Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Belle and Sebastian - The BBC Sessions

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

The BBC Sessions

Belle and Sebastian

Digitales Booklet

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Stereo MC's, Motörhead, Nebula, Paul Weller und jetzt Belle & Sebastian - beinahe könnte man glauben, jemand sei kürzlich heimlich in die Archive der BBC eingebrochen, um alte Sessions zu Tage zu fördern. So darf es gerne weiter gehen, schließlich leuchten jedem Fan bei solcherlei Veröffentlichungen stets die Äuglein, woran sich natürlich auch im Falle von Belle & Sebastian, auf deren kommendes Studioalbum man wohl noch bis 2010 warten muss, nichts ändert. Dass die Schotten für ihre verschreibungspflichtigen Melancholie-Melodien aus dem Reigen der genannten Kollegen das ästhetischste Cover vorlegen und sogar noch die Texte im Booklet abdrucken, versteht sich von selbst. "The BBC Sessions", obskurerweise auch als einfache CD im Handel, ist in seinem wahren Wesen ein Doppelalbum, das vierzehn Songs von Auftritten bei den BBC-Spezis Mark Radcliffe, Steve Lamacq und John Peel aus den Jahren 1996 bis 2001 sowie auf der zweiten CD zwölf Nummern eines Weihnachtskonzerts aus Belfast 2001 umfasst. Es handelt es sich demnach hüben wie drüben um die Isobel Campbell-Phase der Gruppe, also um jenes Bandkapitel, in dem sich an Sänger Stuart Murdochs ohnehin sanften Vortrag noch ein schwerelos-weibliches Zauberstimmchen anschmiegte (Unnachahmlich: "Sleep The Clock Around"). Außenstehenden dürfte nur schwer vermittelbar sein, was an den vorliegenden Aufnahmen im Vergleich zu den seinerzeit zumeist besinnlichen B&S-Albumversionen großartig (anders) ist. Insider weiden sich an den deutlich akzentuierteren Gitarrenlinien in "Like Dylan In The Movies", kichern über einen stimmlichen Lapsus Murdochs in "Seymour Stein" und verweisen nicht nur aufgrund der außergewöhnlichen Poesie in "The State I'm In" wissend auf die Smiths. Historisch unverzichtbar machen das Album schließlich vier unveröffentlichte Songs von 2001, zu denen seltsamerweise auch "Nothing In Silence" zählt, ein von der entlaufenen Campbell geradezu fröstelnd-feenhaft vorgetragenes Stück. Der Rest ist nettes Fan-Beiwerk, von dem wohl hauptsächlich die smarte, textliche Go-Betweens-Referenz in "Shoot The Sexual Athlete" hängen bleibt. Vor den Kopf stößt einen aber erst das Belfast-Konzert: Zwar hat man Murdoch live schonmal auf beiden Beinen in die Höhe springen sehen, zu den Tönen von Velvet Undergrounds "I'm Waiting For The Man" dürfte es aber noch eine Spur exaltierter zugegangen sein. Mit "Here Comes The Sun" und der Irland-Hymne "Boys Are Back In Town" schummeln sich noch zwei weitere Coverversionen ins angenehm perlende Set; die Thin Lizzy-Nummer ein erneuter Beweis für das situative Gespür der schottischen Gruppe. Und doch weiß nur derjenige, der bei ihrer "The Boy With The Thorn In His Side"-Version gefühlte 20 Minuten nach Morrisseys Benicassim-Festivalabsage 2004 live zugegen war, von Belle & Sebastians magischen Kräften zu erzählen.
© Laut

Weitere Informationen

The BBC Sessions

Belle and Sebastian

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
The State I Am in Radio Session
00:04:42

