Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Christophe Coin - Joseph Haydn : Cello Concertos

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Joseph Haydn : Cello Concertos

Christophe Coin, The Academy of Ancient Music, Christopher Hogwood

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Joseph Haydn : Cello Concertos

Christophe Coin

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Cello Concerto in C major, Hob.VIIb:1 (Joseph Haydn)

1
1. Moderato
Christopher Hogwood
00:09:26

Franz Joseph Haydn, Composer - John Dunkerley, Balance Engineer, StudioPersonnel - Christophe Coin, Composer, Cello, Cadenzor, MainArtist, AssociatedPerformer - Christopher Hogwood, Conductor, MainArtist - The Academy of Ancient Music, Orchestra, MainArtist - Peter Wadland, Producer

℗ 1983 Decca Music Group Limited

2
2. Adagio
Christopher Hogwood
00:06:59

Franz Joseph Haydn, Composer - Anonymous, Composer, Cadenzor - John Dunkerley, Balance Engineer, StudioPersonnel - Christophe Coin, Cello, MainArtist, AssociatedPerformer - Christopher Hogwood, Conductor, MainArtist - The Academy of Ancient Music, Orchestra, MainArtist - Peter Wadland, Producer

℗ 1983 Decca Music Group Limited

3
3. Finale (Allegro molto)
Christopher Hogwood
00:06:54

Franz Joseph Haydn, Composer - John Dunkerley, Balance Engineer, StudioPersonnel - Christophe Coin, Cello, MainArtist, AssociatedPerformer - Christopher Hogwood, Conductor, MainArtist - The Academy of Ancient Music, Orchestra, MainArtist - Peter Wadland, Producer

℗ 1983 Decca Music Group Limited

Cello Concerto in D major, Hob.VIIb:2 (Joseph Haydn)

4
1. Allegro moderato
Christopher Hogwood
00:14:52

Franz Joseph Haydn, Composer - John Dunkerley, Balance Engineer, StudioPersonnel - Christophe Coin, Composer, Cello, Cadenzor, MainArtist, AssociatedPerformer - Christopher Hogwood, Conductor, MainArtist - The Academy of Ancient Music, Orchestra, MainArtist - Peter Wadland, Producer

℗ 1983 Decca Music Group Limited

5
2. Adagio
Christopher Hogwood
00:05:26

Franz Joseph Haydn, Composer - John Dunkerley, Balance Engineer, StudioPersonnel - Christophe Coin, Composer, Cello, Cadenzor, MainArtist, AssociatedPerformer - Christopher Hogwood, Conductor, MainArtist - The Academy of Ancient Music, Orchestra, MainArtist - Peter Wadland, Producer

℗ 1983 Decca Music Group Limited

6
3. Rondo (Allegro)
Christopher Hogwood
00:05:28

Franz Joseph Haydn, Composer - Anonymous, Composer, Cadenzor - John Dunkerley, Balance Engineer, StudioPersonnel - Christophe Coin, Cello, MainArtist, AssociatedPerformer - Christopher Hogwood, Conductor, MainArtist - The Academy of Ancient Music, Orchestra, MainArtist - Peter Wadland, Producer

℗ 1983 Decca Music Group Limited

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Christophe Coin

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Abbey Lincoln - „Keine Kunst im luftleeren Raum“

Sie war eine der großen Sängerinnen des Jazz und lieh der Bürgerrechtsbewegung ihre Stimme: Abbey Lincoln, vor 90 Jahren geboren, vor zehn Jahren verstorben. Doppelter Anlass für eine Würdigung der Künstlerin, die ein Stück Jazzgeschichte schrieb.

Henry Mancini, Mann mit Stil

Raffiniert, humorvoll, sensibel…Mit diesen Worten wird oft Henry Mancinis Musik beschrieben. Auch 23 Jahre nach seinem Tod gilt er immer noch als einer der größten und einflussreichsten Filmmusikkomponisten. Der Grund liegt wohl darin, dass er neben sanft klingenden, leichten Werken, die ihn berühmt gemacht haben ("Frühstück bei Tiffanys", "Der rosarote Panther"…), zugleich mit dynamischeren Kompositionen auch die komplexere Variante seiner musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten zeigen konnte.

John Barry, ein geniales Faktotum

Wer Musik für die Leinwand schreiben will, muss alle Stilrichtungen gut kennen und viel Geschmack haben: Diskomusik für eine Szene im Nachtclub, ein Madrigal für einen historischen Film – ein Filmmusiker muss für alle Herausforderungen bereit sein! John Barry gehört zweifellos zu den Filmmusikkomponisten, die sich am besten an verschiedenste Film- und Musikgenres anpassen konnten.

Aktuelles...