Anthony Joseph People of the Sun

People of the Sun

Anthony Joseph

Erschienen am 21. September 2018 bei Heavenly Sweetness

Künstler: Anthony Joseph

Genre: Aus aller Welt > Zouk & Musik von den Antillen

  • hi-res logo
  • 24 Bit – 96.00 kHz

Hören Sie dieses Album im Rahmen unserer Streaming-Abonnements. Ab 9,99 € / Monat.

Hören Sie dieses Album von Anthony Joseph im Rahmen Ihres Abonnements mit den Qobuz-Apps

9,99 €

In den Warenkorb

Wählen Sie die Audioqualität:
Weitere Infomationen

Nachdem er den Schwerpunkt seines vorigen und sechsten Albums (Carribean Roots) auf die Karibik gelegt hatte, erfüllte sich der Dichter einen seiner liebsten Träume: auf seiner Geburtsinsel Trinidad aufzunehmen. Das in einem Studio in Sans Souci (im Nordosten) aufgenommene Album People of the Sun ist so intensiv wie der Karneval, der jedes Jahr das Land für einen Monat mit der Karnevalsvorbereitung und eine Woche lang mit Paraden in Beschlag hält, wo die euphorische Musik des Landes in jedem Winkel erklingt. Aus diesem Anlass hat sich sein Hip-Hop-Jazz mit all den lebendigen Schwingungen in ihm und in den Herzen und Seelen seiner Gäste eingehüllt. Zuerst mit dem Gesang der Olorisha (Priesterin von Santeria), Ella Andall, im Opener Milligan (The Ocean). Im folgenden Song Sans Souci (Totem) erklingt das Fetischinstrument aus Trinidad und Tobago. Jene Blechtrommel wird teilweise in Orchestern gespielt, die bis zu 100 Musiker zählen.

Hier hat der berühmte Arrangeur des Pan Groove Phase II Steel Orchestras, Lennox "Boogsie" Sharpe, das Kommando. Später übergibt er seine Stäbe an Mikhail Salcedo in Bandit School, Suffering (This Savage Work), He Was Trying und On The Move. Bandit School ist auch eine Gelegenheit, die brillanten Rapso-Aktivisten Wendell Manwarren und Stanton Kewley von 3Canal zu hören, die uns mit ihrer alternativen Schule bekehren. Der Rapso (Rap + Calypso) fügt zudem mit einem der Pioniere von Brother Resistance im Song Dealings eine Prise Weisheit hinzu. Das Album endet mit dem Titeltrack von Trinidads bestem Neo-Soul-Sänger, John Francis. Anthony Joseph, seine Gäste und seine Gruppe, verfolgen zusammen mit dem atemberaubenden Saxophonisten, Percussionisten und britischen Arrangeur Jason Yarde energisch eine kraftvolle und bunte Suche nach der Essenz des Lebens in Versen, Tönen und Klimata. © Benjamin MiNiMuM/ Qobuz

Weitere Infomationen

Wiedergabe-Qualität

MP3 (CBR 320 kbps)

FLAC (16 Bit - 44,1 kHz)

1.45

Webplayer

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Streamen Sie mit Ihrem Abonnement mehr als 40 Millionen Tracks.

Ab 9,99 €/ Monat

1 Monat gratis
Details der Tracks anzeigen

Album : 1 Disc - 11 Tracks Gesamte Laufzeit : 01:10:51

  1. 1 Milligan (The Ocean)

    Anthony Joseph, Lyricist, MainArtist - Jason Yarde, Composer - Ella Andall, Lyricist, FeaturedArtist Copyright : Heavenly Sweetness Heavenly Sweetness

  2. 2 Sans souci (Totem)

    Anthony Joseph, Lyricist, MainArtist - Jason Yarde, Composer - Andrew John, Composer - Len "Boogsie" Sharpe, FeaturedArtist Copyright : Heavenly Sweetness Heavenly Sweetness

  3. 3 Bandit School

    Anthony Joseph, Lyricist, MainArtist - 3 Canal, FeaturedArtist - Jason Yarde, Composer - Stanton Kewley, Composer - Wendell Manwarren, Composer Copyright : Heavenly Sweetness Heavenly Sweetness

  4. 4 Suffering

    Anthony Joseph, Lyricist, MainArtist - Jason Yarde, Composer Copyright : Heavenly Sweetness Heavenly Sweetness

  5. 5 Dealings

    Brother Resistance, FeaturedArtist - Anthony Joseph, Lyricist, MainArtist - Jason Yarde, Composer - Lutalo Masimba, Lyricist Copyright : Heavenly Sweetness Heavenly Sweetness

  6. 6 Dig out Your Eye

    Anthony Joseph, Lyricist, MainArtist - Jason Yarde, Composer Copyright : Heavenly Sweetness Heavenly Sweetness

  7. 7 He Was Trying

    Anthony Joseph, Lyricist, MainArtist - Jason Yarde, Composer - Andrew John, Composer Copyright : Heavenly Sweetness Heavenly Sweetness

