Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Magdalena Hoffmann|Nightscapes

Nightscapes

Magdalena Hoffmann

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Die Thematik der Nacht beeinflusst seit jeher unzählige Künstler, ob in Literatur, Kunst oder Musik, und das aus gutem Grund: Sie bietet einen mysteriösen Raum voller Intimität, Introspektion und vor allem Fantasie. Ausgedrückt in der Musik und besonders durch die Harfe, können diese geheimnisvollen Beschreibungen auch für Außenstehende zu konkreten Bildern werden. Magdalena Hoffmann hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese verzauberten Klänge auf ihrem Album Nightscapes festzuhalten: “Mein  Instrument  schafft  einen  besonderen  Raum  für  diese  Intimität,  aber  auch  für  Fantastisches  und  Magisches,  nicht  umsonst  gestaltet  die  Harfe  im  Orchester  oft  ein  über- oder  unterirdisches  Moment.”

Die deutsche Harfenistin, 1990 in Basel geboren, entdeckte bereits früh die Harfe für sich. Ein ausschlaggebendes Ereignis ihre Karriere war der Internationale Musikwettbewerb der ARD 2016, bei dem sie Preisträgerin zweier Sonderpreise war und zwei Jahre später die Stelle als Solo-Harfenistin im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks erhielt. 2021 unterschrieb sie einen Exklusivvertrag bei der Deutschen Grammophon, so sie uns nun ihr erstes Projekt Nightscapes präsentiert.

Das Album gestaltet sich aus Originalkompositionen für Harfe sowie Arrangements von Klavierstücken. Zu ersteren zählen besonders Benjamin Brittens Suite for Harp, Op. 83 - ein zentrales Werk des 20. Jahrhunderts für das Harfenrepertoire. Hinzu kommt das Werk Dans des lutins (Tanz der Elfen) der französischen Harfenistin Henriette Renié (1875-1956), für die bereits Fauré, Debussy und Ravel Werke komponierten.

Darüber hinaus interpretiert Hoffmann Stücke von Chopin, Clara Schumann, John Field oder auch Ottorino Respighi und Marcel Tournier. Besonders das Genre der Nocturnes bringt den Moment der Innigkeit sowie der mystischen Stimmung in einmaliger Weise zur Geltung und entwickelte sich schließlich zum romantischen Charakterstück. Doch auch Chopins Walzer oder Jean-Michels Damases Fantasie lassen den leichten und tänzerischen Klang perfekt auf die Harfe übertragen, wobei es Hoffmann gelingt, die besondere Intimität des Harfenklangs zu bewahren. Eine magische Reise in nächtliche Landschaften. © Lena Germann/Qobuz

Weitere Informationen

Nightscapes

Magdalena Hoffmann

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

6 Pieces for Piano, P. 44 (Ottorino Respighi)

1
No. 3. Notturno. Lento (Version for Harp)
00:04:58

Ottorino Respighi, Composer - Philip Krause, Producer, Mixer, Editor, Recording Engineer, StudioPersonnel - Magdalena Hoffmann, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2021 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

2
Chopin: Waltz No. 19 in A Minor, KK IVb (Version for Harp in A Flat Minor)
00:02:21

Frederic Chopin, Composer - Philip Krause, Producer, Mixer, Editor, Recording Engineer, StudioPersonnel - Magdalena Hoffmann, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2021 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

3
Chopin: Waltz No. 14 in E Minor, KK IVa (Version for Harp in E Flat Minor)
00:03:29

Frederic Chopin, Composer - Philip Krause, Producer, Mixer, Editor, Recording Engineer, StudioPersonnel - Magdalena Hoffmann, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2021 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

4
Field: Nocturne in B Flat Major, H. 37 (Version for Harp)
00:02:58

John FIELD, Composer - Philip Krause, Producer, Mixer, Editor, Recording Engineer, StudioPersonnel - Magdalena Hoffmann, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2021 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

5
Field: Nocturne in G Major, H. 58 (Version for Harp)
00:02:11

John FIELD, Composer - Philip Krause, Producer, Mixer, Editor, Recording Engineer, StudioPersonnel - Magdalena Hoffmann, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2021 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

6
Renié: Danse des Lutins
00:03:34

Henriette Renie, Composer - Philip Krause, Producer, Mixer, Editor, Recording Engineer, StudioPersonnel - Magdalena Hoffmann, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2021 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Soirees Musicales, Op. 6 (Clara Schumann)

