Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Supergrass - Life On Other Planets

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Life On Other Planets

Supergrass

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Wenn man sein Album "Life On Other Planets" nennt, das Intro seiner Webseite dem "Per Anhalter durch die Galaxis"-Autor Douglas Adams widmet und dazu noch solch ein außerirdisch gutes Album produziert, dann darf man sich zurecht SUPERgrass nennen... Die britischen Rockmusikanten melden mit einem vierten Album nach "X-Ray" zurück, zum ersten Mal seit ihrem Album "I Should Coco" wieder mit dem Kalifornier Tony Hoffer als Produzenten, der auch schon für Air und Beck produziert und seinen Job hier wirklich brillant gemacht hat. Geschrieben in einer Villa in Frankreich mit viel Wein, Sonne und Gitarren, kam ein Album heraus, das frech gewitzten Rock mit schönen Melodien und unerwarteten Harmonien paart. Dazu eine Fülle von Klangfarben, die kantenlos ineinander gleiten, sich schwungvoll verzahnen und somit ein differenziertes Klanggebräu ergeben, das eben nicht nur der aufmüpfige Rock ist, den man von Supergrass so kennt. Dieses Album nämlich wird zu einer spannenden Entdeckungsreise: Vogelgezwitscher, Raucherhusten, Pfeifgesang, R2D2-Gefiepe und anderen mitunter sphärischen Klangeinschüben. Der Opener "Za" erinnert an Bowie zu Ziggy Stardust Zeiten, überzeugt zu Anfang mit vollem Klang, Klarheit und erweckt Vorfreude auf die folgenden Songs. "Breacon Beacons" ist dem gleichnamigen Nationalpark in Wales gewidmet und warnt vor den walisischen Hexen:" It's retribution from the supernatural, you better watch out 'cause they're coming to get you!". "Evening of the Day" ist ein zweiteiliger, ruhigerer, dennoch im Rhythmus wie alle anderen Songs wunderbar nach vorne strebender Song, der einen beim Hören mit einem Lächeln auf dem Mund mit dem Kopf nicken lässt. Und schön knallig danach das punkrockige "Never done nothing like that before". Ein Poprock-Meisterstück mit wunderbaren Details: Ohne in solche jene verliebt zu sein wird das Ganze trotz kräftigem Rock weich und rund. Geradezu "Life, the Universe and Everything ...". Kaufen, hören, tanzen.
© Laut

Weitere Informationen

Life On Other Planets

Supergrass

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Za
Supergrass
00:03:04

Gareth Coombes, Performance - Michael Quinn, Performance - Tony Hoffer, Producer - Supergrass, Composer, Mixer, MainArtist - Rob Coombes, Composer, Keyboards - Danny Goffey, Composer, Drums, Backing Vocals, Performance - Gaz Coombes, Composer, Guitar, Vocals - Mick Quinn, Composer, Bass Guitar

© 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO ℗ 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO

2
Rush Hour Soul
Danny Goffey
00:02:55

Dave Sardy, Mixer - Greg Fidelman, Engineer - Gareth Coombes, Performance - Michael Quinn, Performance - Tony Hoffer, Producer, Mixer, Produced by - Supergrass, Composer, Vocals, MainArtist - Rob Coombes, Composer, Keyboards, Performance - Danny Goffey, Composer, Drums, Backing Vocals, Performance - Gaz Coombes, Composer, Guitar, Vocals - Mick Quinn, Composer, Bass Guitar

© 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO ℗ 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO

3
Seen The Light
Tony Hoffer
00:02:27

Greg Gordon, Engineer - Dave Sardy, Mixer - Gareth Coombes, Performance - Michael Quinn, Performance - Tony Hoffer, Producer - Supergrass, Composer, Lead Vocals, MainArtist - Rob Coombes, Composer, Keyboards, Performance - Danny Goffey, Composer, Drums, Backing Vocals, Performance - Gaz Coombes, Composer, Guitar, Vocals - Mick Quinn, Composer, Bass Guitar

© 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO ℗ 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO

