Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Bloc Party - Silent Alarm

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Silent Alarm

Bloc Party

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Wenn er nicht gerade mit Blumfeld um die Ecke kommt, kann man sich auf den Musikgeschmack meines Freundes Björn absolut verlassen. So auch, als er mir eine EP von Bloc Party vor deren Support-Gig für Interpol in die Hand drückte. Inzwischen sind Bloc Party längst dem Status des Geheimtipps entwachsen, sollte man in diesen Tagen noch jemandem als gut gemeinten Tipp mal eine EP der Londoner Band mitbringen, erntet man wohl nicht mehr als ein wissendes Lächeln. Nicht nur die mit Bravour bestandene deutsche General-Probe von Bloc Party bei der genannten Interpol-Tour dürfte an diesem Hype schuldig sein. Allen voran sind es die unerhört mitreißenden Über-Hits "Helicopter" und "Banquet", die schon längst die Dancefloors der Indie-Welt erobert haben. Das Debüt "Silent Alarm" zeigt nun, dass Bloc Party auch noch etwas anders können, als lupenreine Knaller zu schreiben. In dreizehn Tracks mischen die Jungspunde Dance, Punk, New Wave, straighten Rock - sie wissen eben, dass man nie genug Robert Smith sein kann. Zwischen den großartigen Auf-Die-Zwölf-Hits blitzt mit Songs wie "So Here We Are" oder dem wunderschön-tragischen "This Modern Love" auch eine etwas ruhigere, sphärische Seite der Band durch. Überhaupt ist alles so geschickt arrangiert und abgestimmt, man achte nur darauf, wie die zwei Gitarren in "Banquet" geradezu miteinander spielen. Neben den wirbelnden Gitarren beeindruckt vor allem das unglaubliche Drumming von Matt Tong. Wann fällt einem als Nicht-Schlagzeuger schon mal auf, wie wichtig dieses Instrument für den Gesamteindruck und den Flow der Songs ist? Was gerne überhört wird, ist bei "Silent Alarm" überaus offensichtlich: die straighten und präzisen Schläge mit ihren Off-Beats sind eines der prägendsten Elemente des Bloc Party-Sounds. Ja, sie sind tight as fuck, enorm vielseitig und so stringent, dass der Sound von Bloc Party zur unverwechselbaren Marke wird. Dieser konsequenten Platte wird Björn genauso wenig widerstehen können wie ich.
© Laut

Weitere Informationen

Silent Alarm

Bloc Party

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Like Eating Glass
00:04:21

Rich Costey, Mixer - Bloc Party, Composer, Lyricist, Artist, MainArtist - EMI Music Publishing, MusicPublisher - Paul Epworth and Bloc Party, Producer

2005 Bloc Party, under exclusive license to Wichita Recordings 2005 Bloc Party under exclusive license to Wichita Recordings Ltd

2
Helicopter
00:03:40

Rich Costey, Mixer - Bloc Party, Composer, Lyricist, Artist, MainArtist - EMI Music Publishing, MusicPublisher - Paul Epworth and Bloc Party, Producer

2005 Bloc Party, under exclusive license to Wichita Recordings 2005 Bloc Party under exclusive license to Wichita Recordings Ltd

3
Positive Tension
00:03:55

Rich Costey, Mixer - Bloc Party, Composer, Lyricist, Artist, MainArtist - EMI Music Publishing, MusicPublisher - Paul Epworth and Bloc Party, Producer

2005 Bloc Party, under exclusive license to Wichita Recordings 2005 Bloc Party under exclusive license to Wichita Recordings Ltd

4
Banquet
00:03:21

Rich Costey, Mixer - Bloc Party, Composer, Lyricist, Artist, MainArtist - EMI Music Publishing, MusicPublisher - Paul Epworth and Bloc Party, Producer

2005 Bloc Party, under exclusive license to Wichita Recordings 2005 Bloc Party under exclusive license to Wichita Recordings Ltd

