Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Andy Shauf|The Neon Skyline

The Neon Skyline

Andy Shauf

Verfügbar in
24-Bit / 96 kHz Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

2016 vollbrachte Andy Shauf mit The Party ein Wunder an schillerndem Pop. Dieses dritte Opus des schüchternen Kanadiers war präzise und herzbewegend und ganz besonders die fanatischen Anhänger des dahingeschiedenen Elliott Smith hatten damit eine Riesenfreude, und zwar mit umwerfenden Melodien und herausgeputzten Arrangements wie sie zum Beispiel Harry Nilsson, Dean Friedman und Musiker wie Paul Simon in den 70ern ausgetüftelt hatten. Vier Jahre später hängt der Songwriter jetzt im selben gemütlichen Kämmerchen herum, dieses Mal aber mit noch mehr Folkgitarren. Die zeitlose und klassische Atmosphäre des The Neon Skyline entwickelt sich jedoch im Rahmen eines ganz anderen Konzepts: elf Songs, die einen Abend und eine Nacht zusammen mit Freunden in einem Lokal beschreiben, das eben Neon Skyline heißt. Introspektion, Kummer, Freundschaften, Liebeleien, Anekdoten, ein recht ausgeleierter Stoff eigentlich. Shauf macht daraus jedoch eine ganz persönliche Symphonie, die perfekter nicht sein könnte. Die so einfach aussehende Fassade wird vor allem von der Schönheit der Melodien und dieser für ihn ganz typischen Art, Trennung, Abhängigkeit und Fehler ins Gespräch zu bringen, über den Haufen geworfen, und zwar mit einer nie läppisch werdenden Anteilnahme. Er arbeitet wahrhaftig wie ein Juwelier. © Marc Zisman/Qobuz

Weitere Informationen

The Neon Skyline

Andy Shauf

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 100 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 100 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,49€/Monat

1
Neon Skyline
00:03:38

Rob Schnapf, Mixer - Andy Shauf, Producer, Arranger, Writer, MainArtist - Songs Of The Mothership (ASCAP), MusicPublisher

2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti 2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti

2
Where Are You Judy Explicit
00:03:21

Rob Schnapf, Mixer - Andy Shauf, Producer, Arranger, Writer, MainArtist - Songs Of The Mothership (ASCAP), MusicPublisher

2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti 2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti

3
Clove Cigarette
00:02:55

Rob Schnapf, Mixer - Andy Shauf, Producer, Arranger, Writer, MainArtist - Songs Of The Mothership (ASCAP), MusicPublisher

2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti 2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti

4
Thirteen Hours Explicit
00:02:58

Rob Schnapf, Mixer - Andy Shauf, Producer, Arranger, Writer, MainArtist - Songs Of The Mothership (ASCAP), MusicPublisher

2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti 2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti

5
Things I Do
00:02:27

Rob Schnapf, Mixer - Andy Shauf, Producer, Arranger, Writer, MainArtist - Songs Of The Mothership (ASCAP), MusicPublisher

2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti 2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti

6
Living Room Explicit
00:03:05

Rob Schnapf, Mixer - Andy Shauf, Producer, Arranger, Writer, MainArtist - Songs Of The Mothership (ASCAP), MusicPublisher

2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti 2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti

7
Dust Kids
00:02:40

Rob Schnapf, Mixer - Andy Shauf, Producer, Arranger, Writer, MainArtist - Songs Of The Mothership (ASCAP), MusicPublisher

2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti 2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti

8
The Moon
00:03:36

Rob Schnapf, Mixer - Andy Shauf, Producer, Arranger, Writer, MainArtist - Songs Of The Mothership (ASCAP), MusicPublisher

2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti 2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti

9
Try Again
00:03:48

Rob Schnapf, Mixer - Andy Shauf, Producer, Arranger, Writer, MainArtist - Songs Of The Mothership (ASCAP), MusicPublisher

2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti 2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti

10
Fire Truck Explicit
00:03:21

Rob Schnapf, Mixer - Andy Shauf, Producer, Arranger, Writer, MainArtist - Songs Of The Mothership (ASCAP), MusicPublisher

2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti 2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti

11
Changer
00:03:01

Rob Schnapf, Mixer - Andy Shauf, Producer, Arranger, Writer, MainArtist - Songs Of The Mothership (ASCAP), MusicPublisher

2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti 2020 Andy Shauf, under exclusive license to Anti

Albumbeschreibung

2016 vollbrachte Andy Shauf mit The Party ein Wunder an schillerndem Pop. Dieses dritte Opus des schüchternen Kanadiers war präzise und herzbewegend und ganz besonders die fanatischen Anhänger des dahingeschiedenen Elliott Smith hatten damit eine Riesenfreude, und zwar mit umwerfenden Melodien und herausgeputzten Arrangements wie sie zum Beispiel Harry Nilsson, Dean Friedman und Musiker wie Paul Simon in den 70ern ausgetüftelt hatten. Vier Jahre später hängt der Songwriter jetzt im selben gemütlichen Kämmerchen herum, dieses Mal aber mit noch mehr Folkgitarren. Die zeitlose und klassische Atmosphäre des The Neon Skyline entwickelt sich jedoch im Rahmen eines ganz anderen Konzepts: elf Songs, die einen Abend und eine Nacht zusammen mit Freunden in einem Lokal beschreiben, das eben Neon Skyline heißt. Introspektion, Kummer, Freundschaften, Liebeleien, Anekdoten, ein recht ausgeleierter Stoff eigentlich. Shauf macht daraus jedoch eine ganz persönliche Symphonie, die perfekter nicht sein könnte. Die so einfach aussehende Fassade wird vor allem von der Schönheit der Melodien und dieser für ihn ganz typischen Art, Trennung, Abhängigkeit und Fehler ins Gespräch zu bringen, über den Haufen geworfen, und zwar mit einer nie läppisch werdenden Anteilnahme. Er arbeitet wahrhaftig wie ein Juwelier. © Marc Zisman/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbesserung der Albuminformationen

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?