Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Nick Cave & The Bad Seeds - Idiot Prayer - Nick Cave Alone at Alexandra Palace

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Idiot Prayer - Nick Cave Alone at Alexandra Palace

Nick Cave

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Lang, lang ist’s her, dass Nick Cave, diese radikale Rock-Furie, dieser etwas reizbare Punk-Entertainer sich für die Gespenster der damaligen Koryphäen Elvis Presley, Johnny Cash und Howlin’ Wolf begeisterte. Die scharfen Kanten sind mit der Zeit abgestumpft, der Australier hat neue Wege beschritten und den wahrscheinlich größten Verlust erlebt, als sein 15-jähriger Sohn aus dem Leben schied. Die Kunst des Leaders der Bad Seeds fand in Skeleton Tree (2016) und Ghosteen (2019) ein mystisches Ventil. Die ganze Menschheitsgeschichte hindurch kann man zurückverfolgen, wie Kunst in der Trauer, für die Trauer und aufgrund der Trauer geschaffen wird und diese beiden Alben riefen uns das auf unerbittliche Weise in Erinnerung. Das im Herbst 2020 erschienene Idiot Prayer bleibt mit einem Bein in formeller Feierlichkeit verankert, inhaltlich aber nicht. Das ist zwar gewollt, ist jedoch in erster Linie auf die Pandemie zurückzuführen, die das Jahr 2020 erschüttert hat. Nick Cave sitzt also hier im Londoner Konzertsaal des Alexandra Palace an seinem Klavier, allein, es gibt weder Bad Seeds noch Publikum. Seine Aufführung lief am 23. Juli 2020 als Live-Stream. Für diese erstmalige Darbietung stellte er ein Repertoire zusammen, das über seine beiden letzten Alben (von denen er nur drei Songs übernahm) hinausging, denn er stöberte dafür in den alten Platten der Bad Seeds (Stranger Than Kindness, The Ship Song, Black Hair, (Are You) the One That I've Been Waiting For, The Mercy Seat…) und denen seiner anderen Gruppe, Grinderman (Man in the Moon, Palaces of Montezuma…). Nur eine neue Komposition fügte er hinzu, eine melancholische, überwältigende Hymne über den Verlust, Euthanasia


In dem grandiosen Gebäude im viktorianischen Stil aus dem 19. Jahrhundert klingt seine Stimme mehr als perfekt, wenn sie um seine Worte aus Fleisch und Blut sowie seine surrealistische oder konkrete Poesie kreist und sie vor uns ausbreitet. Nick Cave ähnelt hier dem Darsteller Robert Mitchum in Die Nacht des Jägers, wenn dessen eigene, mit den Worten LOVE und HATE tätowierten Hände miteinander ringen. Mit seiner Mischung aus Love Songs, Murder Ballads und gequälten Hymnen macht der australische Crooner eine Besichtigungstour seines Schaffens, das man als herrlichen Juwel in Erinnerung behält. Und dank dieser schlichten Instrumentierung erreicht seine Stimme ungeahnte Höhen, sodass sich die Wirkungskraft seiner alten Songs um ein Zehnfaches vermehrt. Grandios. © Marc Zisman/Qobuz

Weitere Informationen

Idiot Prayer - Nick Cave Alone at Alexandra Palace

Nick Cave & The Bad Seeds

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Spinning Song Live at Alexandra Palace, 2020
00:01:48

Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Warren Ellis, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

2
Idiot Prayer Live at Alexandra Palace, 2020
00:03:09

Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

3
Sad Waters Live at Alexandra Palace, 2020
00:03:43

Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

4
Brompton Oratory Live at Alexandra Palace, 2020
00:03:21

Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

5
Palaces of Montezuma Live at Alexandra Palace, 2020
00:03:44

Jim Sclavunos, ComposerLyricist - Martyn Casey, ComposerLyricist - Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Warren Ellis, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

6
Girl in Amber Live at Alexandra Palace, 2020
00:04:31

Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Warren Ellis, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

7
Man in the Moon Live at Alexandra Palace, 2020
00:03:03

Jim Sclavunos, ComposerLyricist - Martyn Casey, ComposerLyricist - Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Warren Ellis, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

8
Nobody's Baby Now Live at Alexandra Palace, 2020
00:03:57

Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

9
(Are You) the One That I’ve Been Waiting For? Live at Alexandra Palace, 2020
00:04:29

Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

10
Waiting for You Live at Alexandra Palace, 2020
00:03:02

Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Warren Ellis, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

11
The Mercy Seat Live at Alexandra Palace, 2020
00:04:55

Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist - Mick Harvey, ComposerLyricist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

12
Euthanasia Live at Alexandra Palace, 2020
00:02:58

Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

13
Jubilee Street Live at Alexandra Palace, 2020
00:04:31

Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Warren Ellis, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

14
Far from Me Live at Alexandra Palace, 2020
00:04:13

Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

15
He Wants You Live at Alexandra Palace, 2020
00:02:52

Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

16
Higgs Boson Blues Live at Alexandra Palace, 2020
00:06:59

Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Warren Ellis, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

17
Stranger Than Kindness Live at Alexandra Palace, 2020
00:03:33

Nick Cave, Producer - Blixa Bargeld, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist - Anita Lane, ComposerLyricist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

18
Into My Arms Live at Alexandra Palace, 2020
00:04:53

Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

19
The Ship Song Live at Alexandra Palace, 2020
00:03:08

Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

20
Papa Won't Leave You, Henry Live at Alexandra Palace, 2020
00:04:31

Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

21
Black Hair Live at Alexandra Palace, 2020
00:03:02

Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

22
Galleon Ship Live at Alexandra Palace, 2020
00:03:31

Nick Cave, Producer, ComposerLyricist - Warren Ellis, ComposerLyricist - Dom Monks, Producer - Nick Cave & The Bad Seeds, MainArtist

2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd. 2020 Bad Seed Ltd under exclusive license to AWAL Recordings Ltd.

