Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Iiro Rantala|How Long Is Now?

How Long Is Now?

Iiro Rantala with Lars Danielsson & Peter Erskine

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Beim Klavier-Festival Ruhr wurden die drei letztes Jahr als Rantala-Danielsson-Erskine „Super Trio“ angekündigt. Zwei Tage später ging’s ins Studio, um dieses Album aufzunehmen. Ein einziges Mal hatten sie zuvor zusammengespielt, in Helsinki, das war lange her. Das Konzert in Gelsenkirchen glich denn auch eher einer öffentlichen Probe, geriet dafür aber ganz passabel. Immerhin hatten sich hier drei versierte Vollprofis und Koryphäen ihres Instruments gefunden. Seit Auflösung des erfolgreichen Trios Töykeät (2006) ließ Iiro Rantala sich in diversen Kleinformaten hören, nur nicht in einem Jazz-Pianotrio. „Ich dachte schon, ich würde nie wieder darauf zurückkommen,“ sagt er, „bis sich die Gelegenheit bot, mit diesen Jungs zu spielen.“ Mit dem Kontrabassästheten Lars Danielsson und dem Alleskönner Peter Erskine, der – ungewöhnlich für einen Drummer – selbst mal ein Klaviertrio Evans-Jarrett ̓scher Stilistik leitete, hat Rantala in der Tat zwei ideale, gerade auch in der Trioarbeit erprobte Partner. Ein gefälliges Jazzalbum ist das Ergebnis, mit eingängigen Melodien, klaren Strukturen und einladenden Grooves. Das Material stammt zumeist von den Beteiligten, bei den wenigen Fremdkompositionen spannt Rantala den Bogen von Bach („Kyrie“ aus der Messe in h-moll) bis Hendrix („Little Wing“). Auf „demokratische“ Rollenverteilung ist das Trio nicht unbedingt aus, Bass und Drums konzentrieren sich auf zurückhaltend-geschmackvolle Begleitung, wobei Danielsson hier und da mit einem wohltönenden Solo, Erskine mit feiner klanglich-rhythmischer Farbgebung ihre spielerische Klasse aufscheinen lassen. Rantalas melodischer Einfallsreichtum scheint schier unerschöpflich, seine Fingerfertigkeit ist beachtlich, aber wenn er selbst mal gestand, „Ich habe keinen eigenen Stil“ (FF 06/13), bleibt dem kaum etwas hinzuzufügen.
© Klostermann, Berthold / www.fonoforum.de

Weitere Informationen

How Long Is Now?

Iiro Rantala

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
Voyage
Peter Erskine
00:04:21

Iiro Rantala, Performer - Lars Danielsson, Performer - Peter Erskine, Performer - Kenny Barron, Composer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

2
How Long Is Now
Peter Erskine
00:04:02

Iiro Rantala, Composer, Performer - Lars Danielsson, Performer - Peter Erskine, Performer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

3
Snapchat
Peter Erskine
00:04:13

Iiro Rantala, Composer, Performer - Lars Danielsson, Performer - Peter Erskine, Performer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

4
Taksim by Night
Peter Erskine
00:04:54

Iiro Rantala, Performer - Lars Danielsson, Composer - Peter Erskine, Performer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

5
Little Wing
Peter Erskine
00:04:56

Iiro Rantala, Performer - Lars Danielsson, Performer - Peter Erskine, Performer - Jimi Hendrix, Composer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

6
Trust
Peter Erskine
00:04:49

Iiro Rantala, Composer, Performer - Lars Danielsson, Performer - Peter Erskine, Performer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

7
Assisi
Peter Erskine
00:05:38

Iiro Rantala, Composer, Performer - Lars Danielsson, Performer - Peter Erskine, Performer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

8
Kyrie
Peter Erskine
00:04:22

Iiro Rantala, Performer - Lars Danielsson, Performer - Peter Erskine, Performer - Johann Sebastian Bach, Composer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

9
Each Breath
Iiro Rantala
00:03:26

Iiro Rantala, Performer - Lars Danielsson, Performer - Peter Erskine, Composer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

10
A Nut
Peter Erskine
00:04:00

Iiro Rantala, Composer, Performer - Lars Danielsson, Performer - Peter Erskine, Performer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

11
Bruno
Peter Erskine
00:06:13

Iiro Rantala, Composer, Performer - Lars Danielsson, Performer - Peter Erskine, Performer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

12
Topi
Peter Erskine
00:04:04

Iiro Rantala, Composer, Performer - Lars Danielsson, Performer - Peter Erskine, Performer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

13
Choral
Peter Erskine
00:02:41

Iiro Rantala, Performer - Lars Danielsson, Composer - Peter Erskine, Performer

2016 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2016 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

