Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Giuseppe Bruno|Liszt: Les préludes & Faust-Symphonie (Version for 2 Pianos)

Liszt: Les préludes & Faust-Symphonie (Version for 2 Pianos)

Giuseppe Bruno, Vincenzo Maxia

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 88.2 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Liszt: Les préludes & Faust-Symphonie (Version for 2 Pianos)

Giuseppe Bruno

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Les Preludes, S637/R359 (Franz Liszt)

1
Les préludes, S. 637
00:16:52

Franz Liszt, Composer - Giuseppe Bruno, Artist, MainArtist - Vincenzo Maxia, Artist

(C) 2019 OnClassical (P) 2019 OnClassical

Faust-Symphonie, S. 647 (Franz Liszt)

2
I. Faust
00:27:58

Franz Liszt, Composer - Giuseppe Bruno, Artist, MainArtist - Vincenzo Maxia, Artist

(C) 2019 OnClassical (P) 2019 OnClassical

3
II. Gretchen
00:18:38

Franz Liszt, Composer - Giuseppe Bruno, Artist, MainArtist - Vincenzo Maxia, Artist

(C) 2019 OnClassical (P) 2019 OnClassical

4
III. Mephistopheles
00:18:22

Franz Liszt, Composer - Giuseppe Bruno, Artist, MainArtist - Vincenzo Maxia, Artist

(C) 2019 OnClassical (P) 2019 OnClassical

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Philip Glass: Piano Works

Víkingur Ólafsson

Philip Glass: Piano Works Víkingur Ólafsson

Beethoven : 9 Symphonies (1963)

Herbert von Karajan

Beethoven : 9 Symphonies (1963) Herbert von Karajan

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

Nevermind

Nirvana

Nevermind Nirvana
Mehr auf Qobuz
Von Giuseppe Bruno

Schubert: Sonata in G Major, Op. 78, D. 894 & Sonata in F Minor, D. 625

Giuseppe Bruno

Franz Liszt Presents Beethoven, Vol. 2

Giuseppe Bruno

Beethoven: Piano Variations, Vol. 3

Giuseppe Bruno

Schubert: Piano Sonata No. 13, D. 664 & No. 15, D. 840 "Reliquie"

Giuseppe Bruno

Schubert: Impromptus Opp. 90 & 142

Giuseppe Bruno

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Saint-Saëns: Complete Symphonies

Cristian Măcelaru

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

BACH: The Art of Life

Daniil Trifonov

BACH: The Art of Life Daniil Trifonov

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter
Panorama-Artikel...
Marc Ribot – Der Held, der gegen Gitarren kämpft

Seit bereits 35 Jahren steht Marc Ribots Name auf den Plattencovern von Tom Waits, Alain Bashung, Diana Krall, John Zorn, Robert Plant, Caetano Veloso und zehntausend anderen Musikern. Und wenn der New Yorker mit seiner atypischen Gitarre nicht gerade die bekanntesten Künstler neu interpretiert, dann hat er seine Freude daran, Rock, Jazz, Funk, kubanische Musik und alles, was ihm sonst noch unter die Finger kommt, auseinanderzunehmen.

„Jauchzet, frohlocket!“ - Bachs Weihnachtsoratorium

Alle Jahre wieder… Die Beliebtheit von J.S. Bachs Weihnachtsoratorium (BVW 248) in der Vorweihnachtszeit ist unumstritten. Kein anderes geistliches Werk hat eine derartige Popularität und Reichweite erlangt, sowohl in seiner Aufführungspraxis als auch was Tonträgernaufnahmen angeht. Doch was genau ist es, dass das festliche Werk so magisch und einzigartig macht, sodass es noch fast 300 Jahre nach seiner Entstehung weltweit unzählige Male in der Adventszeit erklingt? Wir gehen dieser Frage auf die Spur...

Bernard Haitink, der Prophet im eigenen Land

Der berühmte holländische Dirigent, der vor Kurzem im ehrwürdigen Alter von 92 Jahren gestorben ist, straft das Sprichwort vom Propheten, der im eigenen Land nichts gilt, Lügen. Bernard Haitink war seit seiner Jugend sowohl in Kollegenkreisen als auch in seinem eigenen Land anerkannt und verfolgte den größten Teil seiner immensen Karriere in den Niederlanden, wo er zunächst das Niederländische Rundfunkorchester und dann 27 Jahre lang das renommierte Concertgebouw-Orchester in Amsterdam leitete, mit dem er für PHILIPS, DECCA und EMI CLASSICS zahlreiche legendäre Aufnahmen realisierte: mehr als 450 Einspielungen einer Vielzahl von Komponisten, unter denen Bruckner und Mahler einen wichtigen Platz einnehmen.

Aktuelles...