Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Beck - Midnite Vultures

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Midnite Vultures

Beck

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Scharfkantige Bläser und ein funkig flotter Bass treiben "Sexx Laws" voran, ein kleines Orchester klimpert und zupft, zwischendurch ein Intermezzo mit Banjo und Steelguitar: Nur ein paar gut versteckte Breaks lassen ahnen, wer da unser sexuelles Handeln neu definieren will. Und Becks markante und hier noch deutlich zu erkennende Stimme natürlich, die behauptet, einem voll ausgewachsenen Mannsbild zu gehören ("I'am a full grown man"). Humor soll ja - neben dem Sex - auf Becks neuem Album "Midnite Vultures" (etwa: Geier der Nacht) eine große Rolle spielen. Musikalisch gehts vor allem um die amerikanischen Siebziger. Rauf und runter perlen die funkigen Bässe, stimmlich klettert BH mittels Falsetttechnik in höchste Höhen. Dem vom eigenen Dad gemeuchelten Marvin Gaye wird späte Ehrung zuteil, nebenbei kocht der Herr Hansen noch schnell Prince und Earth, Wind & Fire ab. Auch dabei: Ein melodiearmer aber grooviger Hip Hop-Track unter Beteiligung der Dust Brothers ("Hollywood Freaks"). Ein mißglücktes Elektroexperiment zu einem traurigen Thema ("Get Real Paid") und ein, zwei typisch rauhe Beck-Folk-Rock-Songs. Bei Track Nr. 9 angelangt, glauben wir auch, daß Beck seit zwei Jahren vor allem Rhythm'n'Blues und R. Kelly hört. "Beautiful Way" ist ein sehr gewöhnliches Liebeslied mit Strophe und Refrain, das jegliches überraschende Element vermissen läßt. Uuuuh, da schüttelts mich und das ist jetzt gar nicht mehr lustig. Aber Humor ist, wenn man trotzdem lacht, und so ändert das alles nichts daran, daß Beck Hansen und seine Band für unnachahmliche Spielfreude und unerhörten melodischen Einfallsreichtum wie immer die Höchstpunktzahl einfahren.
© Laut

Weitere Informationen

Midnite Vultures

Beck

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Sexx Laws
00:03:39

Beck Hansen, Producer, Mixer, StudioPersonnel - Michael Patterson, Mixer, StudioPersonnel - MICKEY PETRALIA, Producer, Mixer, Engineer, Co-Producer, StudioPersonnel - Beck, Producer, Mixer, Recording Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer, StudioPersonnel, ComposerLyricist

℗ 1999 Geffen Records

2
Nicotine & Gravy
00:05:13

Beck Hansen, Producer, Mixer, StudioPersonnel, ComposerLyricist - Michael Patterson, Mixer, StudioPersonnel - MICKEY PETRALIA, Producer, Mixer, Engineer, Co-Producer, StudioPersonnel - Beck, Producer, MainArtist, ComposerLyricist

℗ 1999 Geffen Records

3
Mixed Bizness
00:03:47

Beck Hansen, Mixer, StudioPersonnel, ComposerLyricist - Michael Patterson, Mixer, StudioPersonnel - Beck, Producer, MainArtist, ComposerLyricist - Tony Hoffer, Producer, Mixer, Engineer, Co-Producer, StudioPersonnel

℗ 1999 Geffen Records

4
Intro To Get Real Paid
00:00:24

Beck, Producer, MainArtist, ComposerLyricist

℗ 2004 Geffen Records

5
Get Real Paid
00:04:21

Beck Hansen, Producer, Mixer, StudioPersonnel, ComposerLyricist - Michael Patterson, Mixer, StudioPersonnel - MICKEY PETRALIA, Producer, Engineer, Co-Producer, StudioPersonnel - Beck, Producer, MainArtist, ComposerLyricist - Tony Hoffer, Producer, Mixer, Engineer, Co-Producer, StudioPersonnel

℗ 1999 Geffen Records

6
Hollywood Freaks
00:03:59

Beck Hansen, Producer, Mixer, StudioPersonnel, ComposerLyricist - Mike Simpson, ComposerLyricist - JOHN KING, ComposerLyricist - Michael Patterson, Mixer, StudioPersonnel - Beck, Producer, MainArtist, ComposerLyricist - The Dust Brothers, Producer, Engineer, StudioPersonnel - Michael S. Simpson, ComposerLyricist

℗ 1999 Geffen Records

7
Peaches & Cream
00:04:54

Beck Hansen, Producer, Mixer, StudioPersonnel, ComposerLyricist - Michael Patterson, Mixer, StudioPersonnel - MICKEY PETRALIA, Producer, Mixer, Co-Producer, StudioPersonnel - Beck, Producer, MainArtist, ComposerLyricist

℗ 1999 Geffen Records

8
Broken Train
00:04:11

Beck Hansen, Producer, ComposerLyricist - MICKEY PETRALIA, Producer, Mixer, Engineer, Co-Producer, StudioPersonnel - Beck, Producer, MainArtist, ComposerLyricist

℗ 1999 Geffen Records

9
Milk & Honey
00:05:19

Beck Hansen, Producer, Mixer, StudioPersonnel, ComposerLyricist - Buzz Clifford, ComposerLyricist - Michael Patterson, Mixer, StudioPersonnel - MICKEY PETRALIA, Mixer, StudioPersonnel - Beck, Producer, MainArtist, ComposerLyricist - Tony Hoffer, Producer, Mixer, Engineer, Co-Producer, StudioPersonnel

