Genre :

Die Alben

CD13,99 €

Trip Hop - Erschienen am 1. Januar 1998 | Circa

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung - Sélection du Mercury Prize
Nach mehr als zehnjährigem Bestehen hatte Massive Attack sich mit ihrer so eigenen Ästhetik und dem dazugehörigen Sound dermaßen durchgesetzt, dass die Band bereits damals quasi unantastbar war. Mit ihrem dritten Album im April 1998 bewiesen sie aber dennoch, dass noch längst nicht Alles gesagt wurde… Die Soulmusik der Gruppe aus Bristol, immerzu unwahrscheinlich mysteriös, klingt hier noch düsterer als zuvor. Giftiger Cold Wave hat sich beigemischt, wie gleich auf dem Eröffnungstrack Angel herauszuhören ist. Der Angstzustand scheint auf Songs wie dem Dubtrack Risingson auf dem Höhepunkt angelangt zu sein. Und sogar bei Techno-Songs wie Disolved Girl verspürt man eine bedrückende Stimmung. Und dann ist da noch das ebenfalls bedrohliche und gleichzeitig wunderschöne Lied Teardrop, bei welchem man sich erst beim Einstieg der Feenstimme Liz Frasers der Cocteau Twins etwas entspannen und endlich ein Licht am Ende des Tunnels sehen kann. Doch all diese Vogelscheuchen verwandeln sich in den Händen des Trios 3D/Daddy G/Mushroom, weltberühmte Vertreter des Trip-Hops, zu wahren Goldschätzen, die man auch heute noch, zwei Jahrzehnte nach ihrer Erschaffung, immer und immer wieder voller Erstaunen aufmachen möchte… © Marc Zisman/Qobuz
HI-RES19,49 €
CD13,99 €

Trip Hop - Erschienen am 1. Januar 2012 | Virgin Catalogue

Hi-Res Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung - Hi-Res Audio
CD14,99 €

Trip Hop - Erschienen am 1. Januar 1995 | Universal-Island Records Ltd.

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung - Sélection du Mercury Prize
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Trip Hop - Erschienen am 27. September 2010 | Domino Recording Co

Hi-Res Auszeichnungen Sélection Les Inrocks - Hi-Res Audio
CD21,99 €

Trip Hop - Erschienen am 16. November 1998 | Virgin Records

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
Nach mehr als zehnjährigem Bestehen hatte Massive Attack sich mit ihrer so eigenen Ästhetik und dem dazugehörigen Sound dermaßen durchgesetzt, dass die Band bereits damals quasi unantastbar war. Mit ihrem dritten Album im April 1998 bewiesen sie aber dennoch, dass noch längst nicht Alles gesagt wurde… Die Soulmusik der Gruppe aus Bristol, immerzu unwahrscheinlich mysteriös, klingt hier noch düsterer als zuvor. Giftiger Cold Wave hat sich beigemischt, wie gleich auf dem Eröffnungstrack Angel herauszuhören ist. Der Angstzustand scheint auf Songs wie dem Dubtrack Risingson auf dem Höhepunkt angelangt zu sein. Und sogar bei Techno-Songs wie Disolved Girl verspürt man eine bedrückende Stimmung. Und dann ist da noch das ebenfalls bedrohliche und gleichzeitig wunderschöne Lied Teardrop, bei welchem man sich erst beim Einstieg der Feenstimme Liz Frasers der Cocteau Twins etwas entspannen und endlich ein Licht am Ende des Tunnels sehen kann. Doch all diese Vogelscheuchen verwandeln sich in den Händen des Trios 3D/Daddy G/Mushroom, weltberühmte Vertreter des Trip-Hops, zu wahren Goldschätzen, die man auch heute noch, zwei Jahrzehnte nach ihrer Erschaffung, immer und immer wieder voller Erstaunen aufmachen möchte… © Marc Zisman/Qobuz
CD16,99 €

Trip Hop - Erschienen am 20. September 1996 | EastWest U.K.

