Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Patrick Watson|Wave

Wave

Patrick Watson

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Kurz und bündig. Ein wahres Vergnügen, heutzutage wieder einen Musiker zu haben, der nicht darauf aus ist, viele unnötig lange Titel zu präsentieren. Nein, nur zehn, und keiner davon ist länger als viereinhalb Minuten! Resultat: ein Album, das uns an die 70er und 80er Jahre erinnert, einzig und allein das Schöne und Überzeugende, das wirklich nötig ist. Der seinem Ruf treue Patrick Watson hat nämlich ein gewisses Talent für Struktur und einen nicht unbeachtlichen puristischen Hang seit seinem bezaubernden Adventures in Your Own Backyard im Jahre 2012. Diese neue zehnteilige Freske neigt zu Melancholie und zeigt – insbesondere in der Klavierpartitur – minimalistische Einflüsse der Neuen Musik, die heute überall zu finden ist, das fängt an mit Jean-Michel Blais (Watsons Landesgenosse), geht weiter mit Dirk Maassen und reicht hin bis Alexis Ffrench, und  in einem etwas geringeren Maße, bis hin zu Nils Frahm. Diesbezüglich behält Patrick Watson seinen schönsten Ausdruck dramatischer Wirkung dem eindringlichsten repetitiven Titel dieses neuen Opus vor: Broken wirkt wie eine sich langsam auf die Beute stürzende Tarantel, wohingegen die darauffolgende Episode, Turn Out the Lights, Heilung verspricht, wenn insbesondere dank melodischer Konturen sowie abwechslungsreicherer Instrumentierung die Spannung dann nachlässt. Obwohl dieses neue Album namens Wave eine homogene Atmosphäre umgibt, aus der Patrick Watsons abwechselnd verschleierte, entschlossene, dann wieder eher gefühlvoll bewegte Stimme hervorsticht, so hätte man nach den neun ersten Songs in dieser nostalgisch zarten Tonalität nie ein so üppiges Finale erwartet. Das Schönste ist wohl in diesem Here Comes the River enthalten, einer Art neuem Imagine der heutigen Zeit. Unvergesslich und eigentlich viel zu kurz. © Pierre-Yves Lascar/Qobuz


Weitere Informationen

Wave

Patrick Watson

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
Dream for Dreaming
00:03:39

Patrick Watson, Composer, Lyricist, Producer, Mixer, MainArtist - Mishka Stein, Composer - Rob Heaney, Mixer - Robbie Kuster, Composer - Joe Grass, Composer - Secret City Publishing Inc., MusicPublisher

2019 Secret City Records Inc. under exclusive license to Domino Recording Co. Ltd. 2019 Secret City Records Inc. under exclusive license to Domino Recording Co. Ltd.

2
The Wave
00:04:16

Patrick Watson, Composer, Lyricist, Producer, Mixer, MainArtist - Mishka Stein, Composer - Rob Heaney, Mixer - Robbie Kuster, Composer - Joe Grass, Composer - Secret City Publishing Inc., MusicPublisher - Evan Tighe, Composer

2019 Secret City Records Inc. under exclusive license to Domino Recording Co. Ltd. 2019 Secret City Records Inc. under exclusive license to Domino Recording Co. Ltd.

3
Strange Rain
00:02:58

Patrick Watson, Composer, Lyricist, Producer, Mixer, MainArtist - Mishka Stein, Composer - Rob Heaney, Mixer - Joe Grass, Composer - Secret City Publishing Inc., MusicPublisher - Evan Tighe, Composer

2019 Secret City Records Inc. under exclusive license to Domino Recording Co. Ltd. 2019 Secret City Records Inc. under exclusive license to Domino Recording Co. Ltd.

4
Melody Noir
00:03:14

Simón Díaz, Composer, Lyricist - Patrick Watson, Composer, Lyricist, Producer, Mixer, MainArtist - Mishka Stein, Composer, Lyricist - Rob Heaney, Mixer - Robbie Kuster, Composer, Lyricist - Joe Grass, Composer, Lyricist - Secret City Publishing Inc., MusicPublisher - Calidos Producciones Artisticas, LLC administered by Warner Chappell Music, MusicPublisher

2019 Secret City Records Inc. under exclusive license to Domino Recording Co. Ltd. 2018 Secret City Records Inc. under exclusive license to Domino Recording Co. Ltd.

