Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

7836 Alben sortiert nach Bestseller
HI-RES17,49 €
CD12,49 €

Symphonien - Erschienen am 7. April 2015 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res Booklet
HI-RES16,49 €
CD10,99 €

Klassik - Erschienen am 17. März 2011 | Alpha

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Hi-Res Audio
HI-RES17,49 €
CD12,49 €

Duette - Erschienen am 7. Februar 2020 | harmonia mundi

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
HI-RES34,99 €
CD24,99 €

Klassik - Erschienen am 2. August 2019 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res Booklet
Die Mozart-Saga von Yannick Nézet-Séguin bei der Deutschen Grammophon geht weiter: Nach Titus im Jahr 2018 ist nun die Zauberflöte an der Reihe und steht unter der Leitung des Dirigenten aus Quebec im Festspielhaus Baden-Baden auf dem Programm. Nézet-Séguin verleiht dem märchenhaften Libretto dieser letzten Mozart-Oper gebührenden Zauber. Das Chamber Orchestra of Europe bringt ihre wunderbare Inspiration und Tiefe zum Ausdruck, wie etwa im strahlenden "Marsch der Priester". Unter den Sängern fesselt Christiane Karg in der Rolle der Pamina. Klaus Florian Vogt – obwohl, oder gerade weil sein Timbre hier aus dem Rahmen fällt – verkörpert einen naiven Tamino, der immer am Staunen ist. Rolando Villazόn, Yannick Nézet-Séguins treuer Begleiter in diesem Mozart-Abenteuer – er ist von Anfang an, seit der Aufnahme von Don Giovanni, dabei –, hat die Rolle des Vogelfängers Papageno übernommen. Der ehemalige Tenor, der es dennoch schafft, zu überzeugen, spielt die Rolle mit Humor. So haben die Sänger trotz ungleicher Besetzung Spaß an diesem fantastischen Singspiel. Sie vermitteln ihre Freude am gemeinsamen Spielen, wecken unseren Appetit und laden uns ein, in die großzügige Diskografie dieses köstlichen und dramatischen, lustigen und eindrucksvollen Werks einzutauchen. Die ausgefeilte Instrumentierung und die Lebendigkeit der musikalischen Sprache stammen von einem außergewöhnlichen Komponisten. Strauss wird sich in der sinnlichen Verflechtung der Stimmen im letzten Trio des Rosenkavaliers daran erinnern. Es heißt, die Zauberflöte sei eine Freimaurer-Oper, deren Handlung den spirituellen Weg einer Initiation beschreibt. Ihr bezauberndes Universum ist vor allem typisch für die deutsche Vorstellungswelt, so wie auch später Webers Oberon. © Elsa Siffert/Qobuz
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 23. April 2013 | Ambronay Éditions

Hi-Res Booklet
HI-RES15,99 €
CD11,49 €

Klaviersolo - Erschienen am 3. Mai 2019 | Mirare

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - 4F de Télérama
HI-RES17,49 €
CD12,49 €

Klavierkonzerte - Erschienen am 26. August 2016 | harmonia mundi

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or de l'année - Gramophone Editor's Choice - Diapason d'or / Arte - Le Choix de France Musique - 4 étoiles Classica - 5 Sterne Fono Forum Klassik
HI-RES28,99 €
CD24,49 €

Klassik - Erschienen am 1. November 2019 | Sony Classical

Hi-Res
Es liegt auf der Hand: Die Barock-Welle und die vielen wunderbaren "historisch praktizierten" Aufführungen haben unsere Hörgewohnheiten völlig verändert. Das ist jedoch kein Grund, Aufzeichnungen zu verdammen, die früher prägend waren. Als Bruno Walter am Ende seines Lebens die sechs letzten Sinfonien von Mozart aufnahm – mit einem in Kalifornien eigens für Columbia Records gegründeten Orchester, dessen Musiker zum großen Teil aus Los Angeles stammten – profitierte er von den neuesten Fortschritten in der Stereophonie und er hatte genügend Zeit, um die Werke in Ruhe einzustudieren. Damals wurde Mozart mit großem Orchester und in einem Legato-Stil gespielt, der uns heute fremd ist.Und doch sind diese Aufnahmen als Abbild des Stils in der Zeit nach der Tragödie des Zweiten Weltkriegs, in der man in einer fast religiösen und humanistisch gefärbten Haltung an die Musik heranging, zeitlos. Durch die Musik wurde die Welt wieder aufgebaut. Bruno Walters metaphysische Vision ist die eines großen Europäers, der Kultur und Zivilisation liebt: sein Mozart strahlt Nächstenliebe und Versöhnung aus. © François Hudry/Qobuz
HI-RES25,19 €
CD17,99 €

