Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Nada Surf|The Proximity Effect

The Proximity Effect

Nada Surf

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

The Proximity Effect

Nada Surf

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Hyperspace
00:04:36

Nada Surf, MainArtist - Karmacode (ASCAP), MusicPublisher - Songs as Pets(BMI), MusicPublisher

(C) 2002 Nada Surf and Mardev Records (P) 2002 Nada Surf and Mardev Records

2
Amateur
00:04:01

Nada Surf, MainArtist - Songs as Pets (BMI), MusicPublisher - Karmacode (ASCAP), MusicPublisher

(C) 2002 Nada Surf and Mardev Records (P) 2002 Nada Surf and Mardev Records

3
80 Windows
00:04:24

Nada Surf, MainArtist - Songs as Pets (BMI), MusicPublisher - Karmacode (ASCAP), MusicPublisher

(C) 2002 Nada Surf and Mardev Records (P) 2002 Nada Surf and Mardev Records

4
Mother's Day
00:03:46

Nada Surf, MainArtist - Songs as Pets (BMI), MusicPublisher - Karmacode (ASCAP), MusicPublisher

(C) 2002 Nada Surf and Mardev Records (P) 2002 Nada Surf and Mardev Records

5
Troublemaker
00:04:21

Nada Surf, MainArtist - Songs as Pets (BMI), MusicPublisher - Karmacode (ASCAP), MusicPublisher

(C) 2002 Nada Surf and Mardev Records (P) 2002 Nada Surf and Mardev Records

6
Bacardi
00:04:01

Nada Surf, MainArtist

(C) 2002 Nada Surf and Mardev Records (P) 2002 Nada Surf and Mardev Records

7
Bad Best Friend
00:04:10

Nada Surf, MainArtist

(C) 2002 Nada Surf and Mardev Records (P) 2002 Nada Surf and Mardev Records

8
Dispossession
00:02:53

Nada Surf, MainArtist

(C) 2002 Nada Surf and Mardev Records (P) 2002 Nada Surf and Mardev Records

9
The Voices
00:03:28

Nada Surf, MainArtist

(C) 2002 Nada Surf and Mardev Records (P) 2002 Nada Surf and Mardev Records

10
Firecracker
00:03:47

Nada Surf, MainArtist

(C) 2002 Nada Surf and Mardev Records (P) 2002 Nada Surf and Mardev Records

11
Slow Down
00:04:09

Nada Surf, MainArtist

(C) 2002 Nada Surf and Mardev Records (P) 2002 Nada Surf and Mardev Records

12
Robot
00:05:30

Nada Surf, MainArtist

(C) 2002 Nada Surf and Mardev Records (P) 2002 Nada Surf and Mardev Records

13
Silent Fighting
00:03:51

Nada Surf, MainArtist

(C) 2002 Nada Surf and Mardev Records (P) 2002 Nada Surf and Mardev Records

14
Spooky
00:03:50

Nada Surf, MainArtist

(C) 2002 Nada Surf and Mardev Records (P) 2002 Nada Surf and Mardev Records

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Everyday Life

Coldplay

Everyday Life Coldplay

A Head Full of Dreams

Coldplay

Ghost Stories

Coldplay

Ghost Stories Coldplay

A Rush of Blood to the Head

Coldplay

Mehr auf Qobuz
Von Nada Surf

Cycle Through

Nada Surf

Cycle Through Nada Surf

High/Low

Nada Surf

High/Low Nada Surf

Let Go

Nada Surf

Let Go Nada Surf

Never Not Together

Nada Surf

Stories Going 'Round

Nada Surf

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Blue Banisters

Lana Del Rey

Blue Banisters Lana Del Rey

My Universe

Coldplay

My Universe Coldplay

Happier Than Ever (Explicit)

Billie Eilish

WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?

Billie Eilish

Terra Firma

Tash Sultana

Terra Firma Tash Sultana
Panorama-Artikel...
Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Die Frauen aus Nashville

Für Frauen ist es nicht leicht, sich in der chauvinistischen Szene der "Music City", der Wiege der Country-Musik, zu behaupten. Aber im Laufe der Jahre haben es doch einige geschafft, die starren Denkweisen aufzubrechen. Wie etwa diese zehn Pionierinnen und Revolutionärinnen, die in Nashville mit ihren Westernstiefeln auf die Tische gestiegen sind – und sich durchgesetzt haben.

Pixies, die Jahre bei 4AD

Ohne die Pixies hätte es Nirvana wohl nie gegeben. Ende der 80er Jahre revolutioniert das Quartett um Black Francis die Rockmusik mit einer originellen Textur und einem beispiellosen Genremix. Mit vier Alben für das Label 4AD machen die Pixies Surf-Punk-Noise-Pop und prägen einen einzigartigen Stil, der Rockfans ins Nirwana schickt.

Aktuelles...