℗ 1999 Geffen Records

10
Beautiful Way
00:05:37

Beck Hansen, Producer, ComposerLyricist - MICKEY PETRALIA, Producer, Mixer, Engineer, Co-Producer, StudioPersonnel - Beck, Producer, MainArtist, ComposerLyricist

℗ 1999 Geffen Records

11
Intro To Pressure Zone
00:00:08

Beck, Producer, MainArtist, ComposerLyricist

℗ 2004 Geffen Records

12
Pressure Zone
00:03:07

Beck Hansen, Producer, ComposerLyricist - MICKEY PETRALIA, Mixer, StudioPersonnel - Beck, Producer, MainArtist, ComposerLyricist - Tony Hoffer, Producer, Mixer, Engineer, Co-Producer, StudioPersonnel

℗ 1999 Geffen Records

13
Debra
00:05:43

Beck Hansen, ComposerLyricist - Mike Simpson, ComposerLyricist - JOHN KING, ComposerLyricist - Michael Patterson, Mixer, StudioPersonnel - Beck, Producer, MainArtist, ComposerLyricist - The Dust Brothers, Producer - Michael S. Simpson, ComposerLyricist - Edward Green, ComposerLyricist

℗ 1999 Geffen Records

14
Untitled Track (Beck/Midnite Vultures)
00:01:04

Beck, Composer, Producer, MainArtist

℗ 1999 Geffen Records

Albumbeschreibung

Scharfkantige Bläser und ein funkig flotter Bass treiben "Sexx Laws" voran, ein kleines Orchester klimpert und zupft, zwischendurch ein Intermezzo mit Banjo und Steelguitar: Nur ein paar gut versteckte Breaks lassen ahnen, wer da unser sexuelles Handeln neu definieren will. Und Becks markante und hier noch deutlich zu erkennende Stimme natürlich, die behauptet, einem voll ausgewachsenen Mannsbild zu gehören ("I'am a full grown man"). Humor soll ja - neben dem Sex - auf Becks neuem Album "Midnite Vultures" (etwa: Geier der Nacht) eine große Rolle spielen. Musikalisch gehts vor allem um die amerikanischen Siebziger. Rauf und runter perlen die funkigen Bässe, stimmlich klettert BH mittels Falsetttechnik in höchste Höhen. Dem vom eigenen Dad gemeuchelten Marvin Gaye wird späte Ehrung zuteil, nebenbei kocht der Herr Hansen noch schnell Prince und Earth, Wind & Fire ab. Auch dabei: Ein melodiearmer aber grooviger Hip Hop-Track unter Beteiligung der Dust Brothers ("Hollywood Freaks"). Ein mißglücktes Elektroexperiment zu einem traurigen Thema ("Get Real Paid") und ein, zwei typisch rauhe Beck-Folk-Rock-Songs. Bei Track Nr. 9 angelangt, glauben wir auch, daß Beck seit zwei Jahren vor allem Rhythm'n'Blues und R. Kelly hört. "Beautiful Way" ist ein sehr gewöhnliches Liebeslied mit Strophe und Refrain, das jegliches überraschende Element vermissen läßt. Uuuuh, da schüttelts mich und das ist jetzt gar nicht mehr lustig. Aber Humor ist, wenn man trotzdem lacht, und so ändert das alles nichts daran, daß Beck Hansen und seine Band für unnachahmliche Spielfreude und unerhörten melodischen Einfallsreichtum wie immer die Höchstpunktzahl einfahren.
© Laut

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

Mehr auf Qobuz
Von Beck

Chemical

Beck

Chemical Beck

Morning Phase

Beck

Sea Change

Beck

Sea Change Beck

Odelay

Beck

Odelay Beck

Sea Change

Beck

Sea Change Beck
Das könnte Ihnen auch gefallen...

My Universe

Coldplay

My Universe Coldplay

Happier Than Ever (Explicit)

Billie Eilish

evermore (Explicit)

Taylor Swift

evermore (Explicit) Taylor Swift

WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?

Billie Eilish

Terra Firma

Tash Sultana

Terra Firma Tash Sultana
Panorama-Artikel...
J.J. Cale und sein abgeklärter Blues

Auch mehr als fünf Jahre nach J.J. Cales Tod ist es unmöglich, von seiner Musik abzulassen. Er, der von Clapton verehrt wurde, verbrachte einen Teil seines Lebens in einem Mobilheim, und auch heute noch gilt er mit seiner atypischen Kombination aus Blues, Folk, Country und Jazz als einer der einflussreichsten Außenseiter des Rock.

Die Black Keys in 10 Songs

Seit 2001 erinnern uns die Black Keys mit ihrem gradlinigen Sound, der auf jeglichen Schnickschnack und überflüssige Soli verzichtet, an den Ursprung des Blues. Zwei Musiker: wild, brutal, minimalistisch und unverblümt. Ein einmaliger Stil, den Dan Auerbach und Patrick Carney 20 Jahre lang weiterentwickelt haben, ohne jemals ihre Seele dem Teufel zu verkaufen, der am Mississippi-Delta ständig im Hinterhalt lauert. Zehn Songs zum Beweis.

New Order, vom Keller auf die Tanzfläche

Wie wurde die dunkelste Band der Punk-Ära zu den Königen der Tanzfläche? New Order wurden in den frühen 80ern aus der Asche von Joy Division geboren, symbolisieren eine der ersten erfolgreichen Verbindungen zwischen Rock und Dance Music und schufen den makellosen Soundtrack des mürrischen Englands unter Margaret Thatcher.

Aktuelles...