Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

Ab
HI-RES16,49 €
CD10,99 €

Symphonieorchester - Erschienen am 7. Februar 2020 | Alpha

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
Ab
HI-RES33,58 €
CD23,98 €

Klassik - Erschienen am 11. September 2015 | Berlin Philharmonic Orchestra

Hi-Res Booklet
Ab
HI-RES16,49 €
CD10,99 €

Symphonieorchester - Erschienen am 18. Januar 2019 | Alpha

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 4F de Télérama - Diapason découverte - Gramophone Editor's Choice - Le Choix de France Musique - Choc de Classica
Alpha startet einen kompletten Zyklus der Symphonien und der symphonischen Dichtungen von Jean Sibelius mit dem Göteborger Symphonieorchester (GSO) und seinem neuen musikalischen Leiter, dem finnischen Dirigenten Santtu-Matias Rouvali. Der 33-Jährige, der ursprünglich Schlagzeuger war, absolvierte eine Ausbildung an der berühmten Sibelius-Akademie. Seine Karriere begann, als er in letzter Minute eine Dirigentenvertretung beim Finnish Radio Symphony Orchestra übernahm. In der großen Tradition der finnischen Dirigenten ist Santtu-Matias Rouvali bekannt für seine äußerst körperlichen und organischen Interpretationen. „Unverkennbar fließt die Musik aus ihm heraus", kommentierte The Sunday Times. Als das Online-Magazin Bachtrack ihn fragte, wie er den Orchesterklang formt, antwortete er: "Ich singe, ich bewege meine Hände so, wie die Musik klingen soll (....) Der Dirigent sollte irgendwo im Körper Tempo zeigen können (....) Ich war auch Schlagzeuger, damit meine Füße und Hände verschiedene Dinge gleichzeitig tun können. Wenn man die Partitur liest, singt man sie in seinem Kopf (....) Ich denke, es ist das Gefühl des inneren Grooves, das man durch das Spielen von Percussion bekommt, was in Sibelius' Musik sehr wichtig ist....“ Mit dem GSO findet er eine renommierte Truppe von Musikern mit einer beeindruckenden Diskographie und reiht sich in die Schar ihrer berühmten musikalischen Leiter ein - insbesondere Neeme Järvi, Chefdirigent des Orchesters von 1982 bis 2004 oder auch Gustavo Dudamel, der seine ersten großen Aufnahmen mit dem GSO machte, sowie Christoph Eschenbach und Kent Nagano, um nur einige zu nennen. © Outhere Music
Ab
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 4. Oktober 2019 | Ondine

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 4F de Télérama
Ab
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 31. Mai 2019 | Chandos

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Gramophone Editor's Choice
Ab
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Symphonieorchester - Erschienen am 7. Februar 2012 | BIS

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - 4 étoiles Classica - Herausragende Tonaufnahme
Ab
HI-RES8,99 €
CD6,99 €

Klassik - Erschienen am 3. Juli 2015 | Naxos

Hi-Res Booklet
Ab
HI-RES16,99 €
CD14,49 €

Klaviersolo - Erschienen am 1. September 2017 | Sony Classical

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or - Gramophone Editor's Choice - Le Choix de France Musique - Choc de Classica - 5 Sterne Fono Forum Klassik
Sibelius’ Klavierwerke sind nach wie unbekanntes Terrain – sie werden vernachlässigt oder von anderen ästhetischen Standpunkten aus wenig einfühlsam betrachtet und schnell abgetan. Manchmal ist die Kritik berechtigt. "Ich bin der Erste, der zugibt, dass Sibelius’ Klavierwerke nicht von gleichbleibender Güte sind", sagt Leif Ove Andsnes und er verweist darauf, dass die eher zynische Position, die Sibelius gegenüber seinem Œuvre für Klavier einnahm, möglicherweise auch ein Grund dafür ist, dass die wahren Schätze darunter bisher nicht als solche gewürdigt wurden. Doch Andsnes sieht es andererseits auch als seine Mission an, Sibelius’ Klavierwerke endlich aus ihrem Schattendasein zu befreien. "Ich glaube wirklich an diese Musik und möchte, dass die Leute sie hören", sagt er. Andsnes hat sämtliche Klavierwerke des finnischen Komponisten eingehend studiert und dabei Stücke für dieses Album ausgewählt, die ihn nicht nur als Pianisten ansprechen, sondern auch als einen Musiker, der sich Sibelius schon lange sehr nahe gefühlt hat. Bei Sibelius gibt es viele Klavierwerke, in denen sein orchestrales Denken das Ausdrucksspektrum des Instruments erweitert, auch wenn es den ausführenden Pianisten bis an die Grenzen des technisch Gewohnten bringt. Wie man es sich vorstellen kann, beherrscht Andsnes dieses Repertoire mit Eleganz und aus leichter Hand.
Ab
HI-RES48,99 €
CD34,99 €

Klassik - Erschienen am 1. September 2015 | Decca Music Group Ltd.

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or
Ab
HI-RES8,99 €
CD6,99 €

Klassik - Erschienen am 7. August 2015 | Naxos

Hi-Res Booklet
Ab
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 14. April 2015 | Ondine

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
Ab
HI-RES22,49 €
CD14,99 €

Symphonien - Erschienen am 5. August 2016 | BIS

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Gramophone Award - Gramophone Editor's Choice
Ab
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 30. April 2013 | BIS

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Gramophone Record of the Month - Gramophone Editor's Choice
Ab
CD39,99 €

Klassik - Erschienen am 1. März 2006 | Ondine

Ab
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 24. August 2010 | Ondine

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica - Hi-Res Audio
Ab
HI-RES8,99 €
CD6,99 €

Klassik - Erschienen am 2. Juni 2015 | Naxos

Hi-Res Booklet
Ab
HI-RES14,49 €
CD9,99 €

Symphonieorchester - Erschienen am 7. Februar 2020 | Halle Concerts Society

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
 
Ab
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 3. Juni 2016 | BR-Klassik

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica
Ab
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Symphonieorchester - Erschienen am 2. August 2011 | BIS

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or de l'année - Diapason d'or / Arte
Ab
HI-RES8,99 €
CD6,99 €

Klassik - Erschienen am 6. November 2015 | Naxos

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 4 étoiles Classica