J.S. Ondara Tales Of America

Tales Of America

J.S. Ondara

Erschienen am 15. Februar 2019 bei Verve Forecast

Künstler: J.S. Ondara

Genre: Blues/Country/Folk > Folk

Auszeichnungen: Qobuzissime ( Februar 2019) - 4F de Télérama ( Februar 2019)

  • hi-res logo
  • 24 Bit – 192 kHz

Hören Sie dieses Album im Rahmen unserer Streaming-Abonnements. Ab 9,99 € / Monat.

Hören Sie dieses Album von J.S. Ondara im Rahmen Ihres Abonnements mit den Qobuz-Apps

10,99 €

In den Warenkorb

Wählen Sie die Audioqualität:
Weitere Infomationen

Der American Dream ist ein unerschöpfliches Thema. Dafür geht man direkt an die Sache, oder auf schräge Art, oder aus dem Hinterhalt, von oben, von unten, jedenfalls ist es der beste Zündstoff endlos vieler Songwriter; auch wenn diese nicht von dort stammen, also aus Amerika. Genauso wie J.S. Ondara. Dieser junge Mann aus Kenia, den sein Label als „verbindendes Element zwischen Tracy Chapman und Michael Kiwanuka“ sieht (was ein bisschen einfach, aber doch nicht falsch ist), versucht es auf eigene Faust. Im Jahre 2013 macht Ondara bei seiner Tante in Minneapolis Halt. Und dann in den Bars und Clubs und sogar in der Straße. Er, der bis dahin nur sein heimatliches Nairobi gekannt hatte, macht sich nun mit seinen Songs auf den Weg und begleitet sich dabei auf einer einfachen Akustikgitarre, mit der leisen Hoffnung, ein Bob Dylan des dritten Jahrtausends zu werden. Dylans The Freewheelin’, seine Lieblingsplatte, aber auch Springsteens Nebraska sind mit dabei… Diese Größen aber bloß nachzuahmen, damit würde er niemanden interessieren. Mit Tales of America geht er dieses Risiko nicht ein. Erstens hat J.S. Ondara eine ganz eigene Stimme. Mit seinem klagenden, leicht androgynen Klang zeigt er, dass er anders ist. Was die Instrumente betrifft, so ist er dreist genug, mit Hilfe eines großartigen Andrew Bird, eines Griffin Goldsmith von den Dawes oder sogar eines Joey Ryan (vom Duo Milk Carton Kids) mit ein paar Aromen aufzuwarten. In einem zerrissenen Amerika und in einer mehr als je durchgerüttelten Welt wirken J.S. Ondaras Songs weitaus stärker als ein paar Wundpflaster. Eher wie ein kräftiger Balsam, der tief unter die Haut geht, sodass einem warm ums Herz wird. Ein Qobuzissime, das absolut nötig erscheint… © Marc Zisman/Qobuz

Weitere Infomationen

Wiedergabe-Qualität

MP3 (CBR 320 kbps)

FLAC (16 Bit - 44,1 kHz)

1.45

Webplayer

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Streamen Sie mit Ihrem Abonnement mehr als 40 Millionen Tracks.

Ab 9,99 €/ Monat

1 Monat gratis
Details der Tracks anzeigen

Album : 1 Disc - 11 Tracks Gesamte Laufzeit : 00:42:06

  1. 1 American Dream

    Mike Viola, Producer - Sebastian Steinberg, Double Bass, AssociatedPerformer - David Boucher, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Eric Boulanger, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Andrew Bird, Fiddle, Background Vocalist, AssociatedPerformer - Taylor Goldsmith, Guitar, AssociatedPerformer - Griffin Goldsmith, Drums, AssociatedPerformer - J.S. Ondara, Guitar, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist Copyright : ℗ 2018 Verve Label Group, a Division of UMG Recordings, Inc.

  2. 2 Torch Song

    Mike Viola, Producer, Recording Engineer, Background Vocalist, AssociatedPerformer, StudioPersonnel - David Boucher, Mixer, StudioPersonnel - Eric Boulanger, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Taylor Goldsmith, Guitar, Background Vocalist, AssociatedPerformer - Joey Ryan, Background Vocalist, AssociatedPerformer - J.S. Ondara, Guitar, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jon Flower, Double Bass, AssociatedPerformer Copyright : ℗ 2019 Verve Label Group, a Division of UMG Recordings, Inc.

  3. 3 Saying Goodbye

    Mike Viola, Producer, Guitar, Background Vocalist, AssociatedPerformer - David Boucher, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Eric Boulanger, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Taylor Goldsmith, Guitar, AssociatedPerformer - Gabe Noel, Cello, Bass Guitar, AssociatedPerformer - Griffin Goldsmith, Drums, AssociatedPerformer - J.S. Ondara, Guitar, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist Copyright : ℗ 2018 Verve Label Group, a Division of UMG Recordings, Inc.

  4. 4 Days Of Insanity

    Mike Viola, Producer - Sebastian Steinberg, Double Bass, AssociatedPerformer - David Boucher, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Eric Boulanger, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Griffin Goldsmith, Percussion, AssociatedPerformer - J.S. Ondara, Guitar, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist Copyright : ℗ 2019 Verve Label Group, a Division of UMG Recordings, Inc.

  5. 5 Television Girl

    Mike Viola, Producer - David Boucher, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Eric Boulanger, Mastering Engineer, StudioPersonnel - J.S. Ondara, Guitar, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist Copyright : ℗ 2019 Verve Label Group, a Division of UMG Recordings, Inc.

  6. 6 Turkish Bandana

    Mike Viola, Producer - David Boucher, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Eric Boulanger, Mastering Engineer, StudioPersonnel - J.S. Ondara, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist Copyright : ℗ 2019 Verve Label Group, a Division of UMG Recordings, Inc.

