Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Avishai Cohen|Shifting Sands

Shifting Sands

Avishai Cohen, Elchin Shirinov, Roni Kaspi

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Der israelische Bassist Avishai Cohen steigerte im Laufe der Jahre seinen Bekanntheitsgrad und vergrößerte den Kreis seiner Fans allmählich, indem er hybride Orchesterformeln erforschte, die ihre Instrumentierung und ihre Referenzen entschieden für Musikkulturen aus der ganzen Welt öffneten (Aurora, Seven Seas, Two Roses). Er kehrt jedoch regelmäßig zu den Grundlagen des traditionellen Trios aus Klavier, Kontrabass und Schlagzeug zurück, mit dem er zu Beginn der 2000er-Jahre einen aufsehenerregenden Einzug in die kleine Welt des modernen Jazz schaffte. Die Band, die mit Sam Barsh am Klavier und Mark Giuliana am Schlagzeug begann und mit Shai Maestro und Itamar Douari ein nahezu perfektes Gleichgewicht erreichte, erlebte in den letzten Jahren Höhen und Tiefen in ihrer Besetzung, wobei Cohen sichtlich Mühe hatte, den ursprünglichen Zusammenhalt im Dienste der Melodie zu finden, der die Stärke und Originalität seiner Triokunst ausmacht.

Shifting Sand gehört auf Anhieb zu den größten Erfolgen seiner Diskografie, da Avishai Cohen, der heute den Pianisten Elchin Shirinov und das junge israelische Schlagzeugwunder Roni Kaspi um seinen Kontrabass versammelt, endlich das Partner-Tandem gefunden zu haben scheint, das ihm fehlte, um sich wieder ins Spiel zu bringen und seiner Poetik eine zweite Jugend zu verleihen. Auch wenn man im Wesentlichen die Elemente einer mittlerweile gut etablierten Grammatik wiederfindet (Reinheit der melodischen Linien, Vielfalt der rhythmischen Motive, manische Präzision der Grooves), so beseitigt die lebhafte, energiegeladene, konzentrierte und zutiefst organische Art und Weise, in der das Trio sich dieser Elemente bemächtigt alle Manieriertheiten, Vereinfachungen und sonstigen Geziertheiten, die manchmal einige frühere Produktionen des Kontrabassisten verderben konnten. Cohen knüpft hier mit Dringlichkeit und der Lyrik einer Musik klarer Linien an Formen an, die präzise vorgezeichnet und bewusst simpel gehalten sind und richtet sich ganz an die emotionale Kraft des Gesangs, die Energie des Tanzes und eine gewisse Form von melancholischer Sinnlichkeit, die dieser Darbietung von Virtuosität eine unsagbare Tiefe verleiht. © Stéphane Ollivier/Qobuz

Weitere Informationen

Shifting Sands

Avishai Cohen

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
Intertwined
00:05:40

Avishai Cohen, Composer, MainArtist - Elchin Shirinov, MainArtist - Roni Kaspi, MainArtist

2022 naïve 2022 naïve

2
The Window
00:04:34

Avishai Cohen, Composer, MainArtist - Elchin Shirinov, MainArtist - Roni Kaspi, MainArtist

2022 naïve 2022 naïve

3
Dvash
00:07:05

Avishai Cohen, Composer, MainArtist - Elchin Shirinov, MainArtist - Roni Kaspi, MainArtist

2022 naïve 2022 naïve

4
Joy
00:05:27

Avishai Cohen, Composer, MainArtist - Elchin Shirinov, MainArtist - Roni Kaspi, MainArtist

2022 naïve 2022 naïve

5
Below
00:04:30

Avishai Cohen, Composer, MainArtist - Elchin Shirinov, MainArtist - Roni Kaspi, MainArtist

2022 naïve 2022 naïve

6
Shifting Sands
00:06:45

Avishai Cohen, Composer, MainArtist - Elchin Shirinov, MainArtist - Roni Kaspi, MainArtist

2022 naïve 2022 naïve

7
Chacha Rom
00:03:23

Avishai Cohen, Composer, MainArtist - Elchin Shirinov, MainArtist - Roni Kaspi, MainArtist

2022 naïve 2022 naïve

8
Hitragut
00:04:15

Avishai Cohen, Composer, MainArtist - Elchin Shirinov, MainArtist - Roni Kaspi, MainArtist

2022 naïve 2022 naïve

9
Videogame
00:04:14

Avishai Cohen, Composer, MainArtist - Elchin Shirinov, MainArtist - Roni Kaspi, MainArtist

2022 naïve 2022 naïve

10
Kinderblock
00:05:11

Avishai Cohen, Composer, MainArtist - Elchin Shirinov, MainArtist - Roni Kaspi, MainArtist

2022 naïve 2022 naïve

Albumbeschreibung

Der israelische Bassist Avishai Cohen steigerte im Laufe der Jahre seinen Bekanntheitsgrad und vergrößerte den Kreis seiner Fans allmählich, indem er hybride Orchesterformeln erforschte, die ihre Instrumentierung und ihre Referenzen entschieden für Musikkulturen aus der ganzen Welt öffneten (Aurora, Seven Seas, Two Roses). Er kehrt jedoch regelmäßig zu den Grundlagen des traditionellen Trios aus Klavier, Kontrabass und Schlagzeug zurück, mit dem er zu Beginn der 2000er-Jahre einen aufsehenerregenden Einzug in die kleine Welt des modernen Jazz schaffte. Die Band, die mit Sam Barsh am Klavier und Mark Giuliana am Schlagzeug begann und mit Shai Maestro und Itamar Douari ein nahezu perfektes Gleichgewicht erreichte, erlebte in den letzten Jahren Höhen und Tiefen in ihrer Besetzung, wobei Cohen sichtlich Mühe hatte, den ursprünglichen Zusammenhalt im Dienste der Melodie zu finden, der die Stärke und Originalität seiner Triokunst ausmacht.

