Genre :

Die Alben

2 Alben sortiert nach Am meisten ausgezeichnet und gefiltert nach Electronic, 4F de Télérama und Bon Iver
CD17,99 €

Dance - Erschienen am 1. Januar 2011 | Polydor Records

Auszeichnungen 4F de Télérama - Qobuz' perfekte Schallplattensammlung - Pitchfork: Best New Music
HI-RES19,49 €
CD13,99 €

Electronic - Erschienen am 6. Mai 2016 | Polydor Records

Hi-Res Auszeichnungen 4F de Télérama - Pitchfork: Best New Music
Nonchalant, wohlig und besinnlich. Das dritte Album von James Blake überrascht mit wahrer Majestät. The Colour In Anything ist alles andere als ein prätentiöses oder protziges Werk. Mit 27 Jahren ist der Brite ein Meister der Verfeinerung, der unnötige Zusatzstoffe und künstliches Scheinwerferlicht nicht nötig hat und seine Kunst selbst sprechen lässt. Die sinnliche Elektro-Musik, die seine Fans von ihm kennen und die den Weg in die souligen Balladen finden, ist auch hier wieder einmal die Hauptzutat. Seine Stimme scheint wie für den Soul gemacht und The Colour In Anything ist das wohl bisher souligste Werk, das wir von ihm kennen. Blake beeindruckt einmal mehr mit seiner Fähigkeit, sich mit viel Anmut und großer Ästhetik  allen möglichen Themen zu widmen und dabei dennoch stets authentisch zu bleiben. © MZ / Qobuz

Das Genre

Electronic im Magazin
  • Air | One Cover One Word
    Air | One Cover One Word Begegnung mit der zweiten Hälfte des Duos Air, der bereits sein zweites Solo-Album voller Pop und Soul, "Concrete and Glass", veröffentlichte. Im One Cover One Word-Interview enthüllt uns Nicolas G...
  • Earth Trax, Meister der Electro-Kunst
    Earth Trax, Meister der Electro-Kunst Qobuzissime für das erste Album des polnischen Bartosz Kruczyński, der sowohl bei Acid House zuhause ist, als auch im Brakbeat, Drum'n'Bass, Ambient oder Deep House...
  • Niklas Paschburg, inspiriert von Norwegen
    Niklas Paschburg, inspiriert von Norwegen Der deutsche Label !K7, dem auch die berühmte Kompilationsserie DJ Kicks zu verdanken ist, hatte Niklas Paschburg entdeckt, als er sich 2018 für Oceanic, sein erstes Album, die notwendige Inspiration an den Ufern der Nordsee geholt hatte. Dieses Mal (für Svalbard) hatte er sich auf die norwegisch...
  • Max Cooper | One Cover One Word
    Max Cooper | One Cover One Word Begegnung mit dem Ex-Molekularbiologen und Songwriter des umwerfenden "Yearning For The Infinite", das ein wahres Vergnügen an Harmonien bereitet und Platz für die Erforschung von Schall und Raum b...
  • Oehl, wenn Island und Österreich sich treffen...
    Oehl, wenn Island und Österreich sich treffen... Das isländisch/österreichische Duo überrascht uns mit einem Debütalbum, das uns an die elektronischen Nebelschwaden der isländischen Szene erinnert, gepaart mit deutschen Texten und einem
  • Lindstrøm, veredelter Elektro
    Lindstrøm, veredelter Elektro Mit "On a Clear Day I Can See You Forever" veröffentlicht der norvegische Produzent eines seiner wagemutigsten Alben...
  • MEUTE live!!!
    MEUTE live!!! Mit ihrem neu veröffentlichten Live-Album liefert uns das Hamburger Bläserkollektiv genau das, was sie am besten können: Electro und Brass im Einklang bei perfekter Live-Performance!
  • Trentemøller auf neuen Wegen
    Trentemøller auf neuen Wegen Mit "Obverse" veröffentlicht der Däne ein hypnotisierendes befreiendes Album, mit dem er sich ein weiteres Stück von der Club-Musik entfernt...
  • Metronomy, so gut wie noch nie!
    Metronomy, so gut wie noch nie! Electro, Rock, Pop, Funk oder sogar Deep House... die Bande um Joseph Mount kann einfach alles... Besser als die anderen!
  • Elektro-Träume von Thom Yorke
    Elektro-Träume von Thom Yorke Ein drittes Solo-Album vom Leader der Radioheads, so elektronisch und minimalistisch wie noch nie...