Albumbeschreibung

Beim Klavier-Festival Ruhr wurden die drei letztes Jahr als Rantala-Danielsson-Erskine „Super Trio“ angekündigt. Zwei Tage später ging’s ins Studio, um dieses Album aufzunehmen. Ein einziges Mal hatten sie zuvor zusammengespielt, in Helsinki, das war lange her. Das Konzert in Gelsenkirchen glich denn auch eher einer öffentlichen Probe, geriet dafür aber ganz passabel. Immerhin hatten sich hier drei versierte Vollprofis und Koryphäen ihres Instruments gefunden. Seit Auflösung des erfolgreichen Trios Töykeät (2006) ließ Iiro Rantala sich in diversen Kleinformaten hören, nur nicht in einem Jazz-Pianotrio. „Ich dachte schon, ich würde nie wieder darauf zurückkommen,“ sagt er, „bis sich die Gelegenheit bot, mit diesen Jungs zu spielen.“ Mit dem Kontrabassästheten Lars Danielsson und dem Alleskönner Peter Erskine, der – ungewöhnlich für einen Drummer – selbst mal ein Klaviertrio Evans-Jarrett ̓scher Stilistik leitete, hat Rantala in der Tat zwei ideale, gerade auch in der Trioarbeit erprobte Partner. Ein gefälliges Jazzalbum ist das Ergebnis, mit eingängigen Melodien, klaren Strukturen und einladenden Grooves. Das Material stammt zumeist von den Beteiligten, bei den wenigen Fremdkompositionen spannt Rantala den Bogen von Bach („Kyrie“ aus der Messe in h-moll) bis Hendrix („Little Wing“). Auf „demokratische“ Rollenverteilung ist das Trio nicht unbedingt aus, Bass und Drums konzentrieren sich auf zurückhaltend-geschmackvolle Begleitung, wobei Danielsson hier und da mit einem wohltönenden Solo, Erskine mit feiner klanglich-rhythmischer Farbgebung ihre spielerische Klasse aufscheinen lassen. Rantalas melodischer Einfallsreichtum scheint schier unerschöpflich, seine Fingerfertigkeit ist beachtlich, aber wenn er selbst mal gestand, „Ich habe keinen eigenen Stil“ (FF 06/13), bleibt dem kaum etwas hinzuzufügen.
© Klostermann, Berthold / www.fonoforum.de

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

I Dream Of Christmas

Norah Jones

I Dream Of Christmas Norah Jones

...‘Til We Meet Again - Live

Norah Jones

Beethoven : 9 Symphonies (1963)

Herbert von Karajan

Beethoven : 9 Symphonies (1963) Herbert von Karajan

Florence Price: Symphonies Nos. 1 & 3

Yannick Nézet-Séguin

Florence Price: Symphonies Nos. 1 & 3 Yannick Nézet-Séguin
Mehr auf Qobuz
Von Iiro Rantala

Potsdam (Live)

Iiro Rantala

Potsdam (Live) Iiro Rantala

My Finnish Calendar

Iiro Rantala

My Finnish Calendar Iiro Rantala

My Working Class Hero

Iiro Rantala

My Working Class Hero Iiro Rantala

Jazz at Berlin Philharmonic IX: Pannonica (Live)

Iiro Rantala

Playing Gershwin

Iiro Rantala

Playing Gershwin Iiro Rantala

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Shifting Sands

Avishai Cohen

Shifting Sands Avishai Cohen

Black Acid Soul

Lady Blackbird

Black Acid Soul Lady Blackbird

Welcome to the Black Forest (The Sounds of MPS)

Various Interprets

Sunset In The Blue

Melody Gardot

Sunset In The Blue Melody Gardot

Kind Of Blue

Miles Davis

Kind Of Blue Miles Davis
Panorama-Artikel...
Bossa Nova, ewig fließende Strömung

Seit seiner Entstehung in den späten 1950er Jahren ist der Bossa Nova zu einem unverzichtbaren Bestandteil der breitgefächerten brasilianischen Musikpalette geworden. Diese Musik mit ihrer wachrufenden Kraft hat Künstler aus aller Welt überzeugt und erstklassige Musiker hervorgebracht, deren Kompositionen zu Klassikern geworden sind.

Die neue britische Jazzszene in 10 Alben

Hard Bop oder Hip-Hop, free oder groovy, Electronic oder Calypso, experimentell oder karibisch - die aktuelle britische Jazzszene strotzt nur so von Abenteurern, die ihre Ohren weit geöffnet haben, Musiker, die die Klassiker des Genres beherrschen und sie in verschiedene Terrains überführen. Hier sind 10 Alben, die diese neue Welle symbolisieren.

Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Aktuelles...