Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Baxter Dury - Prince Of Tears

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Prince Of Tears

Baxter Dury

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Drei Jahre nach It’s A Pleasure, seinem vierten Album, wirkt Baxter Dury mit diesem Prince Of Tears immer noch genauso verführerisch. Der vierzigjährige Brite hat seine Akte Sohn des eher gut im Griff und so wandelt er weiterhin auf den ungewohnten Wegen eines manchmal schelmischen, eventuell etwas üppigem Pop, der zu allem passt, aber wie auch immer, es ist jedes Mal erfreulich, weil seine Art, den passenden Refrain zu finden, für ihn selbstverständlich zu sein scheint. Sein aus dem Leben geschiedener berühmter Vater brüllte auf beeindruckende Weise seinen sex and drugs and rock’n’roll in die Welt. Er, Dury Jr., scheint davon meilenweit entfernt zu sein und gibt sich lieber als unvorhersehbarer, schräger Schönling. Dieser von Ash Workman (Metronomy, Christine & the Queens) produzierte und von Craig Silvey (Arcade Fire) gemixte Prinz der Tränen ist für seinen Sprechsingsong der perfekte Rahmen. Ein fantastisches fünftes Album, weil er nie das bringt, was man eigentlich erwarten würde. © CM/Qobuz

Weitere Informationen

Prince Of Tears

Baxter Dury

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Miami
Baxter Dury
00:04:34

Craig Silvey, MixingEngineer - Baxter Dury, Producer, MainArtist - Ash Workman, Producer

2017 LE LABEL - [PIAS] 2017 LE LABEL - [PIAS]

2
Porcelain
Baxter Dury
00:04:02

Craig Silvey, MixingEngineer - Baxter Dury, Producer, MainArtist - Ash Workman, Producer

2017 LE LABEL - [PIAS] 2017 LE LABEL - [PIAS]

3
Mungo
Baxter Dury
00:03:45

Craig Silvey, MixingEngineer - Baxter Dury, Producer, MainArtist - Ash Workman, Producer

2017 LE LABEL - [PIAS] 2017 LE LABEL - [PIAS]

4
Listen
Baxter Dury
00:03:03

Craig Silvey, MixingEngineer - Baxter Dury, Producer, MainArtist - Ash Workman, Producer

2017 LE LABEL - [PIAS] 2017 LE LABEL - [PIAS]

5
Almond Milk
Baxter Dury feat. Jason Williamson
00:01:47

Craig Silvey, MixingEngineer - Baxter Dury, Producer, MainArtist - Ash Workman, Producer - Jason Williamson, FeaturedArtist

2017 LE LABEL - [PIAS] 2017 LE LABEL - [PIAS]

6
Letter Bomb
Baxter Dury
00:01:42

Craig Silvey, MixingEngineer - Baxter Dury, Producer, MainArtist - Ash Workman, Producer

2017 LE LABEL - [PIAS] 2017 LE LABEL - [PIAS]

7
Oi
Baxter Dury
00:02:22

Craig Silvey, MixingEngineer - Baxter Dury, Producer, MainArtist - Ash Workman, Producer

2017 LE LABEL - [PIAS] 2017 LE LABEL - [PIAS]

8
August
Baxter Dury
00:03:02

Craig Silvey, MixingEngineer - Baxter Dury, Producer, MainArtist - Ash Workman, Producer

2017 LE LABEL - [PIAS] 2017 LE LABEL - [PIAS]

9
Wanna
Baxter Dury
00:02:17

Craig Silvey, MixingEngineer - Baxter Dury, Producer, MainArtist - Ash Workman, Producer

2017 LE LABEL - [PIAS] 2017 LE LABEL - [PIAS]

10
Prince of Tears
Baxter Dury
00:03:05

Craig Silvey, MixingEngineer - Madelaine Hart, Composer - Baxter Dury, Composer, Producer, MainArtist - Ben Gallagher, Composer - Ash Workman, Producer

2017 LE LABEL - [PIAS] 2017 LE LABEL - [PIAS]

Albumbeschreibung

Drei Jahre nach It’s A Pleasure, seinem vierten Album, wirkt Baxter Dury mit diesem Prince Of Tears immer noch genauso verführerisch. Der vierzigjährige Brite hat seine Akte Sohn des eher gut im Griff und so wandelt er weiterhin auf den ungewohnten Wegen eines manchmal schelmischen, eventuell etwas üppigem Pop, der zu allem passt, aber wie auch immer, es ist jedes Mal erfreulich, weil seine Art, den passenden Refrain zu finden, für ihn selbstverständlich zu sein scheint. Sein aus dem Leben geschiedener berühmter Vater brüllte auf beeindruckende Weise seinen sex and drugs and rock’n’roll in die Welt. Er, Dury Jr., scheint davon meilenweit entfernt zu sein und gibt sich lieber als unvorhersehbarer, schräger Schönling. Dieser von Ash Workman (Metronomy, Christine & the Queens) produzierte und von Craig Silvey (Arcade Fire) gemixte Prinz der Tränen ist für seinen Sprechsingsong der perfekte Rahmen. Ein fantastisches fünftes Album, weil er nie das bringt, was man eigentlich erwarten würde. © CM/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

Mehr auf Qobuz
Von Baxter Dury

Say Nothing Remixes

Baxter Dury

Say Nothing Remixes Baxter Dury

It's a Pleasure

Baxter Dury

It's a Pleasure Baxter Dury

The Night Chancers

Baxter Dury

The Night Chancers Baxter Dury

Happy Soup

Baxter Dury

Happy Soup Baxter Dury

I'm Not Your Dog

Baxter Dury

I'm Not Your Dog Baxter Dury
Das könnte Ihnen auch gefallen...

My Universe

Coldplay

My Universe Coldplay

Happier Than Ever (Explicit)

Billie Eilish

evermore (Explicit)

Taylor Swift

evermore (Explicit) Taylor Swift

WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?

Billie Eilish

Terra Firma

Tash Sultana

Terra Firma Tash Sultana
Panorama-Artikel...
Nirvana, Ende des Rock…

34 Jahre ist es nun her, dass Nirvana Ende des 20. Jahrhunderts das Licht der Welt erblickte. Als komplett unerwarteter Schlenker der Punkbewegung ereilte sie eine Blitzkarriere, internationale Hits, Fans in rauen Mengen und leider auch tragisches Nachspiel für einen in aller Welt bekannten Sonderling. Die Band von Kurt Cobain war vielleicht ganz einfach die letzte richtige Rockgruppe der Geschichte. Ein derartiges Phänomen einer ganzen Generation, wenn nicht sogar ihr letzter Mythos.

Die Black Keys in 10 Songs

Seit 2001 erinnern uns die Black Keys mit ihrem gradlinigen Sound, der auf jeglichen Schnickschnack und überflüssige Soli verzichtet, an den Ursprung des Blues. Zwei Musiker: wild, brutal, minimalistisch und unverblümt. Ein einmaliger Stil, den Dan Auerbach und Patrick Carney 20 Jahre lang weiterentwickelt haben, ohne jemals ihre Seele dem Teufel zu verkaufen, der am Mississippi-Delta ständig im Hinterhalt lauert. Zehn Songs zum Beweis.

Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Aktuelles...