Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Grover Washington Jr. - Winelight

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Winelight

Grover Washington, Jr.

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Text in englischer Sprache verfügbar

Grover Washington, Jr., has long been one of the leaders in what could be called rhythm & jazz, essentially R&B-influenced jazz. Winelight is one of his finest albums, and not primarily because of the Bill Withers hit "Just the Two of Us." It is the five instrumentals that find Washington (on soprano, alto, and tenor) really stretching out. If he had been only interested in sales, Washington's solos could have been half as long and he would have stuck closely to the melody. Instead he really pushes himself on some of these selections, particularly the title cut. A memorable set of high-quality and danceable soul-jazz.
© Scott Yanow /TiVo

Weitere Informationen

Winelight

Grover Washington Jr.

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Winelight
Various Interprets
00:07:32

Grover Washington, Jr., MainArtist - William Eaton, Composer, Lyricist

1980 Elektra Entertainment Company. 1980 Elektra Entertainment

2
Let It Flow (For "DR. J")
Marcus Miller
00:05:50

Grover Washington, Jr., MainArtist - Grover Washington Jr., Writer - Bill Eaton, Arranger

1980 Elektra Entertainment Company. 1980 Elektra Entertainment

3
In the Name of Love
Richard Tee
00:05:26

William Salter, Composer - Ralph MacDonald, Composer - Grover Washington, Jr., MainArtist - Richard Tee, Contributor

1980 Elektra Entertainment Company. 1980 Elektra Entertainment

4
Take Me There
Marcus Miller
00:06:14

Grover Washington, Jr., MainArtist - Grover Washington Jr., Writer - Bill Eaton, Arranger

1980 Elektra Entertainment Company. 1980 Elektra Entertainment

5
Just the Two of Us
Various Interprets
00:07:23

R. MacDonald, Composer - Ralph MacDonald, Producer, Percussion - Grover Washington, Jr., MainArtist - Grover Washington Jr., Producer, Saxophone - W. Salter, Composer - Eric Gale, Guitar - Bill Eaton, Conductor, Arranger, Synthesizer - Yvonne Lewis, Backing Vocals - Ullanda McCullough, Backing Vocals - Richard Tee, Electric Piano - Steve Gadd, Drums - Bill Withers, Composer, Vocals - Hilda Harris, Backing Vocals - MARCUS MILLER, Bass - Ed Walsh, Synthesizer - Robert Greenidge, Steel Drums

1980 Elektra Entertainment Company. 1980 Elektra Entertainment

6
Make Me a Memory
Marcus Miller
00:06:32

Grover Washington, Jr., MainArtist - Grover Washington Jr., Writer - Bill Eaton, Arranger

1980 Elektra Entertainment Company. 1980 Elektra Entertainment

Albumbeschreibung

Grover Washington, Jr., has long been one of the leaders in what could be called rhythm & jazz, essentially R&B-influenced jazz. Winelight is one of his finest albums, and not primarily because of the Bill Withers hit "Just the Two of Us." It is the five instrumentals that find Washington (on soprano, alto, and tenor) really stretching out. If he had been only interested in sales, Washington's solos could have been half as long and he would have stuck closely to the melody. Instead he really pushes himself on some of these selections, particularly the title cut. A memorable set of high-quality and danceable soul-jazz.
© Scott Yanow /TiVo

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Blue Train John Coltrane
Chopin : Piano Concertos Benjamin Grosvenor
Live In Europe Melody Gardot
Mehr auf Qobuz
Von Grover Washington Jr.
Lost in Love Grover Washington Jr.
Winelight (Édition Studio Masters) Grover Washington Jr.
Feels So Good Grover Washington Jr.
Soulful Strut Grover Washington Jr.
Breath of Heaven Grover Washington Jr.
Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Die neue britische Jazzszene in 10 Alben

Hard Bop oder Hip-Hop, free oder groovy, Electronic oder Calypso, experimentell oder karibisch - die aktuelle britische Jazzszene strotzt nur so von Abenteurern, die ihre Ohren weit geöffnet haben, Musiker, die die Klassiker des Genres beherrschen und sie in verschiedene Terrains überführen. Hier sind 10 Alben, die diese neue Welle symbolisieren.

ECM in 10 Alben

Der schönste Klang nach der Stille. Dieser Ausspruch haftet ECM nun seit 50 Jahren an. Manfred Eicher, der charismatische Gründer des Münchner Labels befindet sich nicht außerhalb unserer Zeit, sondern lebt genauer gesagt in einer Zeit, die parallel zu der unseren existiert, und macht ECM zu einem herrlichen Planeten, auf dem Jazz anders klingt. Keith Jarrett, Charles Lloyd, Jan Garbarek, Chick Corea und viele andere haben ihre intensivsten Platten oft für ECM aufgenommen. Mehr als für Blue Note oder Impulse! Daher ist es unmöglich, die Geschichte dieses außergewöhnlichen Labels mit 10 Alben darzustellen. So werden die 10 ausgewählten Alben hier „nur eine weitere“ Geschichte von ECM erzählen

Miles Davis spielt mit dem Strom

1968 lässt sich Miles Davis von den elektromusikalischen Effekten verzaubern. Im Bann der psychedelisch-revolutionären und funkigen Wandlungen eines Jimi Hendrix oder Persönlichkeiten wie Sly Stone & Compagnie mausert sich der Trompeter und erneuert damit gleich wennschon, dennschon auch den Jazz.

Aktuelles...