Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Ben Wendel - The Seasons

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

The Seasons

Ben Wendel

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Konzeptalben können sehr bemüht klingen; dieses bietet intelligent gemachte, anregende Musik. Die Idee geht auf Peter Tschaikowskis „Jahreszeiten, op. 37a“ zurück, einen Zyklus von zwölf Charakterstücken für Klavier, die nach den zwölf Monaten benannt sind. Sie entstanden im Auftrag einer Musikzeitschrift, in der sie 1876 Monat für Monat veröffentlicht wurden. Davon inspiriert, schrieb Saxofonist/Fagottist/Komponist Ben Wendel zwölf Duostücke, die er ebenfalls nach den Monaten betitelte und jeweils dem Partner widmete, mit dem er das entsprechende Stück einspielte. Dabei kam es zu teils ungewöhnlichen Duetten wie Sax/Trompete, Fagott/Gitarre. Die Aufnahmen wurden, eine pro Monat, als Video auf YouTube gestellt, tausendfach angeklickt – und in der New York Times als ein „Top-Album des Jahres 2015“ vorgestellt. Dabei konnte von „Album“ noch keine Rede sein. Das holt Wendel jetzt nach. Mit vieren seiner hochkarätigen Duopartner spielt er dieselben Stücke nochmals im Quintett, von „January“ bis „December“, neu arrangiert fürs Comboformat. In den Duetten hatte er versucht, auf Charakteristika seiner Partner einzugehen und diese in die Stücke einzuschreiben. Im größeren Format ist dies weniger spezifisch. Doch gibt er dem Hörer nicht nur mehr „Fleisch“ als bei den skelettartigen Erstfassungen, sondern die Stücke gewinnen einen völlig neuen Charakter. Wo etwa von Drummer Eric Harland ein New-Orleans-Groove unterm Tenorsax nur angedeutet wurde, steigert sich jetzt das Quintett ganz sachte in ein furioses Finale hinein („April“). Feine Duopassagen, wie ein Sax-Gitarre-Intro mit Gilad Hekselman („December“), gibt es immer noch, doch jetzt ist „The Seasons“ ein Album zum Durchhören. Kompositorisch und klanglich die reine Freude.
© Klostermann, Berthold / www.fonoforum.de

Weitere Informationen

The Seasons

Ben Wendel

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
January
00:06:47

Todd Burke, Mixer - Ben Wendel, Composer, Lyricist, Producer, Artist, MainArtist - Wendel Music, MusicPublisher

2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC 2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC

2
February
00:06:48

Todd Burke, Mixer - Ben Wendel, Composer, Lyricist, Producer, Artist, MainArtist - Wendel Music, MusicPublisher

2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC 2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC

3
March
00:06:15

Todd Burke, Mixer - Ben Wendel, Composer, Lyricist, Producer, Artist, MainArtist - Wendel Music, MusicPublisher

2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC 2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC

4
April
00:06:39

Todd Burke, Mixer - Ben Wendel, Composer, Lyricist, Producer, Artist, MainArtist - Wendel Music, MusicPublisher

2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC 2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC

5
May
00:06:36

Todd Burke, Mixer - Ben Wendel, Composer, Lyricist, Producer, Artist, MainArtist - Wendel Music, MusicPublisher

2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC 2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC

6
June
00:05:00

Todd Burke, Mixer - Ben Wendel, Composer, Lyricist, Producer, Artist, MainArtist - Wendel Music, MusicPublisher

2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC 2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC

7
July
00:06:07

Todd Burke, Mixer - Ben Wendel, Composer, Lyricist, Producer, Artist, MainArtist - Wendel Music, MusicPublisher

2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC 2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC

8
August
00:06:51

Todd Burke, Mixer - Ben Wendel, Composer, Lyricist, Producer, Artist, MainArtist - Wendel Music, MusicPublisher

2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC 2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC

9
September
00:03:59

Todd Burke, Mixer - Ben Wendel, Composer, Lyricist, Producer, Artist, MainArtist - Wendel Music, MusicPublisher

2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC 2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC

10
October
00:06:16

Todd Burke, Mixer - Ben Wendel, Composer, Lyricist, Producer, Artist, MainArtist - Wendel Music, MusicPublisher

2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC 2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC

11
November
00:06:34

Todd Burke, Mixer - Ben Wendel, Composer, Lyricist, Producer, Artist, MainArtist - Wendel Music, MusicPublisher

