Genre :

Die Alben

HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Ambient - Erschienen am 8. Juli 2013 | InFiné

Hi-Res Booklet + Video Auszeichnungen 4F de Télérama - Qobuz' perfekte Schallplattensammlung - Hi-Res Audio
HI-RES12,49 €
CD8,99 €

Electronic - Erschienen am 6. April 2015 | Combien Mille Records

Hi-Res Auszeichnungen 4F de Télérama - Qobuz' perfekte Schallplattensammlung - Qobuzissime
HI-RES16,49 €
CD11,99 €

Electronic - Erschienen am 5. Juli 2019 | Transgressive

Hi-Res Auszeichnungen 4F de Télérama - Qobuzissime
Nach zwei Maxi-Singles und einer Tournee, mit der sich die Combo aus Kinshasa in Europa einen Platz verschafft hat, versucht sie sich jetzt am Großformat, um ihr Debütalbum herauszubringen. Es handelt sich um eine Allianz zwischen zwei Instrumentenbastlern (Coladosen, Schreibmaschinen, Metallreste …) und dem Performer Makara Bianco alias Teufel von Lingwala. Zu KOKOKO! gehört auch der französische Produzent Xavier Thomas alias Débruit (dem der kleine Hit Nigeria What? zu verdanken ist), der von ihrem „experimentellen Charakter“ sofort begeistert war. „Sie entsprechen nicht dem Klischee der Weltmusik aus Afrika. Sie wollen einen Strich unter die Vergangenheit ziehen, in der sich die kongolesische Rumba so breitgemacht hatte. Dabei gibt es keine Grenzen, diese Leute schrecken nämlich vor nichts zurück.“ Auf Fongola entfaltet sich genau diese grenzenlose Freiheit, diese zwangsweise entstandene Kreativität, immer auf der Suche nach Klangereignissen, in denen Polyrhythmen sowie Harmonien aus der westlichen Welt, Gitarren und Lamellophone, Kanister und TR-808 aufeinanderprallen. Besser könnte man es kaum formulieren: Dadurch, dass KOKOKO! so viele Dinge miteinander vermischen, ohne sich je darüber den Kopf zu zerbrechen, ob es auch passt, ist es ihnen gelungen, ein permanentes Chaos zu schaffen. Das ist wohl der Grund, warum dieses Projekt so faszinierend ist. © Smaël Bouaici/Qobuz
HI-RES19,49 €
CD13,99 €

Electronic - Erschienen am 6. Mai 2016 | Polydor Records

Hi-Res Auszeichnungen 4F de Télérama - Pitchfork: Best New Music
Nonchalant, wohlig und besinnlich. Das dritte Album von James Blake überrascht mit wahrer Majestät. The Colour In Anything ist alles andere als ein prätentiöses oder protziges Werk. Mit 27 Jahren ist der Brite ein Meister der Verfeinerung, der unnötige Zusatzstoffe und künstliches Scheinwerferlicht nicht nötig hat und seine Kunst selbst sprechen lässt. Die sinnliche Elektro-Musik, die seine Fans von ihm kennen und die den Weg in die souligen Balladen finden, ist auch hier wieder einmal die Hauptzutat. Seine Stimme scheint wie für den Soul gemacht und The Colour In Anything ist das wohl bisher souligste Werk, das wir von ihm kennen. Blake beeindruckt einmal mehr mit seiner Fähigkeit, sich mit viel Anmut und großer Ästhetik  allen möglichen Themen zu widmen und dabei dennoch stets authentisch zu bleiben. © MZ / Qobuz
HI-RES16,99 €
CD14,49 €

Electronic - Erschienen am 13. Dezember 2019 | KAYTRANADA - RCA Records

Hi-Res Auszeichnungen 4F de Télérama
HI-RES14,99 €
CD10,99 €

Electronic - Erschienen am 18. Oktober 2019 | Crammed Discs

Hi-Res Auszeichnungen 4F de Télérama
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Ambient - Erschienen am 24. Januar 2020 | InFiné

Hi-Res Auszeichnungen 4F de Télérama
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Electronic - Erschienen am 19. Oktober 2018 | Neneh Cherry

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 4F de Télérama
Sie hat die Zeiten des Punk, Hip-Hop, Trip-Hop, Elektro erlebt… Sobald man sich irgendwo prügelt, ist auch Neneh Cherry dabei. Mitten im Gefecht! Bei ihrem 2014 veröffentlichten Album Blank Project konnte man ihr nicht vorwerfen, sich anzupassen und auf Comeback zu machen. Die aus Schweden kommende Stieftochter des bedeutenden Jazz-Trompeters Don Cherry feierte ihren fünfzigsten Geburtstag, indem sie ihre Songs dem großen Jazz-Elektronikfrickler Kieran Hebden alias Four Tet anvertraute, der ihr eine erstaunliche Klangdecke webte. Gleich von Anfang an erkennt man diese sensible Stimme, die im Notfall auch schon mal beißen konnte. Dieser Gesang schmiegte sich in Hebdens seltsame und faszinierende Strukturen, einer Art traditionellem und futuristischem Soul, der auch Abstecher zum Trip-Hop, zur Ethnomusik und sogar zu rein experimenteller Musik wagte… Vier Jahre später ist der Kopf von Four Tet bei bestimmten Titeln von Broken Politics, Neneh Cherrys fünftem Album, immer noch mit von der Partie. Zu ihm gesellt sich sogar 3D von Massive Attack, mit dem sie 1991 für das Album Blue Lines zusammengearbeitet hatte. Aber diese Ausgabe des Jahres 2018 bietet weitaus satteren souligen Sound als das Vorgängeralbum. Souligen und ziemlich melancholischen. Und dennoch ballt Neneh Cherry wortwörtlich die Faust. Mit Themen wie Flüchtlingskrise, Stellung der Frau und Extremismus jeder Art präsentiert sie ihre engagiertesten Songs, die ihre Soundingenieure mit einer Art unbeirrbarem, elektronisch-souligem Blues versorgen. Das nach außen hin sehnsuchtsvolle und innerlich genervte Broken Politics ist in erster Linie das Werk einer Künstlerin voller Leidenschaft, die sich nicht so schnell in einen Käfig sperren lässt. © Marc Zisman/Qobuz
HI-RES10,49 €
CD6,99 €