Oper - Erschienen am 30. August 2019 | harmonia mundi

Hi-Res Booklets Auszeichnungen Choc de Classica
Eine anspruchsvolle Aufgabe. Dieses Album ist verwirrend, provokant und herrlich erfrischend. Bevor er sich auf die "Da-Ponte-Trilogie" von Mozart konzentriert, untersucht Raphaël Pichon das Thema auf originelle Weise, indem er aus früheren Werken Mozarts und dessen Zeitgenossen ein dreiteiliges "Pasticcio" ganz und gar neu komponiert. Dazu haben Pichon und seine Arrangeure Konzertarien, Nocturnes, Kanons und unvollendete Opern mit Personen und Situationen verwendet, die auf die Trilogie anspielen, und haben so eine köstliche Miniatur-Trilogie geschaffen, "eine Art musikalischen Aperitif". Das Ergebnis ist höchst ansprechend. Es erlaubt uns, die Entwicklung von Mozarts Philosophie zu verfolgen, während es gleichzeitig die Kontinuität seiner literarischen Entscheidungen und der Situationen unterstreicht, die er in seinem kurzen Leben vertonen sollte. Dazu kommen eine äußerst lebendige Regie und Solisten, die sich mit Vergnügen dieser Vorwegnahme zukünftiger Meisterwerke widmen. Eine Delikatesse für Feinschmecker. © François Hudry/Qobuz
HI-RES15,99 €
CD11,49 €

Symphonien - Erschienen am 15. November 2019 | Aparté

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
HI-RES31,99 €
CD27,99 €

Klassik - Erschienen am 30. September 2016 | Warner Classics

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - Choc de Classica - Choc Classica de l'année - Herausragende Tonaufnahme
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klavierkonzerte - Erschienen am 31. Mai 2019 | Chandos

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Gramophone Editor's Choice - Choc de Classica
HI-RES31,99 €
CD27,99 €

Gesamtaufnahmen von Opern - Erschienen am 16. Juni 2017 | Warner Classics

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or - Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
' Wer nicht auf Böhm schwört, dem kann dies als beste Giovanni-Aufnahme gelten.' (Hermes Opernlexikon)
HI-RES8,99 €
CD5,99 €

Klassik - Erschienen am 1. April 2013 | Alpha

Hi-Res Booklet
HI-RES26,99 €
CD19,49 €

Gesamtaufnahmen von Opern - Erschienen am 22. Juli 2016 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or
HI-RES26,99 €
CD19,49 €

Klassik - Erschienen am 13. September 2019 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res Booklet
Daniel Barenboim ist mit Gesamtaufnahmen vertraut. Und da er sie so gerne hat, nimmt er sie gleich mehrmals auf, seien es Sonaten von Beethoven oder wie hier die Mozart-Trios (er hatte diese 2006 mit dem Geiger Nicolai Znaider und dem Cellisten Kyril Zlotnikov für EMI aufgenommen). So hören wir zwischen den Tönen weniger den ewigen Amadeus als ein Porträt von Barenboim, das im Lauf der Jahre etwas verrostet. Die vollendeten Interpreten dialogisieren mit einer genießerischen Komplizenschaft. Können wir uns in diesen Werken zurechtfinden und eine ästhetische Vision erkennen? Die Werke sind aneinandergereiht wie bei einem Hausmusikabend, mit einem leicht süßlichen klingenden Klavier – das liegt wahrscheinlich an der Tonaufnahme -, vor allem im Trio B-Dur, KV 502, aber auch in den ersten Takten des Allegro des Trios in E-Dur, KV 542, dessen dramatische Dimension nicht ganz deutlich wird. Aber zumindest überschattet das Klavier die Streicher nicht und hält die für diese konzentrierten Werke erforderliche Balance ein. Mozarts Kammermusik ist kein einfaches Geplänkel: die häufig kontrapunktische Schreibweise baut eine zarte Welt auf, deren Harmonien und Chromatik der Poesie eine gewisse Würze verleihen. Daniel Barenboim hat die richtigen Partner gefunden. © Elsa Siffert/Qobuz
HI-RES15,99 €
CD13,49 €

Klassik - Erschienen am 2. August 2019 | MUNCHNER PHILHARMONIKER GBR

Hi-Res
HI-RES25,19 €
CD17,99 €

Symphonien - Erschienen am 7. Februar 2017 | Berlin Philharmonic Orchestra

Hi-Res Booklet
HI-RES16,49 €
CD10,99 €

Quartette - Erschienen am 2. Juni 2015 | Alpha

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - 4 étoiles Classica
HI-RES16,99 €
CD10,99 €

Klassik - Erschienen am 31. Mai 2019 | Alia Vox

Hi-Res