Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Ray LaMontagne - Part Of The Light

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Part Of The Light

Ray LaMontagne

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Im Jahre 2016 schaffte Ray LaMontagne es ein weiteres Mal, sich mit Ouroboros neu zu erfinden. Man kann ihn und seine Musik - ein Mix aus beeindruckendem Folk à la Nick Drake, Südsoul, schlichtem Blues und Classic Rock - nicht einfach so in eine Schublade stecken. Mit diesem sechsten Album, das er zusammen mit Jim James der Band My Morning Jacket konzipiert hat, fügt der Songwriter aus New Hampshire seinem musikalischen Puzzle noch ein weiteres Stück hinzu. Auf Ouroboros konnte man einige Merkmale der Vorgängerplatten wiederfinden, gekoppelt mit einem leicht träumerischen Aspekt, fast schon psychedelisch, als wäre LaMontagne geradewegs aus einem alten Werk von Pink Floyd entsprungen. So verträumt klang er nur selten… Zwei Jahre später klingt er auf Part Of Light klassischer, ganz nach dem Motto “Back to The Roots“. Eher wie ein Erbe von Cat Stevens als von David Gilmour. Dieses siebte Werk weist eine beeindruckende spirituelle Kraft auf. Neuer Schwung, eingepackt in ganz viel Widerhall. Seine Songs gewinnen so Glanz und Größe. © Clotilde Maréchal/Qobuz

Weitere Informationen

Part Of The Light

Ray LaMontagne

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
To the Sea
00:05:11

JOHN STIRRATT, Bass - Ray LaMontagne, Composer, Lyricist, Producer, Acoustic Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer, Vocal - Carl Broemel, Acoustic Guitar, Electric Guitar - Kevin Ratterman, Engineer, Percussion, Mixing Engineer, Synthesizer - Bo Koster, Synthesizer - Seth Kauffman, Electric Guitar, Synthesizer, Other - Dave Givan, Drums

(P) 2018 Stone Dwarf LLC, under license to RCA Records, a division of Sony Music Entertainment

2
Paper Man
00:04:25

Ray LaMontagne, Composer, Lyricist, Producer, Acoustic Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer, Vocal - Carl Broemel, Guitar, Vocal - Kevin Ratterman, Engineer, Tambourine, Mixing Engineer - Bo Koster, Organ, Piano, Synthesizer - Seth Kauffman, Bass - Dave Givan, Drums

(P) 2018 Stone Dwarf LLC, under license to RCA Records, a division of Sony Music Entertainment

3
Part of the Light
00:04:20

JOHN STIRRATT, Bass - Ray LaMontagne, Composer, Lyricist, Producer, Acoustic Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer, Vocal - Carl Broemel, Acoustic Guitar - Kevin Ratterman, Engineer, Mixing Engineer, Synthesizer - Bo Koster, Organ, Synthesizer, Other - Seth Kauffman, Electric Guitar - Dave Givan, Drums

(P) 2018 Stone Dwarf LLC, under license to RCA Records, a division of Sony Music Entertainment

4
It's Always Been You
00:05:37

Ray LaMontagne, Composer, Lyricist, Producer, Other, MainArtist, AssociatedPerformer, Vocal - Carl Broemel, Guitar, Vocal - Kevin Ratterman, Guitar, Tambourine, Synthesizer - Bo Koster, Organ, Piano, Synthesizer - Seth Kauffman, Guitar, Bass - Dave Givan, Drums

(P) 2018 Stone Dwarf LLC, under license to RCA Records, a division of Sony Music Entertainment

5
Let's Make It Last
00:04:27

JOHN STIRRATT, Bass - Ray LaMontagne, Composer, Lyricist, Producer, Acoustic Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer, Vocal - Carl Broemel, Electric Guitar, Other - Kevin Ratterman, Engineer, Mixing Engineer, Synthesizer - Bo Koster, Piano, Synthesizer - Seth Kauffman, Electric Guitar - Dave Givan, Drums

(P) 2018 Stone Dwarf LLC, under license to RCA Records, a division of Sony Music Entertainment

6
As Black As Blood Is Blue
00:04:45

Ray LaMontagne, Composer, Lyricist, Producer, Electric Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer, Vocal - Carl Broemel, Electric Guitar - Kevin Ratterman, Engineer, Mixing Engineer, Synthesizer - Bo Koster, Piano, Synthesizer, Other - Seth Kauffman, Guitar, Bass - Dave Givan, Drums