5
Blue Light
00:02:47

Rich Costey, Mixer - Bloc Party, Composer, Lyricist, Artist, MainArtist - EMI Music Publishing, MusicPublisher - Paul Epworth and Bloc Party, Producer

2005 Bloc Party, under exclusive license to Wichita Recordings 2005 Bloc Party under exclusive license to Wichita Recordings Ltd

6
She's Hearing Voices
00:03:29

Rich Costey, Mixer - Bloc Party, Composer, Lyricist, Artist, MainArtist - EMI Music Publishing, MusicPublisher - Paul Epworth and Bloc Party, Producer

2005 Bloc Party, under exclusive license to Wichita Recordings 2005 Bloc Party under exclusive license to Wichita Recordings Ltd

7
This Modern Love
00:04:25

Rich Costey, Mixer - Bloc Party, Composer, Lyricist, Artist, MainArtist - EMI Music Publishing, MusicPublisher - Paul Epworth and Bloc Party, Producer

2005 Bloc Party, under exclusive license to Wichita Recordings 2005 Bloc Party under exclusive license to Wichita Recordings Ltd

8
The Pioneers
00:03:35

Rich Costey, Mixer - Bloc Party, Composer, Lyricist, Artist, MainArtist - EMI Music Publishing, MusicPublisher - Paul Epworth and Bloc Party, Producer

2005 Bloc Party, under exclusive license to Wichita Recordings 2005 Bloc Party under exclusive license to Wichita Recordings Ltd

9
Price of Gasoline
00:04:19

Rich Costey, Mixer - Bloc Party, Composer, Lyricist, Artist, MainArtist - EMI Music Publishing, MusicPublisher - Paul Epworth and Bloc Party, Producer

2005 Bloc Party, under exclusive license to Wichita Recordings 2005 Bloc Party under exclusive license to Wichita Recordings Ltd

10
So Here We Are
00:03:52

Rich Costey, Mixer - Bloc Party, Composer, Lyricist, Artist, MainArtist - EMI Music Publishing, MusicPublisher - Paul Epworth and Bloc Party, Producer

2005 Bloc Party, under exclusive license to Wichita Recordings 2005 Bloc Party under exclusive license to Wichita Recordings Ltd

11
Luno
00:03:57

Rich Costey, Mixer - Bloc Party, Composer, Lyricist, Artist, MainArtist - EMI Music Publishing, MusicPublisher - Paul Epworth and Bloc Party, Producer

2005 Bloc Party, under exclusive license to Wichita Recordings 2005 Bloc Party under exclusive license to Wichita Recordings Ltd

12
Plans
00:04:10

Rich Costey, Mixer - Bloc Party, Composer, Lyricist, Artist, MainArtist - EMI Music Publishing, MusicPublisher - Paul Epworth and Bloc Party, Producer

2005 Bloc Party, under exclusive license to Wichita Recordings 2005 Bloc Party under exclusive license to Wichita Recordings Ltd

13
Compliments
00:13:01

Rich Costey, Mixer - Bloc Party, Composer, Lyricist, Artist, MainArtist - EMI Music Publishing, MusicPublisher - Paul Epworth and Bloc Party, Producer

2005 Bloc Party, under exclusive license to Wichita Recordings 2005 Bloc Party under exclusive license to Wichita Recordings Ltd