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

2
Like Dylan in the Movies Radio Session
00:04:11

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

3
Judy and the Dream of Horses Radio Session
00:03:43

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

4
The Stars of Track and Field Radio Session
00:04:37

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

5
I Could Be Dreaming Radio Session
00:03:48

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

6
Seymour Stein Radio Session
00:04:51

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

7
Lazy Jane Radio Session
00:05:37

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

8
Sleep the Clock Around Radio Session
00:04:48

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

9
Slow Graffiti Radio Session
00:03:06

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

10
Wrong Love Radio Session
00:03:29

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

11
Shoot the Sexual Athlete Radio Session
00:03:10

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

12
The Magic of a Kind Word Radio Session
00:02:27

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

13
Nothing in the Silence Radio Session
00:03:48

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

14
(My Girl's Got) Miraculous Technique Radio Session
00:04:26

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer - Jack Sigler Jnr., Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

DISC 2

1
Here Comes the Sun Live
00:04:53

Belle and Sebastian, Performer - George Harrison, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

2
There's Too Much Love Live
00:03:44

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

3
The Magic of a Kind Word Live
00:02:25

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

4
Me and the Major Live
00:05:19

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

5
Wandering Alone Live
00:02:54

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

6
The Model Live
00:04:02

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

7
I'm Waiting for the Man Live
00:05:12

Belle and Sebastian, Performer - Lou Reed, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

8
The Boy With the Arab Strap Live
00:05:32

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

9
The Wrong Girl Live
00:03:05

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

10
Dirty Dream # 2 Live
00:03:26

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

11
Boys Are Back in Town Live
00:05:43

Belle and Sebastian, Performer - Phil Lynott, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

12
Legal Man Live
00:04:01

Belle and Sebastian, Performer, Composer, Writer

Jeepster Recordings Ltd

Albumbeschreibung

Stereo MC's, Motörhead, Nebula, Paul Weller und jetzt Belle & Sebastian - beinahe könnte man glauben, jemand sei kürzlich heimlich in die Archive der BBC eingebrochen, um alte Sessions zu Tage zu fördern. So darf es gerne weiter gehen, schließlich leuchten jedem Fan bei solcherlei Veröffentlichungen stets die Äuglein, woran sich natürlich auch im Falle von Belle & Sebastian, auf deren kommendes Studioalbum man wohl noch bis 2010 warten muss, nichts ändert. Dass die Schotten für ihre verschreibungspflichtigen Melancholie-Melodien aus dem Reigen der genannten Kollegen das ästhetischste Cover vorlegen und sogar noch die Texte im Booklet abdrucken, versteht sich von selbst. "The BBC Sessions", obskurerweise auch als einfache CD im Handel, ist in seinem wahren Wesen ein Doppelalbum, das vierzehn Songs von Auftritten bei den BBC-Spezis Mark Radcliffe, Steve Lamacq und John Peel aus den Jahren 1996 bis 2001 sowie auf der zweiten CD zwölf Nummern eines Weihnachtskonzerts aus Belfast 2001 umfasst. Es handelt es sich demnach hüben wie drüben um die Isobel Campbell-Phase der Gruppe, also um jenes Bandkapitel, in dem sich an Sänger Stuart Murdochs ohnehin sanften Vortrag noch ein schwerelos-weibliches Zauberstimmchen anschmiegte (Unnachahmlich: "Sleep The Clock Around"). Außenstehenden dürfte nur schwer vermittelbar sein, was an den vorliegenden Aufnahmen im Vergleich zu den seinerzeit zumeist besinnlichen B&S-Albumversionen großartig (anders) ist. Insider weiden sich an den deutlich akzentuierteren Gitarrenlinien in "Like Dylan In The Movies", kichern über einen stimmlichen Lapsus Murdochs in "Seymour Stein" und verweisen nicht nur aufgrund der außergewöhnlichen Poesie in "The State I'm In" wissend auf die Smiths. Historisch unverzichtbar machen das Album schließlich vier unveröffentlichte Songs von 2001, zu denen seltsamerweise auch "Nothing In Silence" zählt, ein von der entlaufenen Campbell geradezu fröstelnd-feenhaft vorgetragenes Stück. Der Rest ist nettes Fan-Beiwerk, von dem wohl hauptsächlich die smarte, textliche Go-Betweens-Referenz in "Shoot The Sexual Athlete" hängen bleibt. Vor den Kopf stößt einen aber erst das Belfast-Konzert: Zwar hat man Murdoch live schonmal auf beiden Beinen in die Höhe springen sehen, zu den Tönen von Velvet Undergrounds "I'm Waiting For The Man" dürfte es aber noch eine Spur exaltierter zugegangen sein. Mit "Here Comes The Sun" und der Irland-Hymne "Boys Are Back In Town" schummeln sich noch zwei weitere Coverversionen ins angenehm perlende Set; die Thin Lizzy-Nummer ein erneuter Beweis für das situative Gespür der schottischen Gruppe. Und doch weiß nur derjenige, der bei ihrer "The Boy With The Thorn In His Side"-Version gefühlte 20 Minuten nach Morrisseys Benicassim-Festivalabsage 2004 live zugegen war, von Belle & Sebastians magischen Kräften zu erzählen.
© Laut