2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC 2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC

12
December
00:10:47

Todd Burke, Mixer - Ben Wendel, Composer, Lyricist, Producer, Artist, MainArtist - Wendel Music, MusicPublisher

2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC 2018 Ben Wendel under license to Motema Music LLC

Albumbeschreibung

Konzeptalben können sehr bemüht klingen; dieses bietet intelligent gemachte, anregende Musik. Die Idee geht auf Peter Tschaikowskis „Jahreszeiten, op. 37a“ zurück, einen Zyklus von zwölf Charakterstücken für Klavier, die nach den zwölf Monaten benannt sind. Sie entstanden im Auftrag einer Musikzeitschrift, in der sie 1876 Monat für Monat veröffentlicht wurden. Davon inspiriert, schrieb Saxofonist/Fagottist/Komponist Ben Wendel zwölf Duostücke, die er ebenfalls nach den Monaten betitelte und jeweils dem Partner widmete, mit dem er das entsprechende Stück einspielte. Dabei kam es zu teils ungewöhnlichen Duetten wie Sax/Trompete, Fagott/Gitarre. Die Aufnahmen wurden, eine pro Monat, als Video auf YouTube gestellt, tausendfach angeklickt – und in der New York Times als ein „Top-Album des Jahres 2015“ vorgestellt. Dabei konnte von „Album“ noch keine Rede sein. Das holt Wendel jetzt nach. Mit vieren seiner hochkarätigen Duopartner spielt er dieselben Stücke nochmals im Quintett, von „January“ bis „December“, neu arrangiert fürs Comboformat. In den Duetten hatte er versucht, auf Charakteristika seiner Partner einzugehen und diese in die Stücke einzuschreiben. Im größeren Format ist dies weniger spezifisch. Doch gibt er dem Hörer nicht nur mehr „Fleisch“ als bei den skelettartigen Erstfassungen, sondern die Stücke gewinnen einen völlig neuen Charakter. Wo etwa von Drummer Eric Harland ein New-Orleans-Groove unterm Tenorsax nur angedeutet wurde, steigert sich jetzt das Quintett ganz sachte in ein furioses Finale hinein („April“). Feine Duopassagen, wie ein Sax-Gitarre-Intro mit Gilad Hekselman („December“), gibt es immer noch, doch jetzt ist „The Seasons“ ein Album zum Durchhören. Kompositorisch und klanglich die reine Freude.
© Klostermann, Berthold / www.fonoforum.de

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

Mehr auf Qobuz
Von Ben Wendel

High Heart

Ben Wendel

High Heart Ben Wendel

What We Bring

Ben Wendel

What We Bring Ben Wendel

Less

Ben Wendel

Less Ben Wendel

Frame

Ben Wendel

Frame Ben Wendel

Burning Bright

Ben Wendel

Burning Bright Ben Wendel

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Side-Eye NYC (V1.IV)

Pat Metheny

Side-Eye NYC (V1.IV) Pat Metheny

BD Music Presents Miles Davis

Miles Davis

Le Jazz de Cabu - Une petite histoire du swing de Louis Armstrong à Miles Davis...

Various Artists

On Vacation

Till Brönner

On Vacation Till Brönner

Sunset In The Blue (Deluxe Version)

Melody Gardot

Panorama-Artikel...
The King of Jazz

Seine Trompete und seine unnachahmliche Stimme machten ihn weltberühmt. Vor 120 Jahren in New Orleans geboren, vor 50 Jahren im New Yorker Stadtteil Queens verstorben, gilt Louis Armstrong als einer der Allergrößten – und das bis heute.

Impulse! Orange Was The New Black

Neben Blue Note und Verve zählt Impulse! sicherlich zu den bekanntesten Labels des amerikanischen Jazz. Ein Label in den Farben Orange und Schwarz, das neben John Coltrane noch viele weitere abenteuerlustige Musiker der 60er Jahre beherbergte und dieses Jahr seinen 60. Geburtstag feiert.

Das Vermächtnis des Astor Piazzolla

Am 11. März 2021 wäre er 100 Jahre alt geworden: Astor Piazzolla, der Italo-Argentinier, der mit einem kleinen, unspekta­kulären Instrument eine neue Melange aus Volks­musik, Jazz und Klassik entwickelte.

Aktuelles...