7
II. Notturno. Andante con moto (Version for Harp)
00:05:18

Clara Schumann, Composer - Philip Krause, Producer, Mixer, Editor, Recording Engineer, StudioPersonnel - Magdalena Hoffmann, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2021 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Suite for Harp, Op. 83 (Benjamin Britten)

8
I. Overture. Majestic
00:03:03

Benjamin Britten, Composer - Philip Krause, Producer, Mixer, Editor, Recording Engineer, StudioPersonnel - Magdalena Hoffmann, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2021 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

9
II. Toccata. Fast and gay
00:01:28

Benjamin Britten, Composer - Philip Krause, Producer, Mixer, Editor, Recording Engineer, StudioPersonnel - Magdalena Hoffmann, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2021 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

10
III. Nocturne. Slow and quiet
00:02:59

Benjamin Britten, Composer - Philip Krause, Producer, Mixer, Editor, Recording Engineer, StudioPersonnel - Magdalena Hoffmann, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2021 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

11
IV. Fugue. Lively
00:01:14

Benjamin Britten, Composer - Philip Krause, Producer, Mixer, Editor, Recording Engineer, StudioPersonnel - Magdalena Hoffmann, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2021 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

12
V. Hymn. Slow and solemn
00:05:22

Benjamin Britten, Composer - Philip Krause, Producer, Mixer, Editor, Recording Engineer, StudioPersonnel - Magdalena Hoffmann, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2021 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

13
Pizzetti: Sogno (Version for Harp)
00:04:26

Ildebrando Pizzetti, Composer - Philip Krause, Producer, Mixer, Editor, Recording Engineer, StudioPersonnel - Magdalena Hoffmann, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2021 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Images, suite No. 4, Op. 39 (Marcel Tournier)

14
XII. La danse du Moujik
00:04:53

Marcel Tournier, Composer - Philip Krause, Producer, Mixer, Editor, Recording Engineer, StudioPersonnel - Magdalena Hoffmann, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2021 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Waltzes, Op. 34 (Frédéric Chopin)

15
No. 2 in A Minor "Valse Brillante" (Version for Harp)
00:05:59

Frederic Chopin, Composer - Philip Krause, Producer, Mixer, Editor, Recording Engineer, StudioPersonnel - Magdalena Hoffmann, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2021 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Three Character Studies (Fred Hersch)

16
I. Nocturne for Left Hand Alone (Version for Harp)
00:05:03

Fred Hersch, Composer - Philip Krause, Producer, Mixer, Editor, Recording Engineer, StudioPersonnel - Magdalena Hoffmann, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2021 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

17
Damase: Fantaisie pour harpe sur des motifs des Contes d'Hoffmann d'Offenbach
00:07:59

Jean-Michel Damase, Composer - Philip Krause, Producer, Mixer, Editor, Recording Engineer, StudioPersonnel - Magdalena Hoffmann, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2021 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Nocturnes, Op. 48 (Frédéric Chopin)

18
No. 2 in F Sharp Minor. Andantino (Version for Harp)
00:07:05

Frederic Chopin, Composer - Philip Krause, Producer, Mixer, Editor, Recording Engineer, StudioPersonnel - Magdalena Hoffmann, Harp, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 2021 Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Albumbeschreibung

Die Thematik der Nacht beeinflusst seit jeher unzählige Künstler, ob in Literatur, Kunst oder Musik, und das aus gutem Grund: Sie bietet einen mysteriösen Raum voller Intimität, Introspektion und vor allem Fantasie. Ausgedrückt in der Musik und besonders durch die Harfe, können diese geheimnisvollen Beschreibungen auch für Außenstehende zu konkreten Bildern werden. Magdalena Hoffmann hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese verzauberten Klänge auf ihrem Album Nightscapes festzuhalten: “Mein  Instrument  schafft  einen  besonderen  Raum  für  diese  Intimität,  aber  auch  für  Fantastisches  und  Magisches,  nicht  umsonst  gestaltet  die  Harfe  im  Orchester  oft  ein  über- oder  unterirdisches  Moment.”

Die deutsche Harfenistin, 1990 in Basel geboren, entdeckte bereits früh die Harfe für sich. Ein ausschlaggebendes Ereignis ihre Karriere war der Internationale Musikwettbewerb der ARD 2016, bei dem sie Preisträgerin zweier Sonderpreise war und zwei Jahre später die Stelle als Solo-Harfenistin im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks erhielt. 2021 unterschrieb sie einen Exklusivvertrag bei der Deutschen Grammophon, so sie uns nun ihr erstes Projekt Nightscapes präsentiert.

