Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Burial - Tunes 2011-2019

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Tunes 2011-2019

Burial

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Nur zwei Alben im Laufe einer dreizehnjährigen Karriere (Burial im Jahre 2006 und Untrue ein Jahr später), das ist wirklich herzlich wenig für einen Künstler vom Kaliber eines Burial – noch dazu, wo sich der enigmatische Produzent nie auf der Bühne blicken ließ. Vor allem ist es wenig für seine zahlreichen Fans, die innerhalb weniger Stunden den Vorrat seiner Maxi-Singles mit Vorbestellungen erschöpfen, die er dafür in den vergangenen zehn Jahren in regelmäßigen Abständen auf den Markt brachte, die meisten davon bei seinem langjährigen Label Hyperdub unter der Leitung von Kode9, abgesehen von ein paar Abstechern, als er mit Thom Yorke und Four Tet (mit dem zusammen er 2009 den unvergesslichen Moth komponiert hatte) zusammenarbeitete.


Mit dieser ersten Kompilation, die wir unter dem Weihnachtsbaum entdecken, können wir uns ein besseres Bild von Burials Kompositionsarbeit in der Zeit zwischen 2011-2019 machen, mit immerhin 17 Titeln auf seinem Konto, was zwei Alben entspricht und somit einen annehmbaren Durchschnittswert erreicht. Und da der Londoner mit seiner von einem melancholischen Spektrum durchzogenen Mischung aus Dubstep, Jungle, Garage und Ambient immer im selben Fahrwasser geblieben ist, ist die Platte auf herrliche Weise kohärent. Das Schönste an der Geschichte ist, dass diejenigen, die einige Neuerscheinungen des genialen Croydon verpasst haben, nun mit dieser Kompilation sogar mehr oder weniger ein Doppelalbum haben. Es weihnachtet wirklich sehr… © Smaël Bouaici/Qobuz

Weitere Informationen

Tunes 2011-2019

Burial

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 50 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 50 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
State Forest
00:08:03

Burial, MainArtist - Hyperdub Publishing, MusicPublisher

2019 Hyperdub 2019 Hyperdub

2
Beachfires
00:09:54

Burial, MainArtist - Hyperdub Publishing, MusicPublisher - W. Bevan, Composer

2019 Hyperdub 2017 Hyperdub

3
Subtemple
00:07:23

Burial, MainArtist - Hyperdub Publishing, MusicPublisher - W. Bevan, Composer

2019 Hyperdub 2017 Hyperdub

4
Young Death
00:05:49

Burial, MainArtist - Hyperdub Publishing, MusicPublisher - W.BEVAN, Composer

2019 Hyperdub 2016 Hyperdub

5
Nightmarket
00:07:25

Burial, MainArtist - Hyperdub Publishing, MusicPublisher - W.BEVAN, Composer

2019 Hyperdub 2016 Hyperdub

6
Hiders
00:04:42

Burial, MainArtist - Hyperdub Publishing, MusicPublisher - W. Bevan, Composer

2019 Hyperdub 2019 Hyperdub

7
Come Down to Us
00:13:06

Burial, MainArtist - Hyperdub Publishing, MusicPublisher - W. Bevan, Composer

2019 Hyperdub 2019 Hyperdub

8
Claustro
00:05:41

Burial, MainArtist - Hyperdub Publishing, MusicPublisher

2019 Hyperdub 2019 Hyperdub

9
Rival Dealer
00:10:45

Burial, MainArtist - Hyperdub Publishing, MusicPublisher - W. Bevan, Composer

2019 Hyperdub 2019 Hyperdub

10
Kindred
00:11:26

Burial, MainArtist - Hyperdub Publishing, MusicPublisher - W. Bevan, Composer

2019 Hyperdub 2019 Hyperdub

11
Loner
00:07:28

Burial, MainArtist - Hyperdub Publishing, MusicPublisher - W. Bevan, Composer

2019 Hyperdub 2019 Hyperdub

12
Ashtray Wasp
00:11:44

Burial, MainArtist - Hyperdub Publishing, MusicPublisher - W. Bevan, Composer

2019 Hyperdub 2019 Hyperdub

13
Rough Sleeper
00:13:47

Burial, MainArtist - Hyperdub Publishing, MusicPublisher - W. Bevan, Composer

2019 Hyperdub 2019 Hyperdub

14
Truant
00:11:45

Burial, MainArtist - Hyperdub Publishing, MusicPublisher - W. Bevan, Composer

2019 Hyperdub 2017 Hyperdub

15
Street Halo
00:06:44

Burial, MainArtist - Domino Music Publishing, MusicPublisher - W. Bevan, Composer

