Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Angel Olsen - Whole New Mess

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Whole New Mess

Angel Olsen

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Nach einem prunkvollen All Mirrors (2019) mit genauestens überarbeiteten Arrangements und einer Instrumentierung, die sogar Streicher miteinbezog, entscheidet sich Angel Olsen für etwas ganz Schlichtes. Gesang. Gitarre. Punkt, aus. Es ist eine dieser radikalen Bewährungsproben, bei denen Giganten und Scharlatane des Folk gegeneinander antreten, um reinen Tisch zu machen. Und bei diesem Whole New Mess sieht es ganz so aus, als zähle die Amerikanerin zu den Ersteren. Ihre himmlische Stimme schmiegt sich in ein samtweiches, nie künstlich wirkendes Echo und klingt daher nicht einfach melancholisch, sondern flirtet manchmal mit einer Art Verzweiflung, die jedoch nie kränkelt oder die Stimmung belastet, ganz im Gegenteil. Mit unheimlich viel Eleganz präsentiert Angel Olsen ihre Lieder über gebrochene Herzen, die sie in ungeahnte, stürmische Höhen voller Schönheit erhebt. Durch eine verträumte Produktion mit retroangehauchten Gitarren und Reverb-Effekten verwandelt sie sich in bestimmten Titeln (Chance (Forever Love)) in Roy Orbisons gespenstische, weibliche Variante. Angel Olsen weiß genauso gut wie ihre großen Vorgängerinnen, die ihr so viel mitgegeben haben (Cat Power, Hope Sandoval von der Band Mazzy Star, PJ Harvey): „less is more“. Dieses herrliche fünfte Album erinnert uns jeden Augenblick erneut daran. © Marc Zisman/Qobuz

Weitere Informationen

Whole New Mess

Angel Olsen

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Whole New Mess
00:03:42

Michael Harris, Producer - Angel Olsen, Composer, Lyricist, Producer, MainArtist - John Congleton, Mixer - Horus Elder, MusicPublisher

2020 Jagjaguwar 2020 Jagjaguwar

2
Too Easy (Bigger Than Us)
00:02:32

Michael Harris, Producer - Angel Olsen, Composer, Lyricist, Producer, MainArtist - John Congleton, Mixer - Horus Elder, MusicPublisher

2020 Jagjaguwar 2020 Jagjaguwar

3
(New Love) Cassette
00:02:50

Michael Harris, Producer - Angel Olsen, Composer, Lyricist, Producer, MainArtist - John Congleton, Mixer - Horus Elder, MusicPublisher

2020 Jagjaguwar 2020 Jagjaguwar

4
(We Are All Mirrors)
00:02:36

Michael Harris, Producer - Angel Olsen, Composer, Lyricist, Producer, MainArtist - John Congleton, Mixer - Horus Elder, MusicPublisher

2020 Jagjaguwar 2020 Jagjaguwar

5
(Summer Song)
00:04:09

Michael Harris, Producer - Angel Olsen, Composer, Lyricist, Producer, MainArtist - John Congleton, Mixer - Horus Elder, MusicPublisher

2020 Jagjaguwar 2020 Jagjaguwar

6
Waving, Smiling
00:03:52

Michael Harris, Producer - Angel Olsen, Composer, Lyricist, Producer, MainArtist - John Congleton, Mixer - Horus Elder, MusicPublisher

2020 Jagjaguwar 2020 Jagjaguwar

7
Tonight (Without You)
00:04:01

Michael Harris, Producer - Angel Olsen, Composer, Lyricist, Producer, MainArtist - John Congleton, Mixer - Horus Elder, MusicPublisher

2020 Jagjaguwar 2020 Jagjaguwar

8
Lark Song
00:06:30

Michael Harris, Producer - Angel Olsen, Composer, Lyricist, Producer, MainArtist - John Congleton, Mixer - Horus Elder, MusicPublisher

2020 Jagjaguwar 2020 Jagjaguwar

9
Impasse (Workin' For The Name)
00:03:48

Michael Harris, Producer - Angel Olsen, Composer, Lyricist, Producer, MainArtist - John Congleton, Mixer - Horus Elder, MusicPublisher

2020 Jagjaguwar 2020 Jagjaguwar

10
Chance (Forever Love)
00:05:29

Michael Harris, Producer - Angel Olsen, Composer, Lyricist, Producer, MainArtist - John Congleton, Mixer - Horus Elder, MusicPublisher

2020 Jagjaguwar 2020 Jagjaguwar

11
What It Is (What It Is)
00:02:36

Michael Harris, Producer - Angel Olsen, Composer, Lyricist, Producer, MainArtist - John Congleton, Mixer - Horus Elder, MusicPublisher