  8. 8 On the Move

    Anthony Joseph, Lyricist, MainArtist - Jason Yarde, Composer Copyright : Heavenly Sweetness Heavenly Sweetness

  9. 9 Incense Taxi

    Anthony Joseph, Lyricist, MainArtist - Jason Yarde, Composer - Eleanor Ryan, Composer Copyright : Heavenly Sweetness Heavenly Sweetness

  10. 10 Jungle

    JOE BROWN, Lyricist - Anthony Joseph, Lyricist, MainArtist - Jason Yarde, Composer - Carol Addison, Lyricist - Meena Joseph, FeaturedArtist Copyright : Heavenly Sweetness Heavenly Sweetness

  11. 11 People of the Sun

    Anthony Joseph, Lyricist, MainArtist - Jason Yarde, Composer - John John Francis, FeaturedArtist Copyright : Heavenly Sweetness Heavenly Sweetness

  • Beschreibung des Albums
  • Nachdem er den Schwerpunkt seines vorigen und sechsten Albums (Carribean Roots) auf die Karibik gelegt hatte, erfüllte sich der Dichter einen seiner liebsten Träume: auf seiner Geburtsinsel Trinidad aufzunehmen. Das in einem Studio in Sans Souci (im Nordosten) aufgenommene Album People of the Sun ist so intensiv wie der Karneval, der jedes Jahr das Land für einen Monat mit der Karnevalsvorbereitung und eine Woche lang mit Paraden in Beschlag hält, wo die euphorische Musik des Landes in jedem Winkel erklingt. Aus diesem Anlass hat sich sein Hip-Hop-Jazz mit all den lebendigen Schwingungen in ihm und in den Herzen und Seelen seiner Gäste eingehüllt. Zuerst mit dem Gesang der Olorisha (Priesterin von Santeria), Ella Andall, im Opener Milligan (The Ocean). Im folgenden Song Sans Souci (Totem) erklingt das Fetischinstrument aus Trinidad und Tobago. Jene Blechtrommel wird teilweise in Orchestern gespielt, die bis zu 100 Musiker zählen.

    Hier hat der berühmte Arrangeur des Pan Groove Phase II Steel Orchestras, Lennox "Boogsie" Sharpe, das Kommando. Später übergibt er seine Stäbe an Mikhail Salcedo in Bandit School, Suffering (This Savage Work), He Was Trying und On The Move. Bandit School ist auch eine Gelegenheit, die brillanten Rapso-Aktivisten Wendell Manwarren und Stanton Kewley von 3Canal zu hören, die uns mit ihrer alternativen Schule bekehren. Der Rapso (Rap + Calypso) fügt zudem mit einem der Pioniere von Brother Resistance im Song Dealings eine Prise Weisheit hinzu. Das Album endet mit dem Titeltrack von Trinidads bestem Neo-Soul-Sänger, John Francis. Anthony Joseph, seine Gäste und seine Gruppe, verfolgen zusammen mit dem atemberaubenden Saxophonisten, Percussionisten und britischen Arrangeur Jason Yarde energisch eine kraftvolle und bunte Suche nach der Essenz des Lebens in Versen, Tönen und Klimata. © Benjamin MiNiMuM/ Qobuz

logo qobuz Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Streamen oder downloaden Sie Ihre Musik

Sie können Alben oder Tracks einzeln kaufen oder unseren gesamten Katalog im Rahmen unserer Streaming-Abonnements in hoher Audioqualität streamen.

Wählen Sie ein Format

Sie können aus einer Vielzahl von Formaten (FLAC, ALAC, WAV, AIFF...) jenes wählen, das Ihren Ansprüchen entspricht.

Kein DRM

Die von Ihnen gekauften Musikdateien gehören Ihnen ohne jegliche Nutzungsbeschränkung. Sie können Sie sooft herunterladen, wie Sie möchten.

Hören Sie die von Ihnen gekaufte Musik mit unseren Apps

Installieren Sie die Qobuz-Apps für Smartphones, Tablets und Computer und hören Sie Ihre Musikeinkäufe immer und überall.

Jetzt entdecken

Zum selben Thema

Das Genre

Aus aller Welt im Magazin

  • Symphony in Brittany and All That Jazz… Symphony in Brittany and All That Jazz…

    If you happen to be in Rennes on the 12th or 13th of June, make sure you get a ticket to the Brothers in Arts: Homage to our Fathers concert at the Théâtre National de Bretagne – it’s set to...

    Artikel lesen
  • Die Qobuz Minute #1

    Diese Woche präsentiert Ihnen Die Qobuz Minute folgende Musikneuheiten: 5 Minuten, 5 Künstler, 5 Alben mit Marissa Nadler, Teodor Currentzis, Judith Holofernes, Temples, Cristina Branco und, für di...

    Artikel lesen
Mehr Artikel

Aktuelles

Mehr Artikel