Albumbeschreibung

Lang, lang ist’s her, dass Nick Cave, diese radikale Rock-Furie, dieser etwas reizbare Punk-Entertainer sich für die Gespenster der damaligen Koryphäen Elvis Presley, Johnny Cash und Howlin’ Wolf begeisterte. Die scharfen Kanten sind mit der Zeit abgestumpft, der Australier hat neue Wege beschritten und den wahrscheinlich größten Verlust erlebt, als sein 15-jähriger Sohn aus dem Leben schied. Die Kunst des Leaders der Bad Seeds fand in Skeleton Tree (2016) und Ghosteen (2019) ein mystisches Ventil. Die ganze Menschheitsgeschichte hindurch kann man zurückverfolgen, wie Kunst in der Trauer, für die Trauer und aufgrund der Trauer geschaffen wird und diese beiden Alben riefen uns das auf unerbittliche Weise in Erinnerung. Das im Herbst 2020 erschienene Idiot Prayer bleibt mit einem Bein in formeller Feierlichkeit verankert, inhaltlich aber nicht. Das ist zwar gewollt, ist jedoch in erster Linie auf die Pandemie zurückzuführen, die das Jahr 2020 erschüttert hat. Nick Cave sitzt also hier im Londoner Konzertsaal des Alexandra Palace an seinem Klavier, allein, es gibt weder Bad Seeds noch Publikum. Seine Aufführung lief am 23. Juli 2020 als Live-Stream. Für diese erstmalige Darbietung stellte er ein Repertoire zusammen, das über seine beiden letzten Alben (von denen er nur drei Songs übernahm) hinausging, denn er stöberte dafür in den alten Platten der Bad Seeds (Stranger Than Kindness, The Ship Song, Black Hair, (Are You) the One That I've Been Waiting For, The Mercy Seat…) und denen seiner anderen Gruppe, Grinderman (Man in the Moon, Palaces of Montezuma…). Nur eine neue Komposition fügte er hinzu, eine melancholische, überwältigende Hymne über den Verlust, Euthanasia


In dem grandiosen Gebäude im viktorianischen Stil aus dem 19. Jahrhundert klingt seine Stimme mehr als perfekt, wenn sie um seine Worte aus Fleisch und Blut sowie seine surrealistische oder konkrete Poesie kreist und sie vor uns ausbreitet. Nick Cave ähnelt hier dem Darsteller Robert Mitchum in Die Nacht des Jägers, wenn dessen eigene, mit den Worten LOVE und HATE tätowierten Hände miteinander ringen. Mit seiner Mischung aus Love Songs, Murder Ballads und gequälten Hymnen macht der australische Crooner eine Besichtigungstour seines Schaffens, das man als herrlichen Juwel in Erinnerung behält. Und dank dieser schlichten Instrumentierung erreicht seine Stimme ungeahnte Höhen, sodass sich die Wirkungskraft seiner alten Songs um ein Zehnfaches vermehrt. Grandios. © Marc Zisman/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Mehr auf Qobuz
Von Nick Cave & The Bad Seeds
Ghosteen Nick Cave & The Bad Seeds
Push the Sky Away Nick Cave & The Bad Seeds
The Boatman's Call (2011 - Remaster) Nick Cave & The Bad Seeds
Skeleton Tree Nick Cave & The Bad Seeds

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
evermore (Explicit) Taylor Swift
Myopia Agnes Obel
What Kinda Music Tom Misch
Folklore (Explicit) Taylor Swift
Panorama-Artikel...
Nick Cave, das Unkraut auf der Starwiese

Nick Cave und seine Bad Seeds gelten nach wie vor als eines der produktivsten Abenteuer aus der Postpunk-Ära. Schon Ende der 80er Jahre erreichte die betörend tiefe Stimme des Australiers einen gewissen Höhepunkt unter all den wütenden Wiederaufnahmen, Klavierballaden und schweißgetränktem Rock’n’roll. Im Laufe der Jahre wurde der Cave immer mehr Crooner, irgendetwas zwischen einem punkigen Frank Sinatra und einem enthaltsamen Johnny Cash…

Jack White, Retter des Rock

Egal, ob mit den White Stripes oder als Solokünstler, Jack White hat alle Etappen des Rock miterlebt, auch die schwierigen. Das Genie prophezeit mit seinen tausend Projekten: Rockmusik wird energiegeladen zurückkommen. Und bis das geschehen soll, nehmen wir das Phänomen White noch einmal genauer unter die Lupe.

Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion auch 45 Jahre nach seiner Veröffentlichung nicht verblasst ist.​

Aktuelles...