Electronic - Erschienen am 6. Januar 2017 | InFiné

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 4F de Télérama
HI-RES13,49 €
CD8,99 €

Electronic - Erschienen am 28. April 2017 | Editions Milan Music

Hi-Res Auszeichnungen 4F de Télérama
HI-RES13,49 €
CD8,99 €

Trip Hop - Erschienen am 8. September 2014 | False Idols

Hi-Res Auszeichnungen 4F de Télérama
HI-RES13,49 €
CD8,99 €

Ambient - Erschienen am 8. September 2017 | InFiné

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 4F de Télérama
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Electronic - Erschienen am 23. Februar 2015 | Ninja Tune

Hi-Res Auszeichnungen 4F de Télérama
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Electronic - Erschienen am 11. November 2016 | Ninja Tune

Hi-Res Auszeichnungen 4F de Télérama
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Electronic - Erschienen am 19. Mai 2017 | Ahead Of Our Time

Hi-Res Auszeichnungen 4F de Télérama
Der Kampf der Titanen! Ein Nahkampf zwischen zwei Größen des Dubs und des Elektros! Auf der einen Seite Jonathan More und Matt Black alias Coldcut, Gründer des Labels Ninja Tune. Auf der anderen Seite Adrian Sherwood, Boss des Labels On-U Sound. Zwei sehr unterschiedliche Persönlichkeiten und Denkweisen haben sich dazu entschieden, zusammen zu arbeiten und uns eine futuristische Dub-Orgie zu liefern. An dieser nehmen unter Anderem Doug Wimbish und Skip McDonald teil, alte Komplizen von Sherwood, aber auch Roots Manuva, Chezidek, Ce’Cile und Junior Reid. Eine Riesenfete zwischen Dub, Reggae, Rap, World und Elektro, der man nur schwer wiederstehen kann. © CM/Qobuz

Das Genre

Electronic im Magazin
  • Air | One Cover One Word
    Air | One Cover One Word Begegnung mit der zweiten Hälfte des Duos Air, der bereits sein zweites Solo-Album voller Pop und Soul, "Concrete and Glass", veröffentlichte. Im One Cover One Word-Interview enthüllt uns Nicolas G...
  • Earth Trax, Meister der Electro-Kunst
    Earth Trax, Meister der Electro-Kunst Qobuzissime für das erste Album des polnischen Bartosz Kruczyński, der sowohl bei Acid House zuhause ist, als auch im Brakbeat, Drum'n'Bass, Ambient oder Deep House...
  • Niklas Paschburg, inspiriert von Norwegen
    Niklas Paschburg, inspiriert von Norwegen Der deutsche Label !K7, dem auch die berühmte Kompilationsserie DJ Kicks zu verdanken ist, hatte Niklas Paschburg entdeckt, als er sich 2018 für Oceanic, sein erstes Album, die notwendige Inspiration an den Ufern der Nordsee geholt hatte. Dieses Mal (für Svalbard) hatte er sich auf die norwegisch...
  • Max Cooper | One Cover One Word
    Max Cooper | One Cover One Word Begegnung mit dem Ex-Molekularbiologen und Songwriter des umwerfenden "Yearning For The Infinite", das ein wahres Vergnügen an Harmonien bereitet und Platz für die Erforschung von Schall und Raum b...
  • Oehl, wenn Island und Österreich sich treffen...
    Oehl, wenn Island und Österreich sich treffen... Das isländisch/österreichische Duo überrascht uns mit einem Debütalbum, das uns an die elektronischen Nebelschwaden der isländischen Szene erinnert, gepaart mit deutschen Texten und einem
  • Lindstrøm, veredelter Elektro
    Lindstrøm, veredelter Elektro Mit "On a Clear Day I Can See You Forever" veröffentlicht der norvegische Produzent eines seiner wagemutigsten Alben...
  • MEUTE live!!!
    MEUTE live!!! Mit ihrem neu veröffentlichten Live-Album liefert uns das Hamburger Bläserkollektiv genau das, was sie am besten können: Electro und Brass im Einklang bei perfekter Live-Performance!
  • Trentemøller auf neuen Wegen
    Trentemøller auf neuen Wegen Mit "Obverse" veröffentlicht der Däne ein hypnotisierendes befreiendes Album, mit dem er sich ein weiteres Stück von der Club-Musik entfernt...
  • Metronomy, so gut wie noch nie!
    Metronomy, so gut wie noch nie! Electro, Rock, Pop, Funk oder sogar Deep House... die Bande um Joseph Mount kann einfach alles... Besser als die anderen!
  • Elektro-Träume von Thom Yorke
    Elektro-Träume von Thom Yorke Ein drittes Solo-Album vom Leader der Radioheads, so elektronisch und minimalistisch wie noch nie...