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Songs In The Key Of Life

Stevie Wonder

Songs In The Key Of Life Stevie Wonder

Innervisions

Stevie Wonder

Innervisions Stevie Wonder

Talking Book

Stevie Wonder

Talking Book Stevie Wonder

What's Going On

Marvin Gaye

What's Going On Marvin Gaye
Mehr auf Qobuz
Von Belle and Sebastian

What to Look for in Summer

Belle and Sebastian

What to Look for in Summer Belle and Sebastian

Days of the Bagnold Summer

Belle and Sebastian

Days of the Bagnold Summer Belle and Sebastian

If You're Feeling Sinister

Belle and Sebastian

If You're Feeling Sinister Belle and Sebastian

The Boy With The Arab Strap

Belle and Sebastian

The Boy With The Arab Strap Belle and Sebastian

The Life Pursuit

Belle and Sebastian

The Life Pursuit Belle and Sebastian

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Chemtrails Over The Country Club

Lana Del Rey

Random Access Memories (Hi-Res Version)

Daft Punk

Pick Me Up Off The Floor

Norah Jones

Meryem

Meryem Aboulouafa

Meryem Meryem Aboulouafa

Album No. 8

Katie Melua

Album No. 8 Katie Melua
Panorama-Artikel...
Prince der 80er Jahre

In der Familie des Funk wurde Prince Rogers Nelson als Genre für sich geboren. In 40 Jahren Karriere hat er es erreicht, das Erbe der Gründerväter (James Brown, Sly Stone und George Clinton) den Einflüssen des Rock sowie Elektro und des Jazz beizumischen. Ein unübertrefflicher und umwerfender Groove, der ganz besonders zwischen 1978 und 1988 brillierte…

Alice Cooper scheut keine Gefahr

Alice Coopers Werdegang ist vor allem ein besonderer Fall von gespaltener Persönlichkeit. Ähnlich wie in „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ hat sich der Sänger Vincent Furnier dem Showman Alice Cooper unterworfen. Wie er selbst eingesteht, bleibt derjenige, der in den Interviews immer in der dritten Person von Alice spricht, in seinem Privatleben ein durchaus einfacher und normaler Mensch, der mit diesen zahllosen ausschweifenden und provozierenden Bühnenauftritten wenig zu tun hat. Seine ganze vierundfünfzigjährige Karriere hindurch lässt sich angesichts seiner zahlreichen stilistischen Varianten außerdem eine gewisse Schizophrenie beobachten. Zwar wird ihm die Erfindung des Schock-Rock gutgeschrieben, er hat aber alles, oder fast alles mit mehr oder weniger viel Erfolg ausprobiert. Vom Pop, über den Heavy Metal, New Wave oder Industrial bis hin zu den Anfängen des Hardrock…

Nirvana, Ende des Rock…

34 Jahre ist es her, dass Nirvana, dieser total unerwartete Schlenker der Punkbewegung, am Ende des 20. Jahrhunderts das Licht der Welt erblickte. Blitzkarriere, internationale Hits, Fans in rauen Mengen und tragisches Nachspiel für einen in aller Welt bekannten Sonderling. Die Band von Kurt Cobain war vielleicht ganz einfach die letzte Rockgruppe der Geschichte. Das allerletzte derartige Phänomen einer ganzen Generation, wenn nicht sogar ihr letzter Mythos.

Aktuelles...