Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

The Flaming Lips|Satellite of You

Satellite of You

The Flaming Lips

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Satellite of You

The Flaming Lips

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 90 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 90 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
Satellite of You
00:04:28

Michael Ivins, Producer, Mixer, Backing Vocals, Writer, Recorded by, Bass - Steven Drozd, Producer, Mixer, Drums, Guitar, Keyboards, Vocals, Writer, Recorded by - Wayne Coyne, Producer, Mixer, Guitar, Vocals, Writer, Recorded by - The Flaming Lips, Producer, MainArtist - SCOTT BOOKER, Producer - David Fridmann, Producer, Mixer, Recorded by

© 2021 Warner Records Inc. ℗ 1999 Warner Records Inc.

Informationen zu dem Album

Verbesserung der Albuminformationen

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Mehr auf Qobuz
Von The Flaming Lips

The Soft Bulletin

The Flaming Lips

The Soft Bulletin The Flaming Lips

Yoshimi Battles the Pink Robots

The Flaming Lips

Yoshimi Battles the Pink Robots

The Flaming Lips

American Head

The Flaming Lips

American Head The Flaming Lips

The Soft Bulletin

The Flaming Lips

The Soft Bulletin The Flaming Lips
Das könnte Ihnen auch gefallen...

The Car

Arctic Monkeys

The Car Arctic Monkeys

Unlimited Love

Red Hot Chili Peppers

Unlimited Love Red Hot Chili Peppers

The Tipping Point

Tears For Fears

The Tipping Point Tears For Fears

Happier Than Ever (Explicit)

Billie Eilish

WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?

Billie Eilish

Panorama-Artikel...
Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Arctic Monkeys – ein Überfall auf die englische Art

Das Quartett aus Sheffield ließ das nordische Terrain hinter sich, um die Charts mit bissigen Riffs, frisch gestylter Tolle und lasziven Hüftschwüngen zu erobern. So wie die White Stripes, die Libertines und die Strokes haben auch die Arctic Monkeys den Rock an den Tropf gehängt.

Jack White, Retter des Rock

Egal, ob mit den White Stripes oder als Solokünstler, Jack White hat alle Etappen des Rock miterlebt, auch die schwierigen. Das Genie prophezeit mit seinen tausend Projekten: Rockmusik wird energiegeladen zurückkommen. Und bis das geschehen soll, nehmen wir das Phänomen White noch einmal genauer unter die Lupe.

Aktuelles...