Das Album gestaltet sich aus Originalkompositionen für Harfe sowie Arrangements von Klavierstücken. Zu ersteren zählen besonders Benjamin Brittens Suite for Harp, Op. 83 - ein zentrales Werk des 20. Jahrhunderts für das Harfenrepertoire. Hinzu kommt das Werk Dans des lutins (Tanz der Elfen) der französischen Harfenistin Henriette Renié (1875-1956), für die bereits Fauré, Debussy und Ravel Werke komponierten.

Darüber hinaus interpretiert Hoffmann Stücke von Chopin, Clara Schumann, John Field oder auch Ottorino Respighi und Marcel Tournier. Besonders das Genre der Nocturnes bringt den Moment der Innigkeit sowie der mystischen Stimmung in einmaliger Weise zur Geltung und entwickelte sich schließlich zum romantischen Charakterstück. Doch auch Chopins Walzer oder Jean-Michels Damases Fantasie lassen den leichten und tänzerischen Klang perfekt auf die Harfe übertragen, wobei es Hoffmann gelingt, die besondere Intimität des Harfenklangs zu bewahren. Eine magische Reise in nächtliche Landschaften. © Lena Germann/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

The Number of the Beast

Iron Maiden

From The Fires

Greta Van Fleet

From The Fires Greta Van Fleet

Powerslave

Iron Maiden

Powerslave Iron Maiden

Somewhere in Time

Iron Maiden

Somewhere in Time Iron Maiden
Mehr auf Qobuz
Von Magdalena Hoffmann

Traditional: O Tannenbaum, du trägst ein’ grünen Zweig (Arr. Hoffmann & Grabe for Harp)

Magdalena Hoffmann

Chopin: Waltz No. 19 in A Minor, KK IVb (Version for Harp in A Flat Minor)

Magdalena Hoffmann

Nightscapes

Magdalena Hoffmann

Nightscapes Magdalena Hoffmann

Respighi: 6 Pieces for Piano, P. 44: No. 3. Notturno. Lento (Version for Harp)

Magdalena Hoffmann

Traditional: O Tannenbaum, du trägst ein’ grünen Zweig (Arr. Hoffmann & Grabe for Harp)

Magdalena Hoffmann

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

The New Four Seasons - Vivaldi Recomposed

Max Richter

BD Music Presents Erik Satie

Various Artists

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter

Old Friends New Friends

Nils Frahm

Williams: Violin Concerto No. 2 & Selected Film Themes

Anne-Sophie Mutter

Panorama-Artikel...
„Was kann das Horn noch alles?“

Es ist ein Jahr mit einigen Highlights für Felix Klieser: Der Hornist ist Artist in Residence beim Bournemouth Symphony Orchestra, spielt erstmals die Uraufführung eines Hornkonzerts und veröffentlicht eine neue Einspielung.

Nicht nur zur Osterzeit...

...und trotzdem weltweite Osternmusik! Ohne die heidnischen Frühlingsriten zu zählen, begann Ostern historisch als das jüdische Pascha oder Pesach, eine große Feier im Judentum in Form einer besonderen Opfergabe, die den Familienhäuptern vor dem Geschehen der zehnten Pest Ägyptens vorgeschrieben war - also der Tod der erstgeborene Söhne. Zahlreiche Komponisten haben sich in den verschiedensten Epochen je nach ihrer Herkunft und musikalischen Tradition auf unterschiedlichste Weise mit dem Osterfest auseinandergesetzt. In diesem Osternest finden Sie Aufnahmen mit Werken von damals und auch heute.

Clara Schumann, zwischen Künstlerin und Ehefrau

Sie war die erfolgreichste Pianistin des 19. Jahrhunderts, musikalisches Wunderkind, Klavierpädagogin, Komponistin - und doch ist sie meist als “Frau von Robert Schumann” bekannt. Clara Schumann setzte mit ihrer Virtuosität und Musik neue Maßstäbe und zählt heutzutage zu den wichtigsten Vertreterinnen der Romantik. Nichtsdestotrotz finden ihre Werke noch immer weit weniger Aufmerksamkeit als die ihrer Zeitgenossen und vor allem als die ihres Mannes. Wir möchten einen Blick auf das Leben und Werk von Clara Wieck/Schumann werfen - als Künstlerin, Komponistin und vor allem eines: als Frau, die ihrer Zeit voraus war.

Aktuelles...