,99 €

Symphonien - Erschienen am 1. Januar 2016 | Universal Music Group International

Hi-Res Auszeichnungen 5 de Diapason - 4F de Télérama
Ab
CD13,49 €

Klassik - Erschienen am 25. Oktober 2005 | Warner Classics International

Auszeichnungen Diapason d'or - Choc de Classica
Ab
HI-RES13,49 €
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 1. Januar 2003 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res Auszeichnungen Hi-Res Audio
Ab
HI-RES23,49 €
CD20,49 €

Symphonieorchester - Erschienen am 30. Juni 2000 | Warner Classics International

Hi-Res Auszeichnungen Hi-Res Audio
Ab
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 1. Januar 2011 | Deutsche Grammophon (DG)

Booklet Auszeichnungen Gramophone Editor's Choice
Ab
CD13,49 €

Klassik - Erschienen am 29. August 2006 | Warner Classics International

Auszeichnungen Choc de Classica
Ab
HI-RES36,99 €
CD26,49 €

Klassik - Erschienen am 27. November 2020 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res
Ab
HI-RES25,49 €
CD17,99 €

Klassik - Erschienen am 30. Oktober 2020 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res
Ab
HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 30. Oktober 2020 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res
Ab
HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 1. Januar 1974 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res
Ab
HI-RES26,99 €
CD19,49 €

Klassik - Erschienen am 13. September 2019 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res Booklet
Daniel Barenboim ist mit Gesamtaufnahmen vertraut. Und da er sie so gerne hat, nimmt er sie gleich mehrmals auf, seien es Sonaten von Beethoven oder wie hier die Mozart-Trios (er hatte diese 2006 mit dem Geiger Nicolai Znaider und dem Cellisten Kyril Zlotnikov für EMI aufgenommen). So hören wir zwischen den Tönen weniger den ewigen Amadeus als ein Porträt von Barenboim, das im Lauf der Jahre etwas verrostet. Die vollendeten Interpreten dialogisieren mit einer genießerischen Komplizenschaft. Können wir uns in diesen Werken zurechtfinden und eine ästhetische Vision erkennen? Die Werke sind aneinandergereiht wie bei einem Hausmusikabend, mit einem leicht süßlichen klingenden Klavier – das liegt wahrscheinlich an der Tonaufnahme -, vor allem im Trio B-Dur, KV 502, aber auch in den ersten Takten des Allegro des Trios in E-Dur, KV 542, dessen dramatische Dimension nicht ganz deutlich wird. Aber zumindest überschattet das Klavier die Streicher nicht und hält die für diese konzentrierten Werke erforderliche Balance ein. Mozarts Kammermusik ist kein einfaches Geplänkel: die häufig kontrapunktische Schreibweise baut eine zarte Welt auf, deren Harmonien und Chromatik der Poesie eine gewisse Würze verleihen. Daniel Barenboim hat die richtigen Partner gefunden. © Elsa Siffert/Qobuz
Ab
CD55,99 €

Instrumentalmusik - Erschienen am 2. August 2013 | Warner Classics

Ab
HI-RES25,49 €
CD17,99 €

Klassik - Erschienen am 30. Oktober 2020 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res
Ab
HI-RES25,49 €
CD17,99 €

Klassik - Erschienen am 30. Oktober 2020 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res
Ab
HI-RES25,49 €
CD17,99 €

Klassik - Erschienen am 30. Oktober 2020 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res
Ab
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 1. Januar 1987 | Deutsche Grammophon (DG)

Ab
HI-RES25,49 €
CD17,99 €

Klassik - Erschienen am 30. Oktober 2020 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res
Ab
CD26,49 €

Klassik - Erschienen am 24. Mai 2005 | Warner Classics International

Ab
CD17,99 €

Klassik - Erschienen am 1. Januar 1974 | Deutsche Grammophon (DG)

Ab
CD13,99 €

Klassik - Erschienen am 1. Januar 2001 | Westminster

Der Interpret

Daniel Barenboim im Magazin