Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

The Highwomen|Highwomen

Highwomen

The Highwomen

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Highwomen

The Highwomen

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Highwomen
00:03:32

Brandi Carlile, Acoustic Guitar, Lead Vocals, Writer, Background Vocals - Natalie Hemby, Lead Vocals, Background Vocals - Tim Hanseroth, Acoustic Guitar - Phil Hanseroth, Percussion, Bass - Jimmy Webb, Writer - Sheryl Crow, Background Vocals - Daniel Bacigalupi, Masterer - Pete Lyman, Masterer - Dave Cobb, Producer, Acoustic Guitar - Peter Levin, Keyboards, Piano - Brandon Bell, Engineer - Jason Isbell, Electric Guitar - Maren Morris, Background Vocals - Chris Powell, Drums - Yola, Lead Vocals, Background Vocals - Amanda Shires, Violin, Lead Vocals, Writer, Background Vocals - Toby Hulbert, Assistant Engineer - Gena Johnson, Assistant Engineer - Colin Lott, Assistant Engineer - The Highwomen, MainArtist

© 2019 Highwomen LLC under exclusive license to Elektra Records ℗ 2019 Highwomen LLC under exclusive license to Elektra Records

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Everyday Life

Coldplay

Everyday Life Coldplay

Ghost Stories

Coldplay

Ghost Stories Coldplay

A Rush of Blood to the Head

Coldplay

Parachutes

Coldplay

Parachutes Coldplay
Mehr auf Qobuz
Von The Highwomen

Highway Unicorn (Road To Love)

The Highwomen

The Highwomen

The Highwomen

The Highwomen The Highwomen

The Chain

The Highwomen

The Chain The Highwomen

Redesigning Women

The Highwomen

Redesigning Women The Highwomen

Crowded Table

The Highwomen

Crowded Table The Highwomen

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Georgia Blue

Jason Isbell and the 400 Unit

Georgia Blue Jason Isbell and the 400 Unit

Start Walkin' 1965-1976

Nancy Sinatra

Start Walkin' 1965-1976 Nancy Sinatra

Fearless (Taylor's Version)

Taylor Swift

Starting Over

Chris Stapleton

Starting Over Chris Stapleton

That's Life

Willie Nelson

That's Life Willie Nelson
Panorama-Artikel...
Ray Charles im Wandel seines Stils

Ray Charles, der Gründervater der Soulmusik, dessen Karriere ein halbes Jahrhundert andauerte, lässt sich nicht mit einer Handvoll Hits zusammenfassen, die jeder kennt. Er ist vor allem ein Meister des musikalischen Crossover, der High-End-Variante, die aus der Vermischung von Genres eine Kunst macht, indem sie sich dem einen annähert, um das andere besser zu erschließen. Ray Charles säkularisierte den Gospel, bereicherte den Blues, spielte Jazz, sang Country und kam dem Rock'n'Roll nahe. Ein Blick auf seinen einzigartigen Stil anhand der fünf genannten Genres.

10 Legenden des Blues

Am 21. Juni jährt sich zum 20. Mal der Todestag einer der Könige des Blues: John Lee Hooker. Aber der Riese nahm den Blues nicht mit in sein Grab. Diese Musik, die seit mehr als einem Jahrhundert aufgezeichnet wird, kultiviert weiterhin die gesamte Popmusik und produziert großartige Platten (wie das letzte Album der Black Keys). Es ist an der Zeit, die Klassiker aufzufrischen, in zehn Porträts historischer Bluesmen, darunter auch eine Bluesfrau.

10 Songs mit Norah Jones

Auch wenn ihre Alben beim Label Blue Note erscheinen, war Norah Jones nie eine reine Jazzkünstlerin. Seit Anfang der 2000er Jahre hat die amerikanische Sängerin und Pianistin immer alles getan, um stilistische Grenzen zugunsten ihrer eigenen staatenlosen Musik zu verwischen oder gar zu beseitigen, die sie gerne mit anderen Musikern unterschiedlicher Herkunft teilt. Eine kurze Rundfahrt durch ihre Welt in 10 Songs.

Aktuelles...