4
Brecon Beacons
Supergrass
00:02:55

Greg Gordon, Engineer - Dave Sardy, Mixer - Gareth Coombes, Performance - Michael Quinn, Performance - Tony Hoffer, Producer - Supergrass, Composer, MainArtist - Rob Coombes, Composer, Keyboards - Danny Goffey, Composer, Drums, Backing Vocals, Performance - Gaz Coombes, Composer, Guitar, Vocals - Mick Quinn, Composer, Bass Guitar

© 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO ℗ 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO

5
Can't Get Up
Supergrass
00:04:02

Dave Sardy, Mixer - Gareth Coombes, Performance - Michael Quinn, Performance - Tony Hoffer, Producer - Supergrass, Composer, MainArtist - MARK DEARNLEY, Engineer - Rob Coombes, Composer, Keyboards - Danny Goffey, Composer, Drums, Backing Vocals, Performance - Gaz Coombes, Composer, Guitar, Vocals - Mick Quinn, Composer, Bass Guitar

© 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO ℗ 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO

6
Evening Of The Day
Supergrass
00:05:18

Gareth Coombes, Performance - Michael Quinn, Performance - Tony Hoffer, Producer, Mixer - Supergrass, Composer, MainArtist - Rob Coombes, Composer, Keyboards - Danny Goffey, Composer, Drums, Backing Vocals, Performance - Gaz Coombes, Composer, Guitar, Vocals - Mick Quinn, Composer, Bass Guitar

© 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO ℗ 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO

7
Never Done Nothing Like That Before
Supergrass
00:01:43

Gareth Coombes, Performance - Michael Quinn, Performance - Tony Hoffer, Producer, Mixer - Supergrass, Composer, MainArtist - Rob Coombes, Composer, Keyboards - Danny Goffey, Composer, Drums, Backing Vocals, Performance - Gaz Coombes, Composer, Guitar, Vocals - Mick Quinn, Composer, Bass Guitar

© 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO ℗ 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO

8
Funniest Thing
Supergrass
00:02:29

Dave Sardy, Mixer - Greg Fidelman, Engineer - Gareth Coombes, Performance - Michael Quinn, Performance - Tony Hoffer, Producer - Supergrass, Composer, MainArtist - Rob Coombes, Composer, Keyboards - Danny Goffey, Composer, Drums, Backing Vocals, Performance - Gaz Coombes, Composer, Guitar, Vocals - Mick Quinn, Composer, Bass Guitar

© 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO ℗ 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO

9
Grace
Tony Hoffer
00:02:31

Greg Gordon, Engineer - Dave Sardy, Mixer - Gareth Coombes, Performance - Michael Quinn, Performance - Tony Hoffer, Producer - Supergrass, Composer, Vocals, MainArtist - Rob Coombes, Composer, Keyboards, Performance - Danny Goffey, Composer, Drums, Backing Vocals, Performance - Gaz Coombes, Composer, Guitar, Vocals - Mick Quinn, Composer, Bass Guitar

© 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO ℗ 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO

10
La Song
Supergrass
00:03:43

Dave Sardy, Mixer - Gareth Coombes, Performance - Michael Quinn, Performance - Tony Hoffer, Producer - Supergrass, Composer, MainArtist - MARK DEARNLEY, Engineer - Rob Coombes, Composer, Keyboards - Danny Goffey, Composer, Drums, Backing Vocals, Performance - Gaz Coombes, Composer, Guitar, Vocals - Mick Quinn, Composer, Bass Guitar

© 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO ℗ 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO

11
Prophet 15
Supergrass
00:04:05

Gareth Coombes, Performance - Michael Quinn, Performance - Tony Hoffer, Producer, Mixer - Supergrass, Composer, MainArtist - Rob Coombes, Composer, Keyboards - Danny Goffey, Composer, Drums, Backing Vocals, Performance - Gaz Coombes, Composer, Guitar, Vocals - Mick Quinn, Composer, Bass Guitar

© 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO ℗ 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO

12
Run
Supergrass
00:05:28

Gareth Coombes, Performance - Michael Quinn, Performance - Tony Hoffer, Producer, Mixer - Supergrass, Composer, MainArtist - Rob Coombes, Composer, Keyboards - Danny Goffey, Composer, Drums, Backing Vocals, Performance - Gaz Coombes, Composer, Guitar, Vocals - Mick Quinn, Composer, Bass Guitar