Shifting Sand gehört auf Anhieb zu den größten Erfolgen seiner Diskografie, da Avishai Cohen, der heute den Pianisten Elchin Shirinov und das junge israelische Schlagzeugwunder Roni Kaspi um seinen Kontrabass versammelt, endlich das Partner-Tandem gefunden zu haben scheint, das ihm fehlte, um sich wieder ins Spiel zu bringen und seiner Poetik eine zweite Jugend zu verleihen. Auch wenn man im Wesentlichen die Elemente einer mittlerweile gut etablierten Grammatik wiederfindet (Reinheit der melodischen Linien, Vielfalt der rhythmischen Motive, manische Präzision der Grooves), so beseitigt die lebhafte, energiegeladene, konzentrierte und zutiefst organische Art und Weise, in der das Trio sich dieser Elemente bemächtigt alle Manieriertheiten, Vereinfachungen und sonstigen Geziertheiten, die manchmal einige frühere Produktionen des Kontrabassisten verderben konnten. Cohen knüpft hier mit Dringlichkeit und der Lyrik einer Musik klarer Linien an Formen an, die präzise vorgezeichnet und bewusst simpel gehalten sind und richtet sich ganz an die emotionale Kraft des Gesangs, die Energie des Tanzes und eine gewisse Form von melancholischer Sinnlichkeit, die dieser Darbietung von Virtuosität eine unsagbare Tiefe verleiht. © Stéphane Ollivier/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

In Session

Albert King

In Session Albert King

The Number of the Beast

Iron Maiden

From The Fires

Greta Van Fleet

From The Fires Greta Van Fleet

Powerslave

Iron Maiden

Powerslave Iron Maiden
Mehr auf Qobuz
Von Avishai Cohen

Two Roses

Avishai Cohen

Two Roses Avishai Cohen

Arvoles

Avishai Cohen

Arvoles Avishai Cohen

The 50 Gold Selection

Avishai Cohen

The 50 Gold Selection Avishai Cohen

From Darkness

Avishai Cohen

From Darkness Avishai Cohen

The Window

Avishai Cohen

The Window Avishai Cohen

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

You Must Believe In Spring

Bill Evans

Black Acid Soul

Lady Blackbird

Black Acid Soul Lady Blackbird

Entre eux deux

Melody Gardot

Entre eux deux Melody Gardot

Still Rising - The Collection

Gregory Porter

Sunset In The Blue

Melody Gardot

Sunset In The Blue Melody Gardot
Panorama-Artikel...
10 Alben mit Bill Evans

Wäre er nicht gewesen, würden Keith Jarrett, Brad Mehldau und viele andere Jazzpianisten heute ganz anders spielen. Mehr als 40 Jahre nach seinem Tod hat Bill Evans‘ Vermächtnis nicht an Einfluss verloren, ganz im Gegenteil. Angesichts einer schier endlosen Diskographie, in der selbst als belanglos eingestufte Aufnahmen noch besser sind als 90% der allgemeinen Produktion, fällt die Entscheidung schwer. Hier sind zehn Alben in einer Auswahl nach ganz subjektiven Kriterien...

Die neue britische Jazzszene in 10 Alben

Hard Bop oder Hip-Hop, free oder groovy, Electronic oder Calypso, experimentell oder karibisch - die aktuelle britische Jazzszene strotzt nur so von Abenteurern, die ihre Ohren weit geöffnet haben, Musiker, die die Klassiker des Genres beherrschen und sie in verschiedene Terrains überführen. Hier sind 10 Alben, die diese neue Welle symbolisieren.

Weihnachten in 15 Alben

Sie haben keinen besonders guten Ruf. Oft werden sie unter Musikkritikern verpönt und doch werden sie von aller Welt gehört. Diese besondere Spezies der Weihnachtsalben sprießt jedes Jahr von den bekanntesten und renommiertesten Künstlern aus dem Boden. Die ersten Pop-Weihnachtstlieder, die keinen kirchlichen Bezug mehr aufwiesen, entstanden um 1934 aus Kinderliedern, wie etwa Santa Claus Is Coming to Town von Fred Coots und Haven Gillespie, das 1935 von Tommy Dorsey und seinem Orchester aufgezeichnet wurde. Mit den Croonern kamen die ersten LPs auf, die eine Sammlung an mehreren Songs für die Festtage vereinten. Hier ist eine Auswahl an Alben, die wir mit größter Sorgfalt für Sie auserlesen haben und die Ihnen die Weihnachtszeit in diesem Jahr ganz besonders schön machen soll...

Aktuelles...