  7. 7 Lebanon

    Mike Viola, Producer, Background Vocalist, AssociatedPerformer - Sebastian Steinberg, Double Bass, AssociatedPerformer - David Boucher, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Eric Boulanger, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Andrew Bird, Background Vocalist, AssociatedPerformer - Taylor Goldsmith, Guitar, AssociatedPerformer - Joey Ryan, Background Vocalist, AssociatedPerformer - Griffin Goldsmith, Drums, AssociatedPerformer - Madison Cunningham, Background Vocalist, AssociatedPerformer - J.S. Ondara, Guitar, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist Copyright : ℗ 2018 Verve Label Group, a Division of UMG Recordings, Inc.

  8. 8 Good Question

    Mike Viola, Producer, Guitar, Recording Engineer, Background Vocalist, AssociatedPerformer, StudioPersonnel - David Boucher, Mixer, StudioPersonnel - Eric Boulanger, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Taylor Goldsmith, Guitar, Background Vocalist, AssociatedPerformer - Joey Ryan, Background Vocalist, AssociatedPerformer - J.S. Ondara, Guitar, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jon Flower, Double Bass, AssociatedPerformer Copyright : ℗ 2019 Verve Label Group, a Division of UMG Recordings, Inc.

  9. 9 Master O’Connor

    Mike Viola, Producer, Recording Engineer, StudioPersonnel - David Boucher, Mixer, StudioPersonnel - Eric Boulanger, Mastering Engineer, StudioPersonnel - J.S. Ondara, Guitar, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist Copyright : ℗ 2019 Verve Label Group, a Division of UMG Recordings, Inc.

  10. 10 Give Me A Moment

    Mike Viola, Producer, Guitar, AssociatedPerformer - David Boucher, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Eric Boulanger, Mastering Engineer, StudioPersonnel - J.S. Ondara, Guitar, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Evgeny Tonkha, Cello, AssociatedPerformer Copyright : ℗ 2019 Verve Label Group, a Division of UMG Recordings, Inc.

  11. 11 God Bless America

    Mike Viola, Producer - David Boucher, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Eric Boulanger, Mastering Engineer, StudioPersonnel - J.S. Ondara, Guitar, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist Copyright : ℗ 2019 Verve Label Group, a Division of UMG Recordings, Inc.

  • Beschreibung des Albums
  • Der American Dream ist ein unerschöpfliches Thema. Dafür geht man direkt an die Sache, oder auf schräge Art, oder aus dem Hinterhalt, von oben, von unten, jedenfalls ist es der beste Zündstoff endlos vieler Songwriter; auch wenn diese nicht von dort stammen, also aus Amerika. Genauso wie J.S. Ondara. Dieser junge Mann aus Kenia, den sein Label als „verbindendes Element zwischen Tracy Chapman und Michael Kiwanuka“ sieht (was ein bisschen einfach, aber doch nicht falsch ist), versucht es auf eigene Faust. Im Jahre 2013 macht Ondara bei seiner Tante in Minneapolis Halt. Und dann in den Bars und Clubs und sogar in der Straße. Er, der bis dahin nur sein heimatliches Nairobi gekannt hatte, macht sich nun mit seinen Songs auf den Weg und begleitet sich dabei auf einer einfachen Akustikgitarre, mit der leisen Hoffnung, ein Bob Dylan des dritten Jahrtausends zu werden. Dylans The Freewheelin’, seine Lieblingsplatte, aber auch Springsteens Nebraska sind mit dabei… Diese Größen aber bloß nachzuahmen, damit würde er niemanden interessieren. Mit Tales of America geht er dieses Risiko nicht ein. Erstens hat J.S. Ondara eine ganz eigene Stimme. Mit seinem klagenden, leicht androgynen Klang zeigt er, dass er anders ist. Was die Instrumente betrifft, so ist er dreist genug, mit Hilfe eines großartigen Andrew Bird, eines Griffin Goldsmith von den Dawes oder sogar eines Joey Ryan (vom Duo Milk Carton Kids) mit ein paar Aromen aufzuwarten. In einem zerrissenen Amerika und in einer mehr als je durchgerüttelten Welt wirken J.S. Ondaras Songs weitaus stärker als ein paar Wundpflaster. Eher wie ein kräftiger Balsam, der tief unter die Haut geht, sodass einem warm ums Herz wird. Ein Qobuzissime, das absolut nötig erscheint… © Marc Zisman/Qobuz

logo qobuz Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Streamen oder downloaden Sie Ihre Musik

Sie können Alben oder Tracks einzeln kaufen oder unseren gesamten Katalog im Rahmen unserer Streaming-Abonnements in hoher Audioqualität streamen.

Wählen Sie ein Format

Sie können aus einer Vielzahl von Formaten (FLAC, ALAC, WAV, AIFF...) jenes wählen, das Ihren Ansprüchen entspricht.

Kein DRM

Die von Ihnen gekauften Musikdateien gehören Ihnen ohne jegliche Nutzungsbeschränkung. Sie können Sie sooft herunterladen, wie Sie möchten.

Hören Sie die von Ihnen gekaufte Musik mit unseren Apps

Installieren Sie die Qobuz-Apps für Smartphones, Tablets und Computer und hören Sie Ihre Musikeinkäufe immer und überall.

Jetzt entdecken

Zum selben Thema

Hintergrundinfo zum Album

Mehr Artikel

Das Genre

Folk im Magazin

Mehr Artikel

Das Subgenre

Blues/Country/Folk im Magazin

Mehr Artikel

Aktuelles

Mehr Artikel