5
Broken
00:04:37

Patrick Watson, Composer, Lyricist, Producer, Mixer, MainArtist - Mishka Stein, Composer - Rob Heaney, Mixer - Robbie Kuster, Composer - Joe Grass, Composer - Secret City Publishing Inc., MusicPublisher

2019 Secret City Records Inc. under exclusive license to Domino Recording Co. Ltd. 2017 Secret City Records Inc. under exclusive license to Domino Recording Co Ltd

6
Turn Out The Lights
00:04:14

Patrick Watson, Composer, Lyricist, Producer, Mixer, MainArtist - Mishka Stein, Composer - Rob Heaney, Mixer - Joe Grass, Composer - Secret City Publishing Inc., MusicPublisher - Evan Tighe, Composer

2019 Secret City Records Inc. under exclusive license to Domino Recording Co. Ltd. 2019 Secret City Records Inc. under exclusive license to Domino Recording Co. Ltd.

7
Wild Flower
00:03:39

Patrick Watson, Composer, Lyricist, Producer, Mixer, MainArtist - Mishka Stein, Composer - Rob Heaney, Mixer - Joe Grass, Composer - Charlotte Loseth, Composer - Secret City Publishing Inc., MusicPublisher - Evan Tighe, Composer

2019 Secret City Records Inc. under exclusive license to Domino Recording Co. Ltd. 2019 Secret City Records Inc. under exclusive license to Domino Recording Co. Ltd.

8
Look At You
00:03:12

Patrick Watson, Composer, Lyricist, Producer, Mixer, MainArtist - Mishka Stein, Composer - Jules Buckley, Composer - Rob Heaney, Mixer - Joe Grass, Composer - Secret City Publishing Inc., MusicPublisher - Evan Tighe, Composer

2019 Secret City Records Inc. under exclusive license to Domino Recording Co. Ltd. 2019 Secret City Records Inc. under exclusive license to Domino Recording Co. Ltd.

9
Drive
00:03:27

Patrick Watson, Composer, Lyricist, Producer, Mixer, MainArtist - Mishka Stein, Composer - Rob Heaney, Mixer - Joe Grass, Composer - Secret City Publishing Inc., MusicPublisher

2019 Secret City Records Inc. under exclusive license to Domino Recording Co. Ltd. 2019 Secret City Records Inc. under exclusive license to Domino Recording Co. Ltd.

10
Here Comes The River
00:04:13

Patrick Watson, Composer, Lyricist, Producer, Mixer, MainArtist - Mishka Stein, Composer - Jules Buckley, Mixer - Rob Heaney, Mixer - Joe Grass, Composer - Secret City Publishing Inc., MusicPublisher

2019 Secret City Records Inc. under exclusive license to Domino Recording Co. Ltd. 2019 Secret City Records Inc. under exclusive license to Domino Recording Co. Ltd.

