Ihr Warenkorb ist leer!

Rubrik :
Aktuelles

30 Jahre ACT Music!

Von Lena Germann |

Das deutsche Label ACT Music feiert sein 30-jähriges Jubiläum und damit drei Jahrzehnte besten Independent-Jazz aus Europa. Zu diesem Anlass erschien das von Nils Landgren angeführte Jubiläumsalbum “3 Generations”.

Geboren 1992, aus der Initiative des Produzenten Siggi Loch, ist es heutzutage nicht mehr aus der internationalen Jazzszene wegzudenken. ACT Music gehört - neben MPS - zur Instanz des deutschen Independent-Jazz und stellt damit das europäische Gegenstück zum Jazz-Vaterland Amerika mit Blue Note, Impuls! & Co dar. Ein erstaunliche Karriere, wenn man die, im Kontext gesehen, sehr kurze Labelhistorie betrachtet.

Stets dem Leitsatz Siggi Lochs „Musik für Menschen mit offenen Ohren und offener Denkweise“ dienend, macht es sich ACT Music zur Aufgabe, unkonventionelle und experimentelle Wege einzuschlagen und somit neue Künstler:innen, Genres und Formate zu entdecken - und das mit überaus großem Erfolg. Die inzwischen über 500 ACT-Veröffentlichungen erleben nicht nur internationalen Erfolg, sondern bildeten die heutige europäische Jazzszene entscheidend mit. Nicht zuletzt durch die Auswahl einzigartiger Musiker:innen.

Einer dieser Künstler ist Nils Landgren, dessen Karriere fast gleichzeitig zur Labelgründung und dank ACT Music so richtig in Fahrt kommt. “ACT war mein Ticket in die Welt”, wie uns Landgren selbst in einem Qobuz-Interview erzählte. Deshalb liegt es wohl auf der Hand, dass der Schwede zur musikalischen Repräsentationsfigur der 30-Jahrfeier wird und sowohl uns als auch wahrscheinlich dem Label selbst das schönste Geburtstagsgeschenk präsentiert: ein Jubiläumsalbum (eine 3-CD-Box!) mit über 20 Label-Kolleg:innen der Crème de la Crème von ACT, auf dem er uns ein fast vollständiges Panorama der vielen Facetten seines Talents — als Posaunist, Vokalist, Komponist, Arrangeur und Dirigent — exponiert.

Nils Landgren - 3 Generations

In einer Reihe von unveröffentlichten Sessions, die eigens für das Projekt aufgenommen wurden, aber auch in einigen Anleihen aus früheren Aufnahmen, vereint Landgren nicht weniger als drei Generationen von Musikern, die in zahlreichen kleinen Formationen mit sehr unterschiedlichen Orchestrierungen auftreten. Von einem Stück zum anderen variiert er die Stile und Stimmungen, wobei er mit seiner wendigen Phrasierung und seinem samtigen Posaunenklang das Bindemittel und die ästhetische Kohärenz des Ganzen sicherstellt. Mit dabei sind: Joachim Kühn, Michael Wollny, Wolfgang Haffner, Emile Parisien, Vincent Peirani, Youn Sun Nah, Anna Gréta - um nur einige von ihnen zu nennen.

Bei den Aufnahmen von "3 Generations". Mit Jakob Manz, Siggi Loch, Johanna Summer, Nils Landgren, Philipp Schiepek (v.l.n.r.). © Gregor Hohenberg

Von Funk über Kammerjazz bis hin zu anspruchsvollen Popsongs - jede und jeder kommt bei 3 Generations auf seine Kosten und kann den feierlichen Anlass zu Hause selbst miterleben. Dazu gibt es von ACT Music selbst ein kuratierte Jubiläumsplaylist, die Sie nicht verpassen sollten!

Auf weitere 30 Jahre ACT Music — voller Musik, Inspiration und natürlich Jazz.

HÖREN SIE “3 GENERATIONS” VON NILS LANDGREN AUF QOBUZ

Entdecken Sie ACT30: The Jubilee Playlist auf Qobuz