© 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO ℗ 2002 The Echo Label Limited, a BMG Company trading as ECHO

Albumbeschreibung

Wenn man sein Album "Life On Other Planets" nennt, das Intro seiner Webseite dem "Per Anhalter durch die Galaxis"-Autor Douglas Adams widmet und dazu noch solch ein außerirdisch gutes Album produziert, dann darf man sich zurecht SUPERgrass nennen... Die britischen Rockmusikanten melden mit einem vierten Album nach "X-Ray" zurück, zum ersten Mal seit ihrem Album "I Should Coco" wieder mit dem Kalifornier Tony Hoffer als Produzenten, der auch schon für Air und Beck produziert und seinen Job hier wirklich brillant gemacht hat. Geschrieben in einer Villa in Frankreich mit viel Wein, Sonne und Gitarren, kam ein Album heraus, das frech gewitzten Rock mit schönen Melodien und unerwarteten Harmonien paart. Dazu eine Fülle von Klangfarben, die kantenlos ineinander gleiten, sich schwungvoll verzahnen und somit ein differenziertes Klanggebräu ergeben, das eben nicht nur der aufmüpfige Rock ist, den man von Supergrass so kennt. Dieses Album nämlich wird zu einer spannenden Entdeckungsreise: Vogelgezwitscher, Raucherhusten, Pfeifgesang, R2D2-Gefiepe und anderen mitunter sphärischen Klangeinschüben. Der Opener "Za" erinnert an Bowie zu Ziggy Stardust Zeiten, überzeugt zu Anfang mit vollem Klang, Klarheit und erweckt Vorfreude auf die folgenden Songs. "Breacon Beacons" ist dem gleichnamigen Nationalpark in Wales gewidmet und warnt vor den walisischen Hexen:" It's retribution from the supernatural, you better watch out 'cause they're coming to get you!". "Evening of the Day" ist ein zweiteiliger, ruhigerer, dennoch im Rhythmus wie alle anderen Songs wunderbar nach vorne strebender Song, der einen beim Hören mit einem Lächeln auf dem Mund mit dem Kopf nicken lässt. Und schön knallig danach das punkrockige "Never done nothing like that before". Ein Poprock-Meisterstück mit wunderbaren Details: Ohne in solche jene verliebt zu sein wird das Ganze trotz kräftigem Rock weich und rund. Geradezu "Life, the Universe and Everything ...". Kaufen, hören, tanzen.
© Laut

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Tubular Bells

Mike Oldfield

Tubular Bells Mike Oldfield

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Mehr auf Qobuz
Von Supergrass

It's Not Me

Supergrass

It's Not Me Supergrass

Live on Other Planets

Supergrass

I Should Coco

Supergrass

I Should Coco Supergrass

In It for the Money

Supergrass

I Should Coco (20th Anniversary Collector's Edition)

Supergrass

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Springtime in New York: The Bootleg Series, Vol. 16 / 1980-1985 (Deluxe Edition)

Bob Dylan

Letter To You

Bruce Springsteen

Letter To You Bruce Springsteen

Power Up

AC/DC

Power Up AC/DC

Rumours

Fleetwood Mac

Rumours Fleetwood Mac

Abbey Road (Super Deluxe Edition)

The Beatles

Panorama-Artikel...
Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Das weiße Album der Beatles, die Entstehung eines Mythos

Das einzige Doppelalbum der Beatles, das umgangssprachlich meist nur „The White Album“ genannt wird, feierte 2018 seinen 50. Geburtstag und erschien zu diesem Anlass als Deluxe-Version mit zahlreichen bisher unveröffentlichten Tracks. 

Frank Zappa, in guten wie in besseren Zeiten

Je weiter Frank Zappas Tod am 4. Dezember 1993 in die Ferne rückt, desto grausamer spürt man seine Abwesenheit in der aktuellen Musikszene. Vergessen ist er zwar nicht, aber es gibt kaum solche, die ihm das Wasser reichen könnten. Bis heute gibt es keinen anderen, grenzenlos genialen Komiker wie Frank Zappa, denn seit nahezu drei Jahrzehnten hat es niemand wie er geschafft, größten musikalischen Anspruch mit hemmungslosem Humor in Einklang zu bringen.

Aktuelles...