Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Jay-Jay Johanson - Looking Glass, Vol. 2

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Looking Glass, Vol. 2

Jay-Jay Johanson

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Looking Glass, Vol. 2

Jay-Jay Johanson

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
It Hurts Me So
00:03:02

Jay-Jay Johanson, Composer, Lyricist, MainArtist

2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media 2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media

2
Suffering
00:02:50

Jay-Jay Johanson, Composer, Lyricist, MainArtist

2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media 2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media

3
On the Other Side
00:03:55

Jay-Jay Johanson, Composer, Lyricist, MainArtist

2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media 2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media

4
Milan Madrid Chicago Paris
00:03:53

Jay-Jay Johanson, Composer, Lyricist, MainArtist

2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media 2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media

5
Whispering Words
00:02:25

Jay-Jay Johanson, Composer, Lyricist, MainArtist

2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media 2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media

6
Blind
00:04:42

Jay-Jay Johanson, Composer, Lyricist, MainArtist

2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media 2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media

7
Monologue
00:02:53

Jay-Jay Johanson, Composer, Lyricist, MainArtist

2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media 2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media

8
I Fantasize of You
00:02:26

Jay-Jay Johanson, Composer, Lyricist, MainArtist

2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media 2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media

9
Rush
00:02:52

Jay-Jay Johanson, Composer, Lyricist, MainArtist

2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media 2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media

10
Humiliation
00:02:50

Jay-Jay Johanson, Composer, Lyricist, MainArtist

2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media 2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media

11
I Miss You Most of All
00:03:23

Jay-Jay Johanson, Composer, Lyricist, MainArtist

2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media 2018 29 Music under exclusive license to Kuroneko Media

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Mehr auf Qobuz
Von Jay-Jay Johanson
Why Wait Until Tomorrow Jay-Jay Johanson
Opium Jay-Jay Johanson
Kings Cross Jay-Jay Johanson
Bury The Hatchet Jay-Jay Johanson
Poison Jay-Jay Johanson
Das könnte Ihnen auch gefallen...
evermore (Explicit) Taylor Swift
Myopia Agnes Obel
What Kinda Music Tom Misch
Folklore (Explicit) Taylor Swift
Panorama-Artikel...
Skandinavischer Jazz in 10 Alben

Winterliche, weite Landschaften, majestätische Natur... Skandinavien wird oft auf die ewig gleichen Klischees reduziert. Beim Jazz ist es genauso. Dabei kommt der dänische Jazz gern der nordamerikanischen Tradition ins Gehege, in Norwegen ist man experimentierfreudig, während in Schweden unentschieden zwischen den Stilen manövriert wird. Trotz aller Unterschiede spricht man vom skandinavischen Jazz immer wie von einer großen Familie. Seit Anfang der 70er Jahre haben die Musiker, die aus der Kälte kamen, den Jazz durch ihre Originalität geprägt, die von der heutigen Generation weitergegeben wird. Lassen Sie uns diese Patchwork-Familie in den folgenden 10 Alben näher betrachten. Sie wurden ganz subjektiv aus einer Diskographie ausgewählt, die unermesslich ist wie ein Fjord.

Nick Cave, das Unkraut auf der Starwiese

Nick Cave und seine Bad Seeds gelten nach wie vor als eines der produktivsten Abenteuer aus der Postpunk-Ära. Schon Ende der 80er Jahre erreichte die betörend tiefe Stimme des Australiers einen gewissen Höhepunkt unter all den wütenden Wiederaufnahmen, Klavierballaden und schweißgetränktem Rock’n’roll. Im Laufe der Jahre wurde der Cave immer mehr Crooner, irgendetwas zwischen einem punkigen Frank Sinatra und einem enthaltsamen Johnny Cash…

Tausendundeine Stimme aus dem Orient

Es begann mit dem Gesang des Muezzin und der Musik aus der vorislamischen Zeit und reicht bis hin zum Schrei aus dem palästinensischen Underground und zum elektronischen Chaabi aus Ägypten – hier finden Sie einen Überblick über die Klänge, welche die unendlich vielfältige Musik der arabischen Welt bereichern.

Aktuelles...