2019 Hyperdub 2019 Hyperdub

16
Stolen Dog
00:06:20

Burial, MainArtist - Domino Music Publishing, MusicPublisher - W. Bevan, Composer

2019 Hyperdub 2019 Hyperdub

17
NYC
00:07:37

Burial, MainArtist - Domino Music Publishing, MusicPublisher - W. Bevan, Composer

2019 Hyperdub 2019 Hyperdub

Albumbeschreibung

Nur zwei Alben im Laufe einer dreizehnjährigen Karriere (Burial im Jahre 2006 und Untrue ein Jahr später), das ist wirklich herzlich wenig für einen Künstler vom Kaliber eines Burial – noch dazu, wo sich der enigmatische Produzent nie auf der Bühne blicken ließ. Vor allem ist es wenig für seine zahlreichen Fans, die innerhalb weniger Stunden den Vorrat seiner Maxi-Singles mit Vorbestellungen erschöpfen, die er dafür in den vergangenen zehn Jahren in regelmäßigen Abständen auf den Markt brachte, die meisten davon bei seinem langjährigen Label Hyperdub unter der Leitung von Kode9, abgesehen von ein paar Abstechern, als er mit Thom Yorke und Four Tet (mit dem zusammen er 2009 den unvergesslichen Moth komponiert hatte) zusammenarbeitete.


Mit dieser ersten Kompilation, die wir unter dem Weihnachtsbaum entdecken, können wir uns ein besseres Bild von Burials Kompositionsarbeit in der Zeit zwischen 2011-2019 machen, mit immerhin 17 Titeln auf seinem Konto, was zwei Alben entspricht und somit einen annehmbaren Durchschnittswert erreicht. Und da der Londoner mit seiner von einem melancholischen Spektrum durchzogenen Mischung aus Dubstep, Jungle, Garage und Ambient immer im selben Fahrwasser geblieben ist, ist die Platte auf herrliche Weise kohärent. Das Schönste an der Geschichte ist, dass diejenigen, die einige Neuerscheinungen des genialen Croydon verpasst haben, nun mit dieser Kompilation sogar mehr oder weniger ein Doppelalbum haben. Es weihnachtet wirklich sehr… © Smaël Bouaici/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Munich 2016 Keith Jarrett
Songs In The Key Of Life Stevie Wonder
Innervisions Stevie Wonder
Mehr auf Qobuz
Von Burial

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
ANIMA Thom Yorke
Mixing Colours Roger Eno & Brian Eno
Heaven The Avener
Panorama-Artikel...
Dubstep in 10 Alben

Im Plattenladen eines Londoner Vororts, der von zurückgebliebenen Jugendlicher geführt wurde, wurde der Dubstep geboren. Ein Genre das Grime, Jungle, Garage, Dub und Reggae vermischt, hat sich in nur wenigen Jahren seinen Weg bis in die Charts gebahnt. Wir präsentieren Ihnen die 10 wichtigsten Platten der Geschichte eines vielgestaltigen Genres, das es sich in den Kopf gesetzt hat, die stärksten Bässe in der Geschichte der Musik zu erzeugen.

Kraftwerk – 50 Jahre Vorsprung

Kraftwerk – einflussreichste Elektromusik-Gruppe der Geschichte – waren ihrer Zeit immer schon weit voraus. Und das betrifft sowohl die Technologie als auch die Komposition und die Performances. Die Deutschen bewiesen damit dem breiten Publikum, dass auch Maschinen Gefühle auslösen können und bereiteten dem Techno, dem New Wave und sogar dem Hip-Hop den Weg.

Neoklassik: eine neue Welt an der Grenze zwischen Elektro und Klassik

Ólafur Arnalds, Nils Frahm, Max Richter, Poppy Ackroyd, Peter Broderick, Joana Gama…In den letzten Jahren wurden diese beliebten Namen alle unter dem weit gefassten und unscharfen Begriff „Neoklassik“ eingeordnet. In Wirklichkeit sieht diese „Szene“ eher wie ein zusammengewürfelter Haufen suchender Künstler aus, die – mit einer offenkundigen Verbindung zu den Pionieren des amerikanischen Minimalismus – klassische Instrumente und elektronische Produktion vermischen, die mit Spaß an der Sache auf beiden Seiten ihres musikalischen Spektrums Perspektiven schaffen.

Aktuelles...