Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

Ab
HI-RES17,99 €
CD13,49 €

Jazzgesang - Erschienen am 31. März 2017 | MPS

Hi-Res
Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, doch als Jazzsängerin will Jazzdiva Dee Dee Bridgewaters talentierte Tochter sich gar nicht erst sehen. China Moses hält es eher mit R&B, Soul und Pop. Den Durchbruch brachten ihr Hommagen an Dinah Washington („This One’s for Dinah“, 2008) und andere große Blues-/Soulsängerinnen („Crazy Blues“, 2012). Diese Alben hatte sie mit dem französischen Jazzpianisten Raphaël Lemonnier produziert, und auch sie standen, dem Thema entsprechend, im Zeichen des R&B. Für ihr neues Werk ging China Moses von Paris nach London, doch diesmal schrieb sie, zusammen mit dem R&B-/Hip-Hop-erfahrenen Producer Anthony Marshall, das komplette Material selbst. Unter dem wortspielerischen Titel „Nightintales“ erzählt China, deren warme Altstimme so gar nicht nach Nachtigall (nightingale) klingt, kleine Geschichten rund ums Thema Nacht. Und um die Liebe. Vom Kater danach („Hung Over“), von der Trennung und wer dran schuld ist („Blame Jerry“), vom Sich-abgehängt-fühlen („Disconnected“), vom Laster, das man nicht lassen kann („Nicotine“) – gerne mit einem Schuss hintergründiger (Selbst-)Ironie. Die Songs sind keine Ohrwürmer, doch wenn gutes Songwriting auch heißt, ein homogenes, atmosphärisch rundes Album vorzulegen, trifft China ins Schwarze. Ihr bislang eigenständigstes ist dieses allemal. Es wirkt in sympathischem Sinne „old school“, warm im Sound und in sonoren Holzfarben; man höre nur den mächtigen Groove vom Kontrabass! Die Sängerin beherrscht eine Ausdruckspalette von einfühlsamen Balladen über entspannte Fingerschnipper bis zu inbrünstigem Soul und Gospel. Der Pianist wechselt zur Hammond-Orgel, der Drummer streichelt die Felle mit dem Besen, gelegentlich kommen Bläser, einmal Streicher dazu. Und dezente Sample-Zuspielungen erinnern daran, dass hier eine Hip-Hop-sozialisierte Crew am Werk ist. © Klostermann, Berthold / www.fonoforum.de
Ab
CD14,99 €

Jazz - Erschienen am 1. Januar 2012 | Universal Music Group International

Jazzgesang - Erschienen am 11. März 2016 | MadeInChina Productions

Download nicht verfügbar
Ab
CD14,99 €

Rock - Erschienen am 6. November 2020 | Vertigo Berlin

Ab
CD20,49 €

R&B - Erschienen am 28. Februar 2003 | Parlophone (France)

Ab
HI-RES7,29 €
CD5,99 €

House - Erschienen am 11. Mai 2020 | MPS

Hi-Res
Ab
HI-RES1,39 €
CD1,07 €

Jazz - Erschienen am 17. März 2017 | MPS

Hi-Res
Ab
CD9,99 €

Aus aller Welt - Erschienen am 13. September 2005 | Nonesuch

Ab
HI-RES1,39 €
CD1,07 €

Jazz - Erschienen am 24. März 2017 | MPS

Hi-Res
Ab
CD14,99 €

R&B - Erschienen am 9. Januar 2004 | Parlophone (France)

Ab
CD19,49 €

Rock - Erschienen am 1. Januar 1995 | EMI MUSIC (SWITZERLAND) AG

Ab
CD14,99 €

Rock - Erschienen am 1. Januar 1988 | Vertigo Berlin

Ab
CD9,99 €

Folk - Erschienen am 22. Juli 2016 | Moller

Ab
HI-RES7,29 €
CD5,99 €

Soul - Erscheint am 8. Oktober 2021 | MPS

Hi-Res
Ab
CD9,99 €

Pop - Erschienen am 1. April 2015 | Moller

Ab
HI-RES1,39 €
CD1,07 €

Soul - Erschienen am 27. August 2021 | MPS

Hi-Res
Ab
CD9,99 €

Soul - Erschienen am 22. Mai 2020 | 2020 Daily Nightly

Ab
CD9,99 €

Hip-Hop/Rap - Erschienen am 15. März 2021 | Clandestin Recordz

Ab
HI-RES14,49 €
CD9,99 €

Soul - Erscheint am 15. Oktober 2021 | Clandestin Recordz

Hi-Res
Ab
CD9,99 €

Hip-Hop/Rap - Erschienen am 20. November 2020 | Clandestin Recordz