Albumbeschreibung

Wenn er nicht gerade mit Blumfeld um die Ecke kommt, kann man sich auf den Musikgeschmack meines Freundes Björn absolut verlassen. So auch, als er mir eine EP von Bloc Party vor deren Support-Gig für Interpol in die Hand drückte. Inzwischen sind Bloc Party längst dem Status des Geheimtipps entwachsen, sollte man in diesen Tagen noch jemandem als gut gemeinten Tipp mal eine EP der Londoner Band mitbringen, erntet man wohl nicht mehr als ein wissendes Lächeln. Nicht nur die mit Bravour bestandene deutsche General-Probe von Bloc Party bei der genannten Interpol-Tour dürfte an diesem Hype schuldig sein. Allen voran sind es die unerhört mitreißenden Über-Hits "Helicopter" und "Banquet", die schon längst die Dancefloors der Indie-Welt erobert haben. Das Debüt "Silent Alarm" zeigt nun, dass Bloc Party auch noch etwas anders können, als lupenreine Knaller zu schreiben. In dreizehn Tracks mischen die Jungspunde Dance, Punk, New Wave, straighten Rock - sie wissen eben, dass man nie genug Robert Smith sein kann. Zwischen den großartigen Auf-Die-Zwölf-Hits blitzt mit Songs wie "So Here We Are" oder dem wunderschön-tragischen "This Modern Love" auch eine etwas ruhigere, sphärische Seite der Band durch. Überhaupt ist alles so geschickt arrangiert und abgestimmt, man achte nur darauf, wie die zwei Gitarren in "Banquet" geradezu miteinander spielen. Neben den wirbelnden Gitarren beeindruckt vor allem das unglaubliche Drumming von Matt Tong. Wann fällt einem als Nicht-Schlagzeuger schon mal auf, wie wichtig dieses Instrument für den Gesamteindruck und den Flow der Songs ist? Was gerne überhört wird, ist bei "Silent Alarm" überaus offensichtlich: die straighten und präzisen Schläge mit ihren Off-Beats sind eines der prägendsten Elemente des Bloc Party-Sounds. Ja, sie sind tight as fuck, enorm vielseitig und so stringent, dass der Sound von Bloc Party zur unverwechselbaren Marke wird. Dieser konsequenten Platte wird Björn genauso wenig widerstehen können wie ich.
© Laut

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

Mehr auf Qobuz
Von Bloc Party

Silent Alarm Live

Bloc Party

Silent Alarm Live Bloc Party

A Weekend In the City

Bloc Party

Four

Bloc Party

Four Bloc Party

Intimacy

Bloc Party

Intimacy Bloc Party

This Modern Love

Bloc Party

This Modern Love Bloc Party
Das könnte Ihnen auch gefallen...

Solar Power

Lorde

Solar Power Lorde

Happier Than Ever (Explicit)

Billie Eilish

evermore (Explicit)

Taylor Swift

evermore (Explicit) Taylor Swift

WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?

Billie Eilish

Terra Firma

Tash Sultana

Terra Firma Tash Sultana
Panorama-Artikel...
Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Britpop in 10 Alben

“Wenn das Ziel des Punk war, die Hippies loszuwerden, dann ist unseres, dem Grunge ein Ende zu bereiten.” Als Damon Albarn mit diesem Satz 1993 ganz England einen kräftigen Schlag versetzt, nimmt es wieder seinen Platz auf dem musikalischen Spielfeld ein, das von Seattle mit dem Grunge und Nirvana besetzt war. Der britische Pop, der eng mit dem politischen Geschehen verbunden ist, entdeckt das Tageslicht genau zu der Zeit, als Tony Blair und seine New Labour Party die Bühne betreten. Die englische Romantik wird gegenüber der amerikanischen wieder attraktiv, da diese häufig als zu hohl bezeichnet wird. Bühne frei für “Cool Britannia”.

Der Grunge in 10 Alben

Vor dreißig Jahren wurde Seattle zu DER Hauptstadt des Rock. Dies lag am Grunge. Dieser “schmutzige” Stil und diese “Scheiß drauf”-Einstellung, die den Spuren des Punk, Heavy Metal und Alternativ folgte, schlug wie ein Blitz in den Underground ein und wurde zu einem Welterfolg. In den 90er Jahren erstickte dieses Genre, das von einem System zu schnell verneint wurde, in seiner eigenen Karikatur. Ein Rückblick auf zehn repräsentative Alben.

Aktuelles...