(P) 2018 Stone Dwarf LLC, under license to RCA Records, a division of Sony Music Entertainment

7
Such A Simple Thing
00:04:58

JOHN STIRRATT, Acoustic Guitar, Vocal - Ray LaMontagne, Composer, Lyricist, Producer, Acoustic Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer, Vocal - Carl Broemel, Acoustic Guitar, Steel Guitar - Kevin Ratterman, Engineer, Mixing Engineer, Synthesizer - Bo Koster, Keyboards, Organ, Synthesizer - Seth Kauffman, Bass - Dave Givan, Drums

(P) 2018 Stone Dwarf LLC, under license to RCA Records, a division of Sony Music Entertainment

8
No Answer Arrives
00:05:14

Ray LaMontagne, Composer, Lyricist, Producer, Guitar, Organ, MainArtist, AssociatedPerformer, Vocal - Carl Broemel, Guitar, Vocal - Kevin Ratterman, Engineer, Mixing Engineer, Synthesizer - Bo Koster, Organ, Synthesizer - Seth Kauffman, Bass - Dave Givan, Drums

(P) 2018 Stone Dwarf LLC, under license to RCA Records, a division of Sony Music Entertainment

9
Goodbye Blue Sky
00:07:04

Ray LaMontagne, Composer, Lyricist, Producer, Acoustic Guitar, MainArtist, AssociatedPerformer, Vocal - Carl Broemel, Acoustic Guitar, Electric Guitar - Kevin Ratterman, Engineer, Mixing Engineer, Synthesizer - Bo Koster, Piano, Synthesizer - Seth Kauffman, Electric Guitar, Bass - Dave Givan, Drums

(P) 2018 Stone Dwarf LLC, under license to RCA Records, a division of Sony Music Entertainment

Albumbeschreibung

Im Jahre 2016 schaffte Ray LaMontagne es ein weiteres Mal, sich mit Ouroboros neu zu erfinden. Man kann ihn und seine Musik - ein Mix aus beeindruckendem Folk à la Nick Drake, Südsoul, schlichtem Blues und Classic Rock - nicht einfach so in eine Schublade stecken. Mit diesem sechsten Album, das er zusammen mit Jim James der Band My Morning Jacket konzipiert hat, fügt der Songwriter aus New Hampshire seinem musikalischen Puzzle noch ein weiteres Stück hinzu. Auf Ouroboros konnte man einige Merkmale der Vorgängerplatten wiederfinden, gekoppelt mit einem leicht träumerischen Aspekt, fast schon psychedelisch, als wäre LaMontagne geradewegs aus einem alten Werk von Pink Floyd entsprungen. So verträumt klang er nur selten… Zwei Jahre später klingt er auf Part Of Light klassischer, ganz nach dem Motto “Back to The Roots“. Eher wie ein Erbe von Cat Stevens als von David Gilmour. Dieses siebte Werk weist eine beeindruckende spirituelle Kraft auf. Neuer Schwung, eingepackt in ganz viel Widerhall. Seine Songs gewinnen so Glanz und Größe. © Clotilde Maréchal/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Panorama-Artikel...
Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion auch 45 Jahre nach seiner Veröffentlichung nicht verblasst ist.​

10 Songs mit Norah Jones

Auch wenn ihre Alben beim Label Blue Note erscheinen, war Norah Jones nie eine reine Jazzkünstlerin. Seit Anfang der 2000er Jahre hat die amerikanische Sängerin und Pianistin immer alles getan, um stilistische Grenzen zugunsten ihrer eigenen staatenlosen Musik zu verwischen oder gar zu beseitigen, die sie gerne mit anderen Musikern unterschiedlicher Herkunft teilt. Eine kurze Rundfahrt durch ihre Welt in 10 Songs.

Britpop in 10 Alben

“Wenn das Ziel des Punk war, die Hippies loszuwerden, dann ist unseres, dem Grunge ein Ende zu bereiten.” Als Damon Albarn mit diesem Satz 1993 ganz England einen kräftigen Schlag versetzt, nimmt es wieder seinen Platz auf dem musikalischen Spielfeld ein, das von Seattle mit dem Grunge und Nirvana besetzt war. Der britische Pop, der eng mit dem politischen Geschehen verbunden ist, entdeckt das Tageslicht genau zu der Zeit, als Tony Blair und seine New Labour Party die Bühne betreten. Die englische Romantik wird gegenüber der amerikanischen wieder attraktiv, da diese häufig als zu hohl bezeichnet wird. Bühne frei für “Cool Britannia”.