Albumbeschreibung

Kurz und bündig. Ein wahres Vergnügen, heutzutage wieder einen Musiker zu haben, der nicht darauf aus ist, viele unnötig lange Titel zu präsentieren. Nein, nur zehn, und keiner davon ist länger als viereinhalb Minuten! Resultat: ein Album, das uns an die 70er und 80er Jahre erinnert, einzig und allein das Schöne und Überzeugende, das wirklich nötig ist. Der seinem Ruf treue Patrick Watson hat nämlich ein gewisses Talent für Struktur und einen nicht unbeachtlichen puristischen Hang seit seinem bezaubernden Adventures in Your Own Backyard im Jahre 2012. Diese neue zehnteilige Freske neigt zu Melancholie und zeigt – insbesondere in der Klavierpartitur – minimalistische Einflüsse der Neuen Musik, die heute überall zu finden ist, das fängt an mit Jean-Michel Blais (Watsons Landesgenosse), geht weiter mit Dirk Maassen und reicht hin bis Alexis Ffrench, und  in einem etwas geringeren Maße, bis hin zu Nils Frahm. Diesbezüglich behält Patrick Watson seinen schönsten Ausdruck dramatischer Wirkung dem eindringlichsten repetitiven Titel dieses neuen Opus vor: Broken wirkt wie eine sich langsam auf die Beute stürzende Tarantel, wohingegen die darauffolgende Episode, Turn Out the Lights, Heilung verspricht, wenn insbesondere dank melodischer Konturen sowie abwechslungsreicherer Instrumentierung die Spannung dann nachlässt. Obwohl dieses neue Album namens Wave eine homogene Atmosphäre umgibt, aus der Patrick Watsons abwechselnd verschleierte, entschlossene, dann wieder eher gefühlvoll bewegte Stimme hervorsticht, so hätte man nach den neun ersten Songs in dieser nostalgisch zarten Tonalität nie ein so üppiges Finale erwartet. Das Schönste ist wohl in diesem Here Comes the River enthalten, einer Art neuem Imagine der heutigen Zeit. Unvergesslich und eigentlich viel zu kurz. © Pierre-Yves Lascar/Qobuz


Informationen zu dem Album

Verbesserung der Albuminformationen

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Mehr auf Qobuz
Von Patrick Watson

Better in the Shade

Patrick Watson

Better in the Shade Patrick Watson

Love Songs For Robots

Patrick Watson

Love Songs For Robots Patrick Watson

Adventures In Your Own Backyard

Patrick Watson

Je te laisserai des mots

Patrick Watson

Je te laisserai des mots Patrick Watson

Height of the Feeling

Patrick Watson

Height of the Feeling Patrick Watson
Das könnte Ihnen auch gefallen...

Will Of The People

Muse

Unlimited Love

Red Hot Chili Peppers

Unlimited Love Red Hot Chili Peppers

My Universe

Coldplay

My Universe Coldplay

Happier Than Ever (Explicit)

Billie Eilish

Blue Banisters

Lana Del Rey

Blue Banisters Lana Del Rey
Panorama-Artikel...
Lhasa, der unvergessliche Komet

Lhasa de Sela hat mit nur drei Studio-Alben, einem Live-Mitschnitt und drei internationalen Tourneen in der Geschichte der aktuellen Popmusik eine einzigartige Spur hinterlassen. „The Living Road“ und „Live in Reykjavik“ sind drei selbständige und vollendete Werke, die eine seltsame, aber vertraute Welt, auf halbem Weg zwischen Traum und Wirklichkeit erkennen lassen. Diese Songs mit Hell-Dunkel-Kontrasten sind von den ehrlich gemeinten Gefühlen einer Künstlerin beseelt, deren zarter Gesang den zuhörenden Personen einen Vertrauenspakt vorschlägt. In Lhasa de Selas Leben ist alles vorhanden, um daraus eine Legende zu machen, eine schöne, aber erschütternde, emotionsgeladene Geschichte, wie die Etappen eines Romans.

Jazz: 10 Sängerinnen von heute

Billie, Ella, Sarah und Nina mögen Musikliebhaber immer wieder in den Schlaf wiegen, doch der Vocal Jazz bleibt ein Archipel, das von faszinierenden Sängerinnen bevölkert wird, die bereit sind, dieses schwere Erbe weiterzutragen, um es in ihrer Zeit zu verankern. Ist das noch Jazz? Oder ist es der Jazz, der sich verändert hat? Wie auch immer… Wir werfen einen Blick auf zehn von uns ausgewählte Frauen, die ihren Namen und ihre Stimme durchgesetzt haben.

My Bloody Valentine, eine Reise nach Innen

30 Jahre nach seiner Veröffentlichung ist "Loveless" von My Bloody Valentine immer noch das verrückteste Album der 90er Jahre. Die elektrische Klangskulptur in Form einer Wall of Sound, die Kevin Shields überschäumende Fantasie hervorbrachte, hat die Rockgeschichte auf den Kopf gestellt und ist bis heute für unzählige Musiker aller Genres ein wichtiges Vorbild.

Aktuelles...