2020 Jagjaguwar 2020 Jagjaguwar

Albumbeschreibung

Nach einem prunkvollen All Mirrors (2019) mit genauestens überarbeiteten Arrangements und einer Instrumentierung, die sogar Streicher miteinbezog, entscheidet sich Angel Olsen für etwas ganz Schlichtes. Gesang. Gitarre. Punkt, aus. Es ist eine dieser radikalen Bewährungsproben, bei denen Giganten und Scharlatane des Folk gegeneinander antreten, um reinen Tisch zu machen. Und bei diesem Whole New Mess sieht es ganz so aus, als zähle die Amerikanerin zu den Ersteren. Ihre himmlische Stimme schmiegt sich in ein samtweiches, nie künstlich wirkendes Echo und klingt daher nicht einfach melancholisch, sondern flirtet manchmal mit einer Art Verzweiflung, die jedoch nie kränkelt oder die Stimmung belastet, ganz im Gegenteil. Mit unheimlich viel Eleganz präsentiert Angel Olsen ihre Lieder über gebrochene Herzen, die sie in ungeahnte, stürmische Höhen voller Schönheit erhebt. Durch eine verträumte Produktion mit retroangehauchten Gitarren und Reverb-Effekten verwandelt sie sich in bestimmten Titeln (Chance (Forever Love)) in Roy Orbisons gespenstische, weibliche Variante. Angel Olsen weiß genauso gut wie ihre großen Vorgängerinnen, die ihr so viel mitgegeben haben (Cat Power, Hope Sandoval von der Band Mazzy Star, PJ Harvey): „less is more“. Dieses herrliche fünfte Album erinnert uns jeden Augenblick erneut daran. © Marc Zisman/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

The Number of the Beast

Iron Maiden

Nights of the Dead, Legacy of the Beast: Live in Mexico City

Iron Maiden

Tubular Bells

Mike Oldfield

Tubular Bells Mike Oldfield
Mehr auf Qobuz
Von Angel Olsen

Aisles

Angel Olsen

Aisles Angel Olsen

All Mirrors

Angel Olsen

All Mirrors Angel Olsen

Song of the Lark and Other Far Memories

Angel Olsen

My Woman

Angel Olsen

My Woman Angel Olsen

Eyes Without A Face

Angel Olsen

Eyes Without A Face Angel Olsen

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Solar Power

Lorde

Solar Power Lorde

Happier Than Ever (Explicit)

Billie Eilish

evermore (Explicit)

Taylor Swift

evermore (Explicit) Taylor Swift

WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?

Billie Eilish

Terra Firma

Tash Sultana

Terra Firma Tash Sultana
Panorama-Artikel...
Die Frauen aus Nashville

Für Frauen ist es nicht leicht, sich in der chauvinistischen Szene der "Music City", der Wiege der Country-Musik, zu behaupten. Aber im Laufe der Jahre haben es doch einige geschafft, die starren Denkweisen aufzubrechen. Wie etwa diese zehn Pionierinnen und Revolutionärinnen, die in Nashville mit ihren Westernstiefeln auf die Tische gestiegen sind – und sich durchgesetzt haben.

Skandinavischer Jazz in 10 Alben

Winterliche, weite Landschaften, majestätische Natur... Skandinavien wird oft auf die ewig gleichen Klischees reduziert. Beim Jazz ist es genauso. Dabei folgt der dänische Jazz gern der nordamerikanischen Tradition, in Norwegen ist man experimentierfreudig, während in Schweden unentschieden zwischen den Stilen manövriert wird. Trotz aller Unterschiede spricht man vom skandinavischen Jazz immer wie von einer großen Familie. Seit Anfang der 70er Jahre haben die Musiker, die aus der Kälte kamen, den Jazz durch ihre Originalität geprägt, die von der heutigen Generation weitergegeben wird. Lassen Sie uns diese Patchwork-Familie in den folgenden 10 Alben näher betrachten. Sie wurden ganz subjektiv aus einer Diskographie ausgewählt, die unermesslich ist wie ein Fjord.

Jack White, Retter des Rock

Egal, ob mit den White Stripes oder als Solokünstler, Jack White hat alle Etappen des Rock miterlebt, auch die schwierigen. Das Genie prophezeit mit seinen tausend Projekten: Rockmusik wird energiegeladen zurückkommen. Und bis das geschehen soll, nehmen wir das Phänomen White noch einmal genauer unter die Lupe.

Aktuelles...