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
CD12,49 €

Trip Hop - Erschienen am 1. August 2013 | Mute, a BMG Company

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
CD14,99 €

Trip Hop - Erschienen am 1. Januar 1996 | Island

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
CD13,49 €

Trip Hop - Erschienen am 20. April 1998 | Warp Records

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
CD20,99 €

Trip Hop - Erschienen am 1. Januar 2009 | UMC (Universal Music Catalogue)

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
CD14,99 €

Trip Hop - Erschienen am 1. Januar 1996 | UMC (Universal Music Catalogue)

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
CD13,99 €

Trip Hop - Erschienen am 8. Juni 1998 | 4AD

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
CD12,49 €

Trip Hop - Erschienen am 20. September 1996 | EastWest U.K.

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
CD13,49 €

Trip Hop - Erschienen am 25. September 1995 | Warp Records

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
HI-RES13,49 €
CD8,99 €

Trip Hop - Erschienen am 10. September 2012 | Lab'oratoire

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Hi-Res Audio
HI-RES13,49 €
CD8,99 €

Trip Hop - Erschienen am 8. September 2014 | False Idols

Hi-Res Auszeichnungen 4F de Télérama
CD14,99 €

Trip Hop - Erschienen am 1. Januar 1997 | Go Beat Ltd.

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
CD14,49 €

Trip Hop - Erschienen am 4. Juni 1998 | Spray Records

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
CD13,49 €

Trip Hop - Erschienen am 12. April 1999 | Warp Records

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
CD8,99 €

Trip Hop - Erschienen am 24. Oktober 2011 | Laurent Daumail

Auszeichnungen Sélection Les Inrocks

Das Genre

Electronic im Magazin
  • Wählen Sie Moby!
    Wählen Sie Moby! Stets politisch engagiert veröffentlicht Moby mit "All Visible Objects" einen Retro-Techno-Trip mit Einflüssen des House, wie wir es schon früher von ihm kannten...
  • Air | One Cover One Word
    Air | One Cover One Word Begegnung mit der zweiten Hälfte des Duos Air, der bereits sein zweites Solo-Album voller Pop und Soul, "Concrete and Glass", veröffentlichte. Im One Cover One Word-Interview enthüllt uns Nicolas G...
  • Earth Trax, Meister der Electro-Kunst
    Earth Trax, Meister der Electro-Kunst Qobuzissime für das erste Album des polnischen Bartosz Kruczyński, der sowohl bei Acid House zuhause ist, als auch im Brakbeat, Drum'n'Bass, Ambient oder Deep House...
  • Niklas Paschburg, inspiriert von Norwegen
    Niklas Paschburg, inspiriert von Norwegen Der deutsche Label !K7, dem auch die berühmte Kompilationsserie DJ Kicks zu verdanken ist, hatte Niklas Paschburg entdeckt, als er sich 2018 für Oceanic, sein erstes Album, die notwendige Inspiration an den Ufern der Nordsee geholt hatte. Dieses Mal (für Svalbard) hatte er sich auf die norwegisch...
  • Max Cooper | One Cover One Word
    Max Cooper | One Cover One Word Begegnung mit dem Ex-Molekularbiologen und Songwriter des umwerfenden "Yearning For The Infinite", das ein wahres Vergnügen an Harmonien bereitet und Platz für die Erforschung von Schall und Raum b...
  • Oehl, wenn Island und Österreich sich treffen...
    Oehl, wenn Island und Österreich sich treffen... Das isländisch/österreichische Duo überrascht uns mit einem Debütalbum, das uns an die elektronischen Nebelschwaden der isländischen Szene erinnert, gepaart mit deutschen Texten und einem
  • Lindstrøm, veredelter Elektro
    Lindstrøm, veredelter Elektro Mit "On a Clear Day I Can See You Forever" veröffentlicht der norvegische Produzent eines seiner wagemutigsten Alben...
  • MEUTE live!!!
    MEUTE live!!! Mit ihrem neu veröffentlichten Live-Album liefert uns das Hamburger Bläserkollektiv genau das, was sie am besten können: Electro und Brass im Einklang bei perfekter Live-Performance!
  • Trentemøller auf neuen Wegen
    Trentemøller auf neuen Wegen Mit "Obverse" veröffentlicht der Däne ein hypnotisierendes befreiendes Album, mit dem er sich ein weiteres Stück von der Club-Musik entfernt...
  • Metronomy, so gut wie noch nie!
    Metronomy, so gut wie noch nie! Electro, Rock, Pop, Funk oder sogar Deep House... die Bande um Joseph Mount